`Mehr Lagerhilfe für natives Olivenöl - Olive Oil Times

Mehr Lagerbeihilfe für natives Olivenöl

Kann. 17, 2012
Julie Butler

Aktuelle News

Zum dritten Mal in acht Monaten wird die Europäische Kommission den vorübergehenden Rückzug von Olivenöl vom Markt subventionieren, in der Hoffnung, dass sich die Preise für landwirtschaftliche Betriebe verbessern. Ein EG-Ausschuss hat heute (16. Mai) für eine private Lagerhilfe (PSA) gestimmt, um 100,000 Tonnen natives und natives Olivenöl extra für bis zu 180 Tage abzudecken.

Die Hilfe wird in allen EU-Erzeugerländern verfügbar sein, nämlich in Zypern, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Portugal, Slowenien und Spanien. Die Zuteilung erfolgt im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens. Die ersten Angebote werden ab dem 31. Mai angenommen, teilte ein Sprecher des Landwirtschaftskommissars Dacian Cioloş den Journalisten in einer E-Mail mit.

Preise

Der repräsentative Preis für EVOO in Spanien liegt seit mehreren Wochen unter dem relevanten PSA-Auslöser - 177.90 € / 100 kg -, sagte er. Die Preise in Griechenland und Italien waren stabil, aber viel niedriger als im Vorjahr.

Die Preise für natives Olivenöl in Spanien und Griechenland liegen seit vielen Wochen unter ihrem Auslöser von 171,00 € / 100 kg "sind erheblich niedriger als im letzten Jahr “.

Für die Woche bis zum 6. Mai waren die repräsentativen Preise für EVOO: Spanien 176.67, Italien 240 und Griechenland 182.50 € / 100 kg. Für natives Olivenöl waren es 169.79, 178 bzw. 160.50.

Reaktion

Pekka Pesonen, Generalsekretär der Europäischen Bauernunion Copa-Cogeca, begrüßte den Schritt. "Der Markt befindet sich in einer schweren Krise. Die Produzenten werden durch niedrige Preise und hohe Produktionskosten unter Druck gesetzt. Diese Situation ist für Produzenten unerträglich, deren Einkommen sich in den letzten sechs Jahren ständig verschlechtert hat. Die Eurostat-Zahlen zeigen, dass die EU-Olivenölpreise real nur halb so hoch waren wie 2002 (-47.8%). Diese Ernte ist für die wichtigsten Erzeugerländer - Spanien, Italien, Griechenland, Portugal, Frankreich - von entscheidender Bedeutung, um die Beschäftigung in ihren ländlichen Gebieten aufrechtzuerhalten “, sagte er.

Der Vorsitzende der Olivenöl-Arbeitsgruppe von Copa-Cogecas, Rafael Sanchez de Puerta, sagte, die Gewerkschaft hoffe, dass der von Cioloş im letzten Monat versprochene Aktionsplan für den Sektor Maßnahmen zur Konzentration des Angebots und zur Stärkung der Positionierung der Landwirte in der Lebensmittelkette enthalten werde.

Luis Planas, Andalusiens Minister für Landwirtschaft, Fischerei und Umwelt, und die UPA, eine Berufsorganisation für Kleinbauern, sagten, PSA sei nicht die endgültige Antwort - die Lösung bestehe darin, das Angebot zu konzentrieren und neue Auslandsmärkte zu erschließen.

Vorheriger Eingriff

Zurück im Februar, Cioloş kündigte an, dass die EU bereit sei, bis zu 20 Mio. EUR auszugeben die vorübergehende Lagerung von 100,000 Tonnen nativem und nativem Olivenöl extra für bis zu vier Monate zu subventionieren. Das gesamte später für diesen PSA akzeptierte Öl stammte aus Spanien.

Es folgte eine im Oktober letzten Jahres genehmigte PSA-Runde für 100,000 Tonnen natives Olivenöl für bis zu sechs Monate, obwohl die volle Quote nicht erreicht wurde.

Die Welt ist bereit für eine Olivenölschwemme von mehr als 1.1 Millionen Tonnen in diesem Jahr nach Schätzungen des Internationalen Olivenrates.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge