`Barjol: Ohne uns würden wir in einem Olivenmeer ertrinken - Olive Oil Times

Barjol: Ohne uns würden wir in einem Meer von Oliven ertrinken

April 17, 2012
Julie Butler

Aktuelle News


Jean-Louis Barjol (Datei Foto)

Nach aktualisierten Schätzungen des International Olive Council ist die Welt für eine Olivenölschwemme von mehr als 1.1 Millionen Tonnen in diesem Jahr gerüstet.

Da die Preise für landwirtschaftliche Betriebe bereits auf einem Neunjahrestief liegen, wird die spanische Stoßfängerernte laut IOC die Lagerbestände zum Jahresende auf mehr als ein Drittel des jährlichen Weltverbrauchs ansteigen lassen.

Ich spreche in Madrid im Weltausstellung für MassenölJean-Louis Barjol, Executive Director des IOC, sagte am Donnerstag, dass die überarbeiteten IOC-Prognosen für 2011/12 die Weltproduktion auf 3.31 Millionen Tonnen festlegten, gegenüber 3.09 Millionen Tonnen im November. Die Saison begann mit 0.8 Millionen Tonnen Lagerbeständen, und der weltweite Verbrauch dürfte 3.08 Millionen Tonnen betragen, nach knapp 3 Millionen im Jahr 2010/11 und vor allem aufgrund der gestiegenen Nachfrage in den USA.

US der Sektor "Retter"

"Die USA sind seit vielen Jahren der Motor des Olivenölsektors “, sagte Barjol. "Dank der USA konnte der Sektor wachsen, ohne in einem Olivenmeer zu ertrinken. “

Werbung

Dennoch ist die weltweite Produktion stärker gestiegen als der Verbrauch. "Daher wächst der weltweite Bestand an Olivenöl allmählich. “ Dies würde sich jedoch im nächsten Jahr teilweise ausgleichen, was zu einem Produktionsrückgang führen würde Spaniens Dürre diesen Winter, sagte er.

Wachstum in großen Mengen über in Flaschen abgefüllt

Bei näherer Betrachtung des US-Marktes sagte Barjol, dass, obwohl italienisches Olivenöl in Flaschen die Importe in die USA dominierte, ein interessanter Trend darin bestand, dass Spanien Marktanteile gewann, und zwar über natives Olivenöl in loser Schüttung - nicht in Flaschen.

Er sagte, das IOC werde das Qualitätsüberwachungsprogramm des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA), das jetzt Olivenölprodukte abdeckt, aufmerksam verfolgen. Es war unter den Elementen "Dies trägt zur Wahrung des Vertrauens der Verbraucher in die Qualität der Produkte bei “, sagte er.

Italien. Inzwischen bleibt der größte Importeur in Europa. "Das liegt daran, dass Italien über viele Jahre hinweg ein hervorragendes Know-how entwickelt hat, um Olivenölmischungen von anerkannter und gleichbleibender Qualität herzustellen und weltweit zu verkaufen “, sagte Barjol.

Wie berichtet am Freitag in Olive Oil Timessagte er Marktforschung zeigte einen vielversprechenden Trend in China - Anstatt Olivenöl als exotisches Geschenk für Freunde zu betrachten, kauften die Leute es zunehmend, um es selbst zu verwenden.

Das IOC hat bereits Werbekampagnen in Ländern wie den USA und China durchgeführt, eine weitere soll bald in Brasilien starten, und Japan ist das vorgeschlagene Ziel einer Kampagne, die Ende dieses Jahres starten soll.

Preisrätsel

Barjol verglich Olivenöl mit den Rohstoffpreisen für andere Speiseöle wie Soja, Mais, Palmen und Baumwollsamen und sagte, es sei klar, dass es mehr kosten würde. "Das ist normal, denn es ist nicht dasselbe wie die anderen Speiseöle, es hat Eigenschaften, die sie nicht haben. “

"Wir alle müssen die Verbraucher darüber informieren, warum für dieses Produkt ein bestimmter Preis gezahlt werden muss “, sagte er.

Aber während sich die Preise für die anderen Öle tendenziell als Gruppe bewegten und mehr oder weniger gleichzeitig schwankten, war Olivenöl rätselhaft.

"Warum bewegt sich der Preis für Olivenöl nicht, wenn die Preise für alle anderen Öle steigen, und wenn alle anderen fallen, sinkt er? “

Falsche Betrugsansprüche?

Nach seinem Vortrag gefragt, was noch getan werden soll, um Betrug und Falschkennzeichnung zu reduzieren, sagte Barjol Olive Oil Times dass er nicht dachte, dass das Problem so schlimm war, wie manche es ausgemacht hatten.

"Ich sage nicht, dass nichts passiert, aber ich sage, gib mir Beweise mit richterlicher Würdigung.

Einige Leute behaupten, dass sie versuchen, ihr eigenes Öl besser zu verkaufen. “

"Wir suchen nach robuster Wissenschaft “, sagte er. Aus ähnlichen Gründen erwog das IOC die Organisation von Ringtests zur Überprüfung verschiedener chemischer Testmethoden, teilweise als Grundlage für die Sitzung des Codex-Ausschusses für Fette und Öle im nächsten Jahr. Das IOC sei weiterhin sehr stolz auf seine sensorische Testmethode, betonte er.

Differenzieren oder sterben

Laut Barjol haben Studien der spanischen Olivenölagentur ergeben, dass die Produktionskosten im Land im Durchschnitt höher waren als die an die Landwirte gezahlten Preise. Dies bedeutete, dass eine Marktanpassung unvermeidlich war und irgendwann die Produktion in einigen traditionellen spanischen Olivenhainen eingestellt wurde.

"Diejenigen, deren Land eine steile Steigung aufweist, werden ein großes Problem und nur eine Lösung haben. Sie können nicht mechanisieren, daher müssen sie versuchen, einen Mehrwert zu schaffen, indem sie den Wert des Kulturerbes oder verschiedene Olivensorten nutzen, wenn sie konkurrieren wollen “, sagte er.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge