`Olivenschädlinge und Krankheiten werden im Oktober im Mittelpunkt der internationalen Konferenz stehen - Olive Oil Times

Olivenschädlinge und Krankheiten werden im Oktober im Mittelpunkt der internationalen Konferenz stehen

Kann. 6, 2021
Jasmina Nevada

Neueste Nachrichten

Die neunte Jahreskonferenz der Internationalen Organisation für biologische und integrierte Kontrolle (IOBC-WPRS) zum integrierten Schutz von Olivenpflanzen findet vom 26. bis 29. Oktober in Lissabon statt.

"Das Hauptziel dieser Konferenz ist die Förderung des Informationsaustauschs und die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen Menschen aus Wissenschaft, Industrie und Landwirtschaft mit gemeinsamen Interessen an der biologischen und integrierten Kontrolle von Ungeziefer, Krankheiten und Unkraut in der Olivenernte “, sagte Paula Baptista, Organisatorin der Veranstaltung und Forscherin am Bragança Polytechnic Institute.

Diese Konferenz wird zur Diskussion über die neuesten Erkenntnisse zum Schutz von Olivenbäumen beitragen und den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse an die Endnutzer stärken.- Paula Baptista, Forscherin am Bragança Polytechnic Institute

Baptista erzählte Olive Oil Times Rund 100 Teilnehmer aus dem gesamten Mittelmeerraum werden an der Veranstaltung teilnehmen, die wissenschaftliche Präsentationen, eingehende Diskussionen und einen eintägigen Besuch in Olivenhainen und -mühlen umfasst.

Es wird auch einen kurzen Workshop mit Schlüsselthemen zum integrierten Schutz von Olivenpflanzen, Exponaten führender Lieferanten und Preisen für Studenten und Nachwuchswissenschaftler geben.

Siehe auch: Das Verständnis der Beziehung zwischen Pilz und Klima kann kostspielige Olivenpathogene eindämmen

"Das Konferenzprogramm sollte die neuesten Ergebnisse von abdecken Reparaturanalye zu Themen, die vom Grundwissen bis zur angewandten Forschung reichen “, sagte sie. "Diese Konferenz wird zur Diskussion über die neuesten Erkenntnisse zum Schutz von Olivenbäumen beitragen und den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse an die Endnutzer stärken. “

Zu den auf der Veranstaltung behandelten Themen gehören die Auswirkungen von Klimawandel und neue Technologien zur Schädlings- und Krankheitsbekämpfung auf Olivenproduktion.

Die Veranstaltung wird sich auch auf die Implementierung und Durchführung integrierter Strategien zur Schädlingsbekämpfung und Krankheitsbekämpfung konzentrieren, einschließlich Bodenbewirtschaftung, organische Methoden und gezielte und weit verbreitete Eindämmungstechniken.

Es wird auch Präsentationen zur biologischen und biotechnischen Bekämpfung von Olivenschädlingen und -krankheiten geben. Zu den in diesem Abschnitt behandelten Themen gehören natürliche Raubtiere gegen Krankheitsüberträger, molekulare Werkzeuge und Biopestizide.

Baptista hofft, dass die Konferenz die Zusammenarbeit aller Mitglieder des Olivensektors verbessern wird, wobei der Schutz der Pflanzen bei gleichzeitiger Minimierung ihrer Umweltauswirkungen im Vordergrund steht. Förderung der Nachhaltigkeit in der gesamten Produktionskette und letztendlich zu einem qualitativ hochwertigeren Endprodukt.

Die beiden vorherigen Ausgaben der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltung fanden in Italien und Griechenland statt. Baptista sagte, dass Portugal aufgrund seiner Tatsache eine natürliche Wahl für die Organisatoren sei schnell verwandeln Olivenproduktionslandschaft.

Sie fügte hinzu, dass sich die diesjährige Veranstaltung wahrscheinlich von den vorherigen unterscheiden wird, da sie sich verstärkt auf die Veranstaltung konzentriert Auswirkungen des Klimawandels auf Olivenschädlinge und Krankheiten.

Während die Veranstaltung erst im Herbst stattfinden wird, sind die Einreichungen für die Veranstaltung bis zum 15. Juli möglich. Weitere Einzelheiten zum sich entwickelnden Konferenzprogramm finden Sie hier hier.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge