`Importeure nennen NYT-Stück "diffamierend", Müller "bestürzt" - Olive Oil Times

Importeure nennen NYT-Stück "diffamierend", Müller "bestürzt"

Januar 28, 2014
Curtis Cord

Aktuelle News

Siehe auch: NY Times Olivenöl Betrug Infografik Timeline
Eine Handelsgruppe amerikanischer Olivenölimporteure hat die New York Times für das, was sie nannte, gesprengt "verleumderisch und ungenau “über die Verfälschung von Olivenöl in Italien. Und Extra Jungfräulichkeit Autor Tom Mueller sagte, dass er war "bestürzt “, dass er als Quelle des Artikels genannt wurde.

Ich hatte keine Eingabe zu Inhalten, Faktenprüfung usw. Ich wünschte, ich hätte.- Tom Müller

In einem Brief an den öffentlichen Redakteur der New York Times schrieb Eryn Balch, Executive Vice President der North American Olive Oil Association: "Ich bin schockiert über dieses diffamierende Stück über die Verfälschung von italienischem Olivenöl. Dieses Stück ist übersät mit falschen Aussagen, als ob sie Tatsachen wären. “

"Da die Grenzen zwischen faktenbasiertem Journalismus und anekdotischem Geschichtenerzählen in den Online-Medien immer mehr verschwimmen, müssen sich die Leser auf glaubwürdige Institutionen wie die New York Times verlassen können, um die beiden zu trennen “, schrieb Balch. "Indem Sie die in diesem Artikel gemachten Tatsachenangaben nicht überprüfen, ist Ihre vertrauenswürdige Marke zu einem Absatzmarkt für Selbstversorger geworden. “

Tom Müller

Die New York Times bot eine Diashow betitelt "Extra Virgin Suicide “, in dem 15 Karten zum Prozess der großflächigen Verfälschung in der Olivenölindustrie in Italien vorgestellt wurden. Das Feature, das am Samstag veröffentlicht wurde, stammt vom New York Times-Illustrator Nicholas Blechman und zitiert Müller als einzige Quelle.

Bechman ist der Art Director der New York Times Book Review. Er ist kein Times-Reporter.

In einer E-Mail sagte Müller, er "wusste nichts über das Stück der Times und war "bestürzt “, dass sein Name daran geknüpft war. "Der Autor und ich sprachen kurz telefonisch, und wir tauschten eine E-Mail aus, in der ich ihm allgemeine Informationen über die Olivenölindustrie gab und ihn auf weitere Informationen hinwies. “

Müller gratulierte Blechman jedoch kurz nach der Veröffentlichung des Artikels zu einem Tweet:

Inzwischen wurde das Stück auf der ganzen Welt geteilt und von unzähligen Online-Publikationen aufgegriffen. Am Sonntag hat die New York Times-Website den dritten Platz unter den am häufigsten per E-Mail versendeten Artikeln belegt.

Nicholas Blechmann

Das Grafik, die die New York Times anrief "interaktiv “, obwohl die Leser keine Möglichkeit hatten, Kommentare abzugeben, enthielten sie eine Reihe von Aussagen, die Branchenexperten mit ihren Ungenauigkeiten alarmierten und eine weitere Debatte über eine Branche auslösten, die mindestens so viele Fehlinformationen wie Betrug enthält.

Eine der Karten in der Serie sagte "Ungefähr 69 Prozent des in den USA zum Verkauf stehenden Olivenöls wird mit Doktoren behandelt 2010 UC Davis-Studie Das ergab, dass Proben von zehn importierten Marken, die in drei kalifornischen Supermärkten als extra jungfräulich gekennzeichnet waren (nicht gerade eine nationale Stichprobe) minderwertig - nicht, dass sie absichtlich waren "behandelt. "

Ein anderes Beispiel besagt, dass sich die italienische Polizei ausschließlich auf sensorische Tests stützt und chemische Analysen als unzulässig einstuft "einfach zu fälschen. “Und "viele ”Produzenten in Italien mit ihren Raffinerien "regelmäßig überfallen “, können sich der Times zufolge dennoch einer strafrechtlichen Verfolgung entziehen "Verbindungen zu mächtigen Politikern “- ein Stereotyp, den Experten als übertrieben und berührungslos bezeichnen.

Bechman scheint unter Beschuss geraten zu sein. Er twitterte, er habe Briefe von italienischen Chemikern erhalten, während er die Leser daran erinnerte "Ich bin nur ein Illustrator. "

In einem früherer TweetBlechman dankte Müller und drei weiteren Illustratoren für ihre Hilfe bei dem Projekt.

Die New York Times hat auf eine Bitte um Kommentar nicht geantwortet.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge