` Großbritannien verschärft Regeln für Olivenbaumimporte - Olive Oil Times

Großbritannien verschärft Regeln für Olivenbaumimporte

April 21, 2020
Julie Al-Zoubi

Neueste Nachrichten

Das Vereinigte Königreich hat strenge neue Maßnahmen eingeführt, um die Bäume und Pflanzen des Landes vor schädlichen Bedrohungen durch eine Reihe von Krankheiten und Schädlingen, einschließlich der tödlichen Xylella fastidiosa, zu schützen.

Das britische Ministerium für Umwelt, Ernährung und ländliche Angelegenheiten (Defra) hat die neuen Vorschriften eingeführt, da wachsende Bedenken bestehen, dass die derzeitigen EU-Sofortmaßnahmen nicht ausreichen, um die Ausbreitung zu verhindern Xylella fastidiosa nach Bedrohungen, die durch eine Schädlingsrisikobewertung (PRA) hervorgehoben wurden.

In einem Handelsbrief sagte Defra: "Wir erkennen die Herausforderungen an, denen sich der Gartenbausektor und einzelne Unternehmen derzeit aufgrund der Coronavirus-Pandemie gegenübersehen, und haben sorgfältig über den Zeitpunkt dieser neuen Vorschriften nachgedacht. Wir sind jedoch der Ansicht, dass es wichtig ist, jetzt fortzufahren, um die Biosicherheit Großbritanniens zu schützen. ”

Die überarbeiteten Vorschriften verbieten die Einfuhr von Coffea (Kaffeepflanzen) und Polygala myrtifolia aufgrund ihrer hohen Krankheitsrate. Andere Wirte mit hohem Risiko, darunter Oliven, Mandeln, Lavendel und Rosmarin, werden strengeren Importanforderungen ausgesetzt sein.

Defra gab eine Erklärung ab, in der erklärt wurde, dass die Gesetzgebung darauf reagiert "erhebliche Bedenken hinsichtlich des Risikos, dass mit Xylella fastidiosa infiziertes Pflanzenmaterial innerhalb der EU transportiert wird, sowie des Risikos der Einschleppung aus Drittländern. “ Es wird auch das jüngste Abfangen infizierter Olivenbäume in Belgien und ein aktueller Fall in Vinca, Italien, hervorgehoben "zeigen, dass das Risiko besteht, dass infizierte Pflanzen ohne visuelle Symptome bewegt werden. “

Nicola Spence, Chief Plant Health Officer, sagte in einer Pressemitteilung: "Xylella ist eine große Bedrohung für unsere Landschaft und Industrie. In diesem Jahr der internationalen Pflanzengesundheit ist es wichtiger denn je, alles zu tun, um sicherzustellen, dass Großbritannien eine Xylella-freie Zone bleibt. “

Strengere Beschränkungen gelten auch für Pflanzen und Bäume, bei denen ein hohes Risiko für die Verbreitung von Smaragd-Aschebohrer und Flugzeugwelke besteht.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge