` Xylella Fastidiosa verbreitet sich weiterhin auf Korsika - Olive Oil Times

Xylella Fastidiosa breitet sich auf Korsika weiter aus

Februar 19, 2016
Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

Die zunehmende Verbreitung der Xylella fastidiosa Das Bakterium auf der französischen Insel Korsika gibt Anlass zur Sorge, seit der erste Fall am 22. Juli 22 in Propriano entdeckt wurde. Im Januar wurden zwei neu infizierte Gebiete in der Gemeinde Monacia-d'Aullène im Departement Corse-du-Sud im Süden Korsikas behandelt, um infizierte Pflanzen auszurotten.
Siehe auch: Vollständige Abdeckung des Xylella Fastidiosa-Ausbruchs
Bis Ende 2015 gab es auf Korsika 194 bestätigte Infektionen, und bis Ende Januar 2016 waren es 233. Die meisten dieser Infektionen sind auf Südkorsika im Departement Corse-du-Sud konzentriert, wo es 222 gibt bestätigte Fälle bis jetzt, während Haute-Corse 11 hat.

Eine Pufferzone mit einem Radius von 10 Kilometern um jede infizierte Zone muss eingehalten werden. Infolgedessen sind 6.2 Prozent der Insel jetzt als Pufferzone abgegrenzt, eine Fläche von 40 Quadratkilometern. Infektionen wurden auch auf dem französischen Festland in der Region Provence-Alpes-Côte d'Azur in Südfrankreich festgestellt.

In der Zwischenzeit schließen die Regierungsbehörden ein Entschädigungsprogramm für diejenigen ab, die von Verlusten infolge der Zerstörung von mit Xf infizierten Pflanzen betroffen sind. Die Mittel können zur Deckung der Kosten für den Schutz anfälliger Pflanzen verwendet werden, deren Export verboten wurde. Es wurde auch eine Informations- und Hotline für Unternehmen eingerichtet, die Informationen zu den Ausgleichsmaßnahmen für verlustbehaftete Unternehmen benötigen.

Xylella fastidiosa wurde für die Verwüstung verantwortlich gemacht von zehntausenden Morgen Olivenhainen in Italiens Apulien. EU-weite Maßnahmen zur Eindämmung des Bakteriums konnten seine Ausbreitung bisher nicht verhindern.


  • Corse Matin

  • Corse Matin

  • Korsika Net Info

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge