` Olivenöl in Vanillesoße - Olive Oil Times

Olivenöl in Vanillesoße

September 16, 2012
Angela Bell

Neueste Nachrichten


Foto: Herman Saksono

Feinschmecker sind am besten mit Variationen von Delikatessen auf der Basis von Pudding vertraut, die in gehobenen Restaurants serviert werden, normalerweise Desserts, die in die Kategorie des Puddingkochens fallen Creme Brûlée, Brot oder Milchreis, Flan oder gebackener Pudding.

Eine ungewöhnliche Creme mit Olivenölgeschmack und samtigem Abgang

Einige werden eingedickt, während sie auf dem Herd gerührt werden, während andere in einem Wasserbad gebacken und mit gebranntem Zucker serviert werden (brûlée) oder sie sind gefroren (Eis oder Eis) und dienen als Beilage zum Schmelzen über einem dampfenden Stück Apfelkuchen.

Jetzt finden Olivenöl-Vanillepuddings Eingang in die Menüs von Starköchen und preisgekrönten Restaurants, wo sie zu jedem Gang serviert werden, von einer Amuse-Bouche mit Aperitif bis zur neuesten Ergänzung zum klassischen Sieben-Gänge-Menü After-Dessert-Kurs mit Käse und Likörwein oder Brandy.

Grundlegende Puddings und Cremes, ob Crème Anglaise, Gebäckcreme oder gebackener Pudding, haben vier gemeinsame Zutaten. Eier, Milch, Zucker und ein Aroma wie Vanilleschote, Zimtstange oder Espresso-Kaffeebohnen. Denken Sie an Ingwereis oder Schokoladentopf. Wenn das Aroma jedoch Ihr Lieblingsgeschmack von nativem Olivenöl extra ist, wird der einst übliche Vanillepudding zu einer ungewöhnlichen Creme mit Olivenölgeschmack und einem samtigen Abgang, wie man es von einem feinen rubinroten Cabernet Sauvignon oder einem klassischen Chianti erwarten würde.

Zwei meiner Favoriten sind Olivenöleis und Olivenöltopf mit Zitronengeschmack. In jedem Fall ist die Qualität des Olivenöls wichtig für den Geschmack. Wählen Sie daher ein natives Olivenöl extra, das Ihre Zunge kitzelt und Ihren Gaumen verwöhnt. Der Geschmack ist subjektiv und der Geschmack ist das direkte Ergebnis des Aromas. Je aromatischer das Olivenöl, desto eindrucksvoller der Geschmack.

Das Grundrezept für Pudding sieht vor, Eier und Zucker zu cremen, Milch oder Sahne zu brühen, zu temperieren und zu kombinieren. Aromen wie Vanille oder Kaffeebohnen, Zimt oder Ingwer profitieren von der Hitze der verbrühten Milch, intensivieren das Aroma und verleihen dem Geschmack eine besondere Note. Olivenöl wird jedoch am besten in den bereits kombinierten Pudding gegeben, indem es kräftig verquirlt oder in einem automatischen Mixer, der langsam beträufelt wird, ähnlich wie bei einer Hollandaise oder Aioli.

Nun, da gebackener Pudding, Eis und spanischer Flan aus nativem Olivenöl extra an den Tischen einiger der renommiertesten Restaurants einen besonderen Stellenwert erlangt haben, ist es nicht an der Zeit, dass sie sich auch einen Platz bei Ihnen verdienen?

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge