` Deoleo erinnert sich an Produkte von Bertolli und Carapelli - Olive Oil Times

Deoleo ruft Bertolli- und Carapelli-Produkte zurück

März 17, 2016
Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

Deoleo, das weltweit größte Olivenölunternehmen, hat einen freiwilligen Rückruf von Bertolli Natives Olivenöl Extra (8.5 Unzen) und Carapelli Natives Olivenöl Extra (25.5 Unzen) eingeleitet, die in Glasflaschen in 20 US-Bundesstaaten verkauft werden US Food and Drug Administration Informationsdatenbank abrufen.

Die Produkte werden aufgrund des Nachweises von Spurenmengen von Trifloxystrobin und Tebuconazol zurückgerufen - zwei Pestiziden, die die USA in keiner Menge in Olivenöl zulassen. Beide Chemikalien sind klassifiziert als "wahrscheinlich keine menschlichen Karzinogene. “

Im vergangenen November Deoleo USA einen freiwilligen Rückruf ausgestellt Rücknahme einiger Produkte der Sorten Bertolli und Carapelli Extra Light Tasting sowie Bertolli Classico Pure Olive Oil, da die Produkte möglicherweise vorzeitig verdorben sind. Dies geht aus Bekanntmachungen hervor, die an mehrere große Einzelhändler gesendet wurden.

"Unsere bisherigen Untersuchungen haben ergeben, dass das Öl vorzeitig oxidiert ist und potenzielle Geruchs- und Geschmacksstörungen verursacht, die ein Qualitäts-, aber kein Gesundheitsproblem darstellen “, sagte das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt. "Wir haben die Ursache des Problems bei einem unserer Raffinerielieferanten festgestellt und sofort Korrekturmaßnahmen ergriffen. “

In einer anderen Entwicklung griff der US-amerikanische Vertreiber von Bertolli- und Filippo-Berio-Olivenölen die Glaubwürdigkeit des Hauptklägers in einer Sammelklage gegen den Importeur.

Gemäß Law360Salov North America Corp. sagte in einem Widerspruch gegen Rohini Kumars Klassenzertifizierungsantrag, es gebe keine Beweise, die Kumars Behauptung, sie interpretiere sie, stützen könnten "Aus Italien importiert “bedeutet, dass das Öl nur aus italienischen Oliven hergestellt wurde.

Salov wies auch darauf hin, dass Kumar als Schwerverbrecher verurteilt worden war, was, wie das Unternehmen argumentierte, weitere Zweifel an ihrer Glaubwürdigkeit als Hauptzeugin aufkommen ließ.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge