`Rat nimmt die Dichtungen der Olivenölqualität genauer unter die Lupe - Olive Oil Times

Rat untersucht Qualitätssiegel für Olivenöl

Oktober 17, 2013
Julie Butler

Neueste Nachrichten

Business-Council-Blick-auf-Olivenöl-Qualitätssiegel-Olivenöl-mal-Oliven-Council-unter-genauer-Blick-auf-Olivenöl-Siegel-und-andere-Qualität- Programme

Olivenölproduzenten aus Kalifornien und Australien werden nächste Woche zu einem Treffen des International Olive Council (IOC) eingeladen, das sich mit Qualitätssiegeln und anderen Strategien befasst, die von Ländern zur Förderung der Olivenölqualität angewendet werden.

Vertreter der QVExtra und Extra Virgin Alliance (EVA) Verbände - das sagte das IOC "scheinen in diesem Bereich am weitesten fortgeschritten zu sein “- werden voraussichtlich auch an der Sitzung seines Beratenden Ausschusses für Olivenöl und Tafeloliven teilnehmen.

In einer Erklärung vom Mittwoch teilte das IOC mit, dass die Frage der verschiedenen Qualitätsstrategien (einschließlich selbstüberwachender Qualitätsschemata) und Qualitätssiegel, die auf dem Markt entstehen, auf der letzten Sitzung des Ausschusses in Marseille im Juli und der IOC-Exekutive angesprochen worden sei Sekretariat hatte "lud sie ein, tiefer darüber nachzudenken “.

"Alle Ausschussvertreter, die dies wünschen, wurden daher aufgefordert, ihre Initiativen und Programme in diesem Bereich auf der nächsten Ausschusssitzung am 25. Oktober vorzustellen. “ es sagte.

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

Das Treffen wird in Madrid stattfinden, wo letzte Woche auch die Landwirtschaftsminister der spanischen Zentralregierung und der andalusischen Regionalregierung zusammentrafen und vereinbarten, mit der Arbeit an einer vorgeschlagenes Gütesiegel das Image des spanischen und andalusischen Olivenöls auf ausländischen Märkten zu stärken.

Debatte über die Zukunft des IOC

Der Beratende Ausschuss wird im Vorfeld der Erneuerung seiner Regierungsvereinbarung auch um Beiträge zur Debatte über die Zukunft des IOC gebeten. Die derzeitige Vereinbarung von 2005 läuft Ende nächsten Jahres aus.

Auf der Tagesordnung stehen auch eine Untersuchung des Weltmarktes für Olivenöl und Tafeloliven sowie eine Konsultation zu geplanten Änderungen der Olivenöl-Zollklassifikationen der IOC-Mitgliedsländer.

Das Exekutivsekretariat des IOC wird auch über seine jüngsten und zukünftigen Arbeiten zu Wirtschaftserhebungen, Standardisierung und Förderung berichten.

Ausschuss nutzt Einblicke in die Branche

Dem Beratenden Ausschuss für Olivenöl und Tafeloliven gehören Vertreter aus allen Teilen des Olivensektors - Produktion, Verarbeitung, Vermarktung und Verbrauch - in den IOC-Mitgliedsländern an.

"Es wurde gegründet, um die Meinungen von Geschäftskreisen zu äußern und ihr praktisches Wissen zu nutzen, um dem Exekutivsekretariat zu helfen, wirksame Lösungen für Probleme zu finden und am Puls der Branche zu bleiben “, sagte das IOC.

Beamte des Beratenden Ausschusses

Vorsitzender des Beirats ist Ali Ben Hadj M'Barek, Vorstandsvorsitzender des Nationalen Olivenölausschusses in Sousse, Tunesien. Er war von 1992 bis 1995 stellvertretender Vorsitzender, dann von 1997 bis 2000 Vorsitzender und erneut von 2010.

Panayotis Karantonis, Direktor der in Athen ansässigen griechischen Vereinigung der Olivenölverarbeiter und -verpacker (ESVITE), ist seit 2006 stellvertretender Vorsitzender der Olivenölabteilung des Beirats.

Marino Melissano, Vizepräsident der italienischen Verbrauchergruppe Altroconsumo, ist ebenfalls seit 2006 stellvertretender Vorsitzender der Sektion Tafeloliven.

Alle drei sind seit seiner Gründung im Jahr 1991 Mitglieder des Ausschusses.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge