` Ein Open-Air-Workshop für Nachhaltigkeit - Olive Oil Times

Ein Open-Air-Workshop zur Nachhaltigkeit

Oktober 21, 2013
Vincenza Ferrara

Neueste Nachrichten

Meinungswelt-ein-Openair-Workshop-der-Nachhaltigkeit-Olivenöl-Zeiten-ein-Openair-Workshop-der-Nachhaltigkeit

Haben Sie jemals versucht, Olivenbäume aus einer anderen und breiteren Perspektive zu betrachten?

Stellen wir uns einen Olivenhain als Ökosystem vor, insbesondere ein Agrarsystem, den richtigen Ort, an dem es möglich ist, mit Kindern und Erwachsenen Umweltbildung im Freien zu üben und zu erleben: Ein Olivenhain ist ein echter Open-Air-Workshop von Nachhaltigkeit!

Aber wie kann es möglich sein? Und was können wir vor allem tun, um die Umweltbildung im Freien unter den Olivenbäumen zu fördern?

Eine gute Praxis kommt aus Mazara del Vallo (Sizilien-Italien), wo im vergangenen September die Organisation OliverLab eröffnete eine Reihe von Open-Air-Workshops zum Einsatz verschiedener kreativer Sprachen, um Natur, Landschaften und die Geschichte der Gebiete zu erzählen und zu beschreiben.

Der erste Workshop, Country Portraits, wurde von Marina Marcolin, einer der beliebtesten italienischen Illustratoren für Kinderbücher, im Olivenhain von gehalten Bauernhof Il Paradiso.

Der Workshop, an dem viele Teilnehmer teilnahmen, war ein dreitägiges Eintauchen in die Natur, um die verborgensten Geschichten und Geschichten zu entdecken, die Olivenbäume uns erzählen können, Geschichten, die in Aquarellmalereien erzählt werden.

Die Teilnehmer machten lange Spaziergänge zwischen den Olivenbäumen, beobachteten sie und die gesamte Landschaft und zeichneten grobe Skizzen aller ihrer Eindrücke. Alle ihre Aquarelle, Instrumente, um die Natur und ihre Umgebung zu entdecken.

Country Portraits hat Menschen eingeladen, zu lernen, wie man einen Olivenhain mit einer breiteren Perspektive betrachtet, mit der Sie nicht nur die Natur und die Bäume sehen, sondern vor allem lesen können, was Sie umgibt, Ihre Sensibilität und Ihre Sinne in die Praxis umsetzen und Ihre Vorstellungskraft entwickeln und deinen Geist nähren.

Auf einer tieferen Ebene wollte der Workshop das Wissen der Menschen über die Natur, über bestimmte Landschaften und detaillierte Lebensräume sowie über lokale territoriale Besonderheiten verbessern. Das endgültige Ziel ist es, neue Verbindungen zur Natur und neue Verbindungen mit Sorgfalt bei der Umsetzung nachhaltiger Entwicklungspraktiken zu knüpfen und zu stärken.

Ein weiterer interessanter Workshop im Bereich der Umwelterziehung im Freien unter den Olivenbäumen wird von organisiert DORA Bauernhof in Sizilien (in Villarosa, Enna) diesen November.

Während der Ernte wird die Farm eine halten "Big Family “, ein eintägiger Workshop, der zeigen soll, wie viele wilde Tiere ihren eigenen Lebensraum in Olivenbäumen haben.

Die Menschen sind sich der dort lebenden Tierwelt oft nicht bewusst: Vögel, Eidechsen, Spinnen, Ameisen, Fledermäuse, Mäuse, Würmer, Igel, Schmetterlinge, Kaninchen und viele andere, die Sie in einem Olivenhain möglicherweise nicht erwarten.

Wenn Sie andere Aktivitäten zur Umwelterziehung unter den Olivenbäumen praktiziert oder erlebt haben, lassen Sie es uns wissen. Wir möchten Ihre Geschichten teilen.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge