Ägypten tritt erneut dem Internationalen Olivenrat bei

Das IOC begrüßte Ägypten wieder in der Organisation und sagte, es werde mit Regierungsbeamten und Produzenten zusammenarbeiten, um in die Stärkung des Oliven- und Olivenölsektors des Landes zu investieren.

Kann. 16, 2018
Von Daniel Dawson

Neueste Nachrichten

Nach einjähriger Abwesenheit ist Ägypten offiziell wieder beigetreten Internationaler Olivenrat (IOC).

Sie haben dies getan, indem sie Anfang dieses Monats in New York City offiziell das Internationale Abkommen über Olivenöl und Tafeloliven von 2015 unterzeichnet haben. Ägypten war zuvor von 1964 bis 2017 Mitglied des IOC, als seine Mitgliedschaft wegen Nichtunterzeichnung des Abkommens widerrufen wurde.

Der Umzug wurde von begrüßt Abdellatif Ghedira, der Exekutivdirektor des IOC, sagte, dass die Mitgliedschaft Ägyptens im IOC wichtig sei, insbesondere im Hinblick auf den Ausbau seiner Oliven- und Olivenölproduktionssektoren.

Letzten Monat traf Ghedira in Kairo mit dem Minister für Landwirtschaft und Landgewinnung, Abdel Mon'em el Bana, zusammen, um den Investitionsplan zu besprechen. Im Rahmen des Abkommens erhält Ägypten finanzielle Zuschüsse zur Unterstützung von Olivenbauern, darunter Mittel für eine Initiative zum Pflanzen von 1.5 Millionen Bäumen in der westlichen Wüste Ägyptens.

Ägypten ist derzeit der weltweit größte Produzent von Tafeloliven und der neuntgrößte Produzent von Olivenöl. Die Olivenölproduktion wuchs im vergangenen Jahr um 21 Prozent und wird voraussichtlich im kommenden Jahr um weitere 25 Prozent wachsen.

Hishem el Hossary, Unterstaatssekretär des Ausschusses für Landwirtschaft, Bewässerung, Ernährungssicherheit und Tiergesundheit, sagte, dass die Mitgliedschaft Ägyptens im IOC der Olivenölindustrie des Landes immens zugute gekommen sei, indem die physikalischen und chemischen Eigenschaften des ägyptischen Olivenöls verbessert worden seien.

Als Beweis wies er auf die jüngsten Auszeichnungen für ägyptisches Olivenöl beim jährlichen Wettbewerb der Agentur für die Verwertung landwirtschaftlicher Erzeugnisse in Paris hin. Ein ägyptisches Olivenöl extra vergine von Wadi Essen gewann einen Gold Award beim diesjährigen New York International Olive Oil Competition und gewann einen Best In Class und Silber beim Wettbewerb von Studenten unterstützt.

Nach dem Ausscheiden Ägyptens aus dem IOC benötigte das Repräsentantenhaus des Landes ein Jahr, um das aktualisierte Abkommen zu lesen und zu überprüfen, das zuvor im Jahr 2005 unterzeichnet worden war.

Durch das neue Abkommen wurden die Anforderungen für die Länder zum Beitritt zum IOC geändert, was es einfacher machte. Es bot auch internationalen Schutz für die von den Mitgliedern vereinbarten geografischen Angaben und förderte den Transfer von Technologie, Anbau und Produktionstechniken zwischen den Mitgliedsstaaten.

Die gesetzgebende Körperschaft hat das neue Abkommen am 8. Januar dieses Jahres unterzeichnet und zur Ratifizierung an den Schreibtisch von Präsident Abdel Fattah El Sisi geschickt. Er tat dies am 29. Januar.

Es dauerte weitere zwei Monate, bis das Abkommen offiziell in New York unterzeichnet wurde, was teilweise auf die Ende März abgehaltenen Präsidentschaftswahlen zurückzuführen war. Während der Kampagne traf Außenminister Sameh Shoukry Ghedira in Madrid, um den Abschluss des Abkommens und den Vorsitz des IOC in Ägypten im Jahr 2019 zu erörtern.

"Shoukry und Ghedira begrüßten die Rückkehr Ägyptens in den Rat “, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Ahmed Abu Zeid. "[Und] Ägypten soll 2019 den Vorsitz des IOC übernehmen."





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge