`Griechen reagieren auf Forderungen nach neuen Tests für die Olivenölqualität - Olive Oil Times

Griechen reagieren auf Forderungen nach neuen Tests für die Olivenölqualität

September 30, 2013
Anna Milionis

Neueste Nachrichten

Europa-Griechen-reagieren-auf-Aufrufe-für-neue-Tests-für-Olivenöl-Qualität-Olivenöl-mal-aris-kefalogiannis
Aris Kefalogiannis

In der US International Trade Commission, berichtenund anderswo fordern die Produzenten von New World die Wirksamkeit des bestehenden International Olive Council-Standards heraus und unterstützen die Einführung neuer Testmethoden wie Pyropheophytine (PPPs) und 1,2-Diacylglycerin (DAGs). Olive Oil Times fragte drei prominente Experten, ob Griechenland solche Änderungen des internationalen Standards unterstützen wolle oder nicht.

Aris Kefalogiannis, CEO von Gaea Products SA

Wir begrüßen die Idee höherer Qualitätsstandards und strengerer Bewertungskriterien für die Kategorie natives Olivenöl extra. Zweiundachtzig Prozent der griechischen Olivenölproduktion sind extra nativ, und innerhalb dieses Prozentsatzes würde die Mehrheit immer noch als solche gelten, selbst wenn wir strengere Kriterien anwenden würden. Wir glauben, dass ein neuer strengerer Standard das Ergebnis einer sorgfältigen Bewertung sein sollte und diese Testmethoden oder andere neue Methoden umfassen könnte. Wir glauben, dass Standards wie die von der vorgeschlagenen Extra Virgin Alliance die Qualität des Produkts und des Verbrauchers sichern könnten.

Efi Christophoulou, Experte für chemische und sensorische Tests der Europäischen Kommission und des Internationalen Olivenrates

Das IOC-Handelsstandard hat Qualitäts- und Reinheitskriterien festgelegt, um die Qualität von Olivenöl zu verbessern und es vor Verfälschungen mit anderen Pflanzenölen zu schützen. Seit seiner erstmaligen Einführung wurde es einer Reihe von Änderungen unterzogen, die auf den neuen Anforderungen des Marktes und den neuen Entwicklungen im wissenschaftlichen Sektor beruhen. Die Gruppen von Fachchemikern, die in diesem Bereich arbeiten, und die Ergebnisse ihrer Forschung sind in den Internationalen Standards enthalten oder ändern diese. Für mich zielt jede Verschärfung der Qualitätskriterien im IOC-Handelsstandard darauf ab, die Qualität der auf dem Markt befindlichen Olivenöle zu verbessern, und fördert alle hochwertigen Olivenöle aus jedem Olivenöl produzierenden Land, aus dem sie stammen.

Panagiotis Konstantinou, Direktor von OLITECN, International Olive Council, anerkanntes chemisches Prüflabor

Reduzierung der Grenzen von EG 2568/91 um die Qualität zu gewährleisten, würde nur funktionieren, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Wir müssen sehr sorgfältig auswählen, welche Parameter und welche Grenzwerte geändert werden sollen, und jede Änderung sollte Olivenöle nicht verurteilen, die aufgrund regionaler Unterschiede höhere Werte aufweisen können. Zum Beispiel weisen Olivenöle aus dem westlichen Teil von Messinia und der Insel Zakynthos tendenziell natürlich vorkommende Erythrodiol- und Uvaol-Werte auf, die über den IOC-Grenzwerten liegen. Es müssen umfangreiche nationale Untersuchungen zu den Merkmalen des griechischen Olivenöls durchgeführt werden, um zu wissen, welche chemischen Parameter und auf welchem ​​Niveau wir als Land einer Änderung zustimmen können, damit hochwertige Olivenöle nicht disqualifiziert werden. Am wichtigsten für mich ist jedoch die Durchsetzung der geltenden Vorschriften, die wichtig ist, aber leider nicht immer der Fall ist.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge