`Robbenfabrik sieht Oliven in der Nebensaison - Olive Oil Times

Die Robbenfabrik sieht nach Oliven in der Nebensaison aus

Februar 15, 2015
Sukhsatej Batra

Aktuelle News

Die Küstenstadt Henties Bay in Namibia bietet Touristen einen idyllischen Urlaub mit langen sauberen Stränden zum Wandern und Angeln sowie Golfplätzen und Tennisplätzen. Bald wird es Olivenöl aus lokal angebauten Oliven anbieten.

Im Jahr 2013 wurden in Henties Bay im Rahmen einer neuen Initiative namens Olive Project 1,000 Olivenbäume beheimatet. Ein Jahr später, im November 2014, verdoppelte das Projekt die Anzahl der Olivenbäume, indem weitere 1,000 Bäume hinzugefügt wurden, die aus Südafrika eingeführt wurden.

Gys Cilliers, Fabrikleiter einer Robbenverarbeitungsfabrik in Henties Bay, die das Projekt initiierte, zeigte sich begeistert von dem Plan, Oliven für Olivenöl in Henties Bay selbst anzubauen, zu ernten und zu pressen.

Das Olivenprojekt wurde ins Leben gerufen, um den 96 Saisonmitarbeitern der Robbenfabrik, die nur von Juli bis November während der Robbenernte arbeiten, ein Jahr lang Arbeit zu bieten. Mit zunehmender Größe der Olivenfarm soll das Olivenprojekt bis Ende dieses Jahres weitere 40 Vollzeitbeschäftigte beschäftigen, von denen die meisten Frauen sein werden, verspricht Cilliers.

Robben in der Henties Bay: Eine Robbenfabrik in Namibia verzweigt sich in der Nebensaison zur Olivenölproduktion.

Die Olivenölproduktion ist in Namibia nicht neu. Rolf Heiser, ein Pionier des Olivenbauern in Namibia, eröffnete 1991 seinen Hof Hartebeestteich-Süd bei Hochfeld mit 700 Bäumen. Jetzt hat die Farm mehr als 6,000 Bäume, produziert Tafeloliven und Olivenöl extra vergine.

Ruheleben Estates ist eine weitere erfolgreiche Olivenfarm, die 2004 von Wim van der Plas gegründet wurde. Die erste Charge Olivenöl wurde 2009 mit einer hochmodernen italienischen Olivenpresse hergestellt, die 250 Liter pro Stunde verarbeiten kann. Auf dem Hof ​​werden sieben Olivensorten angebaut und verarbeitet.

Swakop River Olives, ebenfalls in den Ruheleben Estates hergestellt, erhielt eine "Platinum Award für das beste Namibia-Produkt “im November 2011.

Das Bemühen, die Olivenplantage in Namibia zu vergrößern, in der sich die Umwelt und das Klima für den Anbau von Olivenbäumen eignen, gewinnt an Dynamik. Im vergangenen Jahr haben der Regionalrat von Erongo und Namsov Fishing Enterprises die Finanzierung für die Eröffnung einer Olivenfarm in der Siedlung Okombahe bereitgestellt.

Olivenfarmen wie diese werden nicht nur die Produktion von Oliven und Olivenöl in Namibia steigern, sondern auch den örtlichen Gemeinden Vollzeitbeschäftigung bieten.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge