`NYIOOC Konferenz eröffnet mit Barjol, Ravetti - Olive Oil Times

NYIOOC Konferenzeröffnung mit Barjol, Ravetti

April 9, 2014
Michael Goodwin

Aktuelle News

Die Seminare des zweiten Jahres Internationaler Olivenölwettbewerb in New York begann heute mit Rednern vor einem vollen Haus im The International Culinary Center.

Das NYIOOC Präsident und Veranstalter, Curtis Cord, eröffnete das Verfahren zur Begrüßung "Gäste aus Australien, Südafrika, Argentinien, Schweden, Slowenien und Japan "Der größte und wichtigste Olivenölwettbewerb der Welt. “Cord begrüßte die große Vielfalt der Teilnehmer, von Immobilienproduzenten bis hin zu globalen Ölimporteuren und -vertreibern "Es ist eine Sache, ein großartiges Olivenöl herzustellen - und es ist eine andere Sache, es zu verkaufen. “ Es gibt wenig Zusammenhang zwischen der Qualität eines Olivenöls und seinem Wert auf dem heutigen Markt, sagte Cord. "Die Pressekonferenz am Donnerstag wird hier vorgestellt die besten OlivenöleAber heute müssen wir innovative Wege erkunden, um diese Olivenöle in Küchen auf der ganzen Welt zu bringen. “ So begann ein Tag der Moderatoren, sagte Cord, um "Schließen Sie den Kreis und stärken Sie Produzenten und Anbieter von Spitzenleistungen, um erfolgreich zu sein und uns allen eine bessere Auswahl zu geben, wo wir leben - um die Lebensmittel, die wir essen, zu verbessern und unsere Ernährung gesünder zu gestalten. “

Dorothy Cann Hamilton, der Gründer von Das International Culinary Center, begrüßte die Konferenzteilnehmer und lobte Cord und die letztjährige Veranstaltung, die ebenfalls hier stattfand. "Was letztes Jahr hier geschah, war magisch, transzendental “, erklärte Hamilton. Hervorhebung der Bedeutung von Olivenöl als "Elixier “von großer historischer Größe, erklärte Hamilton Olivenöl für gesund "Essen der Zukunft; echtes flüssiges Gold. “

Hamilton sprach über die Bedeutung der globalen Zusammenarbeit, die erforderlich ist, um die Öffentlichkeit über die Werte und Vorteile von Olivenöl aufzuklären. Es folgte ein Vortrag des Exekutivdirektors des Internationalen Olivenrates, Jean-Louis Barjol.

Jean-Louis Barjol

Barjol beschrieb die Geschichte der Internationaler Olivenrat (IOC), beginnend mit seiner Gründung unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen über einen Vertrag in Genf im Jahr 1959. Seitdem wurde der Vertrag fünfmal neu verhandelt, und dies wird Ende dieses Jahres erneut geschehen. Obwohl das IOC mit 17 Mitgliedstaaten 97 Prozent der weltweiten Olivenölproduktion ausmacht, entspricht dies nur 77 Prozent des Weltverbrauchs. Barjol betonte eine weitere Schwäche in der Wirksamkeit der IOC-Standards, indem er auf die Tatsache aufmerksam machte, dass die USA kein Mitglied sind.

Aufgrund des massiven Anteils des US-amerikanischen Importmarktes für Öl sowie der schnell wachsenden Märkte in Brasilien und China machen IOC-Mitglieder nur 15 Prozent der Weltimporte aus. Während die Mitgliedstaaten verpflichtet sind, IOC-Standards durchzusetzen, sind nicht produzierende Länder nicht verpflichtet, IOC-Kriterien für die Kennzeichnung oder Qualitätssicherung sicherzustellen. Barjol hob die Herausforderungen in einem Markt mit sich ändernder globaler Nachfrage hervor, insbesondere aus nicht produzierenden Ländern. "In den letzten 23 Jahren hat sich Olivenöl zu einem vollständig globalisierten Produkt entwickelt “, sagte er. "Die USA sind jedoch nach wie vor der Motor des Systems, des entscheidenden Marktes. “Barjol erläuterte die Bemühungen des Rates, Verbraucher, Meinungsführer und Gesetzgeber zu beeinflussen, und das Ziel, durch Marktforschung und Werbekampagnen einen globalen Mehrwert für Lebensmittel zu erzielen.

Das nächste Segment wurde von Leandro Ravetti geleitet, dem technischen Direktor von Boundary Bend Olives, Australiens erstem vollständig vertikal integrierten Unternehmen. Ravetti ist kein Fremder in der NYIOOC. Nachdem er die Produktion der preisgekrönten Öle für das Flaggschiff des Unternehmens, Cobram Estate, geleitet hatte, nahm er beim letztjährigen Wettbewerb vier Goldmedaillen und zwei erstklassige Trophäen mit nach Hause.

Leandro Ravetti

Ravetti erklärte die Motivation seines Unternehmens zu produzieren "Alltagsöle zu wettbewerbsfähigen Preisen, die in puncto Qualität mit Boutique-Ölen mithalten können. “ Ravetti ist der Pionier des Druckens von Erntedatumsetiketten auf dem australischen Markt. Seine Mission ist die Qualitätskontrolle. "Nicht nur bis zur Verpackung, sondern bis zum Öffnen der Flasche. “In seinem Seminar ging es um den Zusammenhang zwischen Produktverpackung und Ölqualität. Er vermittelte fortschrittliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die Fülle der Verpackungsoptionen, die den Herstellern zur Verfügung stehen.

Auf Ravettis Vortrag folgte eine Präsentation der Autorin, Herausgeberin und Branding-Expertin Debbie Millman, Präsidentin der Designabteilung bei Sterling Brands, und emeritierte Präsidentin von AIGA, dem Berufsverband für Design. Als Richter des diesjährigen Verpackungsdesignwettbewerbs gab Millman den Teilnehmern eine Panorama-Geschichte des globalen Brandings und der Markenstrategie.

Debbie Millman

Während die Geschmacksprüfer aus acht Ländern weiterhin die knapp 700 Olivenöle probieren, die für den diesjährigen Wettbewerb eingereicht wurden, werden die Konferenzteilnehmer von mehr Experten, Pädagogen und Händlern hören, bis die Gewinner am Donnerstagabend bekannt gegeben werden.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge