Türkische Olivenbäume vom Gesetzesentwurf bedroht

Wenn das neue Gesetz grünes Licht erhält, wird jeder Olivenhain, in dem weniger als 15 Bäume pro Dekade stehen, nicht als Olivenhain eingestuft und ist dem Risiko einer Sanierung ausgesetzt.

Kann. 30, 2017
Von Julie Al-Zoubi

Aktuelle News

Vorgeschlagene Änderungen an "Das Olivengesetz “, das die türkischen Olivenbäume seit den 1930er Jahren schützt, könnte dazu führen, dass Tausende Bäume gefällt und Olivenhaine durch Minen, Industrieprojekte und Wohnbauprojekte ersetzt werden "Gemeinnützigkeit “, wenn ein Entwurf am 17th Der Mai rückt vor.

Wenn dieses Gesetz verabschiedet wird, sind alle Olivenhaine unserer und anderer Dorfbewohner in Gefahr.- Haluk Yurtkuran, Adatepe Olivenöl und ein Olivenölmuseum

Haluk Yurtkuran, Mitbegründer und Präsident von Adatepe Olive Oil und eines Olivenölmuseums in der türkischen Provinz Çanakkale, berichtete Olive Oil Times, "Es ist ein Gesetzesentwurf, der definitiv uralte Olivenbäume an der türkischen Mittelmeerküste und der Ägäis töten wird, indem Bergbau-, Industrie- und Wohnprojekte in Olivenhainen zugelassen werden. “

Nach geltendem Recht (Artikel 9 Gesetz Nr. 3573) werden Olivenhaine voraussichtlich nicht mehr als 15 Bäume pro Deklar (1,000 Quadratmeter oder ungefähr 0.25 Acres) haben. Wenn das neue Gesetz grünes Licht erhält, wird ein Olivenhain mit weniger als 15 Bäumen pro Deklar nicht als Olivenhain eingestuft.

Yurtkuran sagte: "Dies ist der kritischste Punkt dieses Entwurfs, da alle Olivenhaine im Mittelmeerraum und in der nordägäischen Region der Türkei sehr alte Bäume haben, die nach altem Know-how traditionell 10 x 10 Meter groß gepflanzt wurden. In den meisten Olivenhainen beträgt die Anzahl der Olivenbäume natürlich weniger als 15 pro Deklar.

Darüber hinaus ist das Land bis vor kurzem unter den Erben in sehr kleine Landstücke aufgeteilt. Jetzt wurde diese Regel geändert, aber Tausende von Kleinbauern haben sehr kleine Haine. Mit diesem neuen Gesetz drohen ihre Haine, nicht mehr als Olivenhaine gezählt und als gewöhnliche Felder behandelt zu werden. “

Derzeit ist Olivenanbaugebiet "geschützt “vor anderen industriellen Aktivitäten als der Olivenölproduktion. Dies umfasst den Hain und das Land in einem Umkreis von drei Kilometern. Laut Yurtkuran wurden viele kleine Olivenhaine von Industrie-, Bergbau- und Wohnprojekten heimgesucht. Yurtkuran glaubt, dass das neue Gesetz eine Bedrohung für größere Haine darstellen würde, in denen es eine gab "Gemeinnützigkeit “, indem Industrieanlagen, Bergwerke und andere Aktivitäten in Betrieb genommen werden.

Adatepe verlor seinen größten Olivenhain durch die Verstaatlichung. Yurtkuran erklärte, "Unser größtes Stück wurde vor einigen Jahren verstaatlicht, nur wegen eines Autobahnbaus, der durch unseren Hain führen würde. “ Als die Firma Einwände erhob, wurde ihnen mitgeteilt, dass es eine gab "öffentlicher Nutzen “aus dem Projekt.

Bei der bislang breitesten und öffentlichsten Demonstration von Opposition trat die türkische Gruppe auf "Die Vereinigung der Freunde der Oliven “(Zeytindostu Derneği) hat eine Petition mit dem Titel„ "Berühre meinen Olivenbaum nicht. “Über 18,000 Menschen haben die Petition unterschrieben und die Organisatoren hoffen, eine Million Unterschriften gegen den vorgeschlagenen Entwurf zu sammeln.

Haluk Yurtkuran

Vor dieser Kampagne haben lokale Gemeinschaften, die breite Öffentlichkeit und Verbände, einschließlich des Nationalen Rats für Oliven und Olivenöl und der Vereinigung der Freunde der Oliven, in Seminaren, Protesten und auf Social-Media-Plattformen Widerstand gegen das vorgeschlagene neue Gesetz geleistet.

Die Regierung, die jetzt in ihrer vierten Amtszeit ist, versuchte zunächst, das Olivengesetz in ihrer zweiten Amtszeit zu ändern. Es wurde befürchtet, dass die Regierung nach der Genehmigung des Präsidialregimes durch April stärker und zuversichtlicher ist, den Entwurf zu verabschieden.

Yurtkuran erzählte Olive Oil Times, "Wenn dieses Gesetz verabschiedet wird, sind alle Olivenhaine unserer und anderer Dorfbewohner in Gefahr. Unser Unternehmen hat möglicherweise Probleme bei der Beschaffung lokaler Produkte, da die Olivenproduktion in der Region zurückgeht, und wird gezwungen sein, Oliven von den großen Plantagen aus verschiedenen Regionen der Türkei zu beziehen.

Dies wird sich auf unseren Vorteil auswirken, Olivenöl aus den in unserer Nachbarschaft gepflückten Oliven zu produzieren, von denen wir glauben, dass sie das beste Mikroklima haben, das den Geschmack des Öls beeinflusst. “

Nach geltendem türkischem Recht wird jeder, der einen Olivenbaum rechtswidrig fällt, mit einer Geldstrafe von 2,000 türkischen Lira (560 USD) pro Baum bestraft. Mit dem Änderungsentwurf soll die dreimonatige Haftstrafe für nicht autorisierte Tiere, die auf Olivenland weiden, gestrichen werden. Straftäter würden stattdessen mit einer Geldstrafe von 5,000 TL (ca. 1,400 USD) belegt.

Adatepe hat sich mit anderen Landwirten, Olivenölunternehmen und Nichtregierungsorganisationen zusammengetan, um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und die türkischen Olivenbäume zu retten. Das Unternehmen hat aktiv verhindert, dass Goldminen in ihre Nachbarschaft gelangen. Besucher des Olivenölmuseums von Adatepe werden daran erinnert "Olive ist das wahre Gold dieses Landes “auf Plakaten an den Wänden. Sie werden in erläuternden Merkblättern über die Gefahren des Gesetzesentwurfs informiert.

Das "Berühren Sie nicht meinen Olivenbaum. Die Petition kann bei unterschrieben werden Change.org.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge