Olivenölproduktion in China erreicht 5,000 Tonnen

Während China noch ein relativ kleiner Olivenöllieferant ist, strebt China eine Ausweitung der inländischen Produktion an, um einen wachsenden Markt für gesündere Öle zu bedienen.

September 7, 2016
By Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

5,000 Mühlen in China konnten in diesem Jahr 75 Tonnen Olivenöl produzieren, so der International Olive Council unter Berufung auf offizielle Quellen. Dies entspricht einer Steigerung von - Prozent gegenüber der Vorsaison.

Die Olivenölproduktion im bevölkerungsreichsten Land der Welt beschäftigte ungefähr 15,000 Menschen, hauptsächlich in den Provinzen Gansu, Shaanxi und Sichuan. Die für die Olivenproduktion vorgesehene Fläche soll 86,000 Hektar betragen.

Die Inlandsproduktion deckt etwa 12 Prozent des aktuellen Bedarfs des Landes ab, wobei die Importe im vergangenen Jahr bei fast 36,000 Tonnen lagen, teilte das IOC in seiner Pressemitteilung mit August Newsletter. Die meisten Importe stammten aus Spanien (81 Prozent), gefolgt von Italien (13 Prozent).

Der Verbrauch von Olivenöl in China ist im Vergleich zu anderen wichtigen Märkten wie den Vereinigten Staaten, die zehnmal so viel Olivenöl aus dem Ausland importieren, nach wie vor äußerst gering.

In anderen IOC-Nachrichten hat Tunesien als erstes Land das neue internationale Übereinkommen über Olivenöl und Tafeloliven unterzeichnet, eine nicht überraschende Entwicklung nach den jüngsten Wahlen in Tunesien Abdellatif Ghedira als Geschäftsführer des IOC.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge