`Israel setzt Druck auf EU-Überkennzeichnungsregel fort - Olive Oil Times

Israel übt weiterhin Druck auf die EU aus

Dezember 2, 2015
Wendy Logan

Neueste Nachrichten

Die Europäische Union behauptet weiterhin, dass sie vor kurzem gebilligt wurde Kennzeichnungspolitik Für Produkte, die aus Siedlungsgebieten im Westjordanland exportiert werden, ist dies lediglich eine Frage der geografischen Bezeichnung und Herkunft, aber laut einer Geschichte von The Associated Press kauft die israelische Regierung sie nicht. Die Nachrichtenagentur berichtete am Sonntag über die Ankündigung des israelischen Außenministeriums an "Aussetzung der Kontakte zu Vertretern der Europäischen Union zu Friedensfragen im Nahen Osten “aus Protest.

Bis zum Abschluss der Neubewertung hat der Premierminister eine Aussetzung der diplomatischen Kontakte mit der EU und ihren Vertretern in dieser Angelegenheit angeordnet.- Erklärung des israelischen Außenministeriums

Der Schritt ist eine Reaktion auf die Anfang November verabschiedeten neuen EU-Exportbestimmungen, nach denen jüdische Siedlungen in Ostjerusalem, im Westjordanland und auf den Golanhöhen verpflichtet sind, den Ursprung ihrer Waren in einer eindeutigen Sprache anzugeben, die die israelische Besetzung anzeigt.

Produkte aus den betreffenden Gebieten, darunter Geflügel, Datteln, Kosmetika, Wein und Olivenöl, machen nur einen Bruchteil der israelischen Exporte nach Europa aus. Nichtsdestotrotz verurteilen israelische Beamte unter der Führung des Premierministers die Entscheidung als diskriminierend, grenzt an Antisemitismus und führen die anhaltende Gewalt an, die die Palästinenser in den letzten Monaten ausgelöst haben.

Am 12. November gab Netanjahu eine strenge Erklärung ab: "Die Europäische Union hat beschlossen, nur Israel zu kennzeichnen, und wir sind nicht bereit zu akzeptieren, dass Europa die Seite kennzeichnet, die vom Terrorismus angegriffen wird. “

Mit diesem jüngsten Schritt hat Netanjahu befohlen "eine Neubewertung der Beteiligung der EU-Organe an allem, was mit dem diplomatischen Prozess mit den Palästinensern zusammenhängt “, heißt es in der Erklärung des Ministeriums am Sonntag. "Bis zum Abschluss der Neubewertung hat der Premierminister eine Aussetzung der diplomatischen Kontakte mit der EU und ihren Vertretern in dieser Angelegenheit angeordnet. “

Da die Beziehungen zwischen Exporteuren und einzelnen EU-Mitgliedern fortgesetzt werden dürfen und die Nahost-Friedensgespräche vor Monaten abgebrochen wurden, müssen verschiedene Nachrichtenagenturen darüber spekulieren, ob die Aussage der Israelis etwas anderes ist als eine Haltung.

Die EU als 28-Nationen-Organisation erkennt die israelische Kontrolle über die 1967 eroberten Gebiete nicht an.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge