`Die türkischen Olivenölexporte sinken um die Hälfte - Olive Oil Times

Die türkischen Olivenölexporte halbieren sich

Januar 12, 2015
Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

Die türkischen Olivenölexporte sind in den letzten zwei Monaten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 52 Prozent zurückgegangen.

Die Exporte sind rückläufig, weil das Land olive oil proDie Hersteller halten ihre Bestände mit der Erwartung, dass die Preise nach den schlechten Ernten in Italien und Spanien aufgrund von schlechtem Wetter und Schädlingsbefall steigen werden, und hofft, von der hohen internationalen Nachfrage nach Olivenöl kassieren zu können.
Siehe auch: Vollständige Abdeckung der Olivenernte 2014
Nach Angaben des Verbandes der ägäischen Oliven- und Olivenölexporteure (EZZİB) hat die Türkei in den letzten zwei Monaten 3,600 Tonnen Olivenöl exportiert, verglichen mit 7,600 Tonnen im gleichen Zeitraum des Vorjahres, was einem Rückgang von 52 Prozent entspricht.

Während die Türkei olive oil proHersteller warten auf steigende Preise, sie wollen ihre Auslandsmärkte nicht verlieren. "Unsere Produzenten exportieren ihre Produkte jetzt fast umsonst, um ihren Marktanteil nicht an ihre starken spanischen und italienischen Konkurrenten zu verlieren “, berichtete Gürkan Renklidağ, Chef von EZZİB, Hürriyet, einer der wichtigsten türkischen Zeitungen.

Während des Erntejahres 2013/14 Die Türkei war die viertgrößte olive oil producer mit einem weltweiten Produktionsanteil von 16.7. Die Regierung hoffte, das Ranking der Türkei durch die Einführung von Anreizen in Form von Subventionen und Steuererleichterungen zu verbessern. Für das laufende Erntejahr 2014/15 beziffern die Schätzungen des Internationalen Olivenrates (IOC) die Produktion der Türkei mit 190,000 Tonnen wie im Vorjahr.


  • Hürriyet


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge