Punjab verteilt fast eine halbe Million Olivensetzlinge an einheimische Landwirte

Die Punjab-Bauern haben bis morgen Zeit, um ihre Anträge für kostenlose Olivensetzlinge einzureichen.

Bauernhof in Gilgit Baltistan, Nordpakistan
August 30, 2018
Von Julie Al-Zoubi
Bauernhof in Gilgit Baltistan, Nordpakistan

Aktuelle News

Die Regierung von Punjab hat angekündigt, den Landwirten im Rahmen ihres Fünfjahresprojekts zur Entwicklung von Olivenhainen in der Region 473,500 Olivenbäume kostenlos zur Verfügung zu stellen "Olive Valley. “Um sich für die Setzlinge zu qualifizieren, müssen die Landwirte bestimmte Kriterien erfüllen und ihre Anträge bis morgen einreichen.

Das Projekt zielt darauf ab, die lokale Produktion von Olivenöl zu fördern und die hohen Importkosten für Speiseöle zu senken. Das Barani Agricultural Research Institute (BARI) befürwortet die Kultivierung von 250 Bäumen pro Hektar Land mit einem erwarteten Olivenölertrag von 600 Litern. Bei einem Olivenölpreis in Pakistan von rund 500 Rupien (4 USD) pro Liter könnten die Landwirte 300,000 Rupien (2,437 USD) einbringen, wenn sie einen Hektar ihres Landes für den Olivenanbau nutzen würden.

Die Landwirtschaftsabteilung der Provinz hat spezifische Regeln und Verfahren festgelegt, die die Landwirte einhalten müssen, um sich für die importierten Setzlinge zu qualifizieren. Landwirte, die über ausreichende Bewässerungsmöglichkeiten verfügen, um einen Olivenhain zu pflegen, und Landwirte, die sich für eine Bewässerung von 70 Prozent qualifizieren, können von den kostenlosen Olivenbäumen profitieren.

In der Pothwar-Region des Olive Valley, die sich ausbreitet, wurden bereits über eine Million Olivenbäume gepflanzt. Rawalpindi, Chakwal, Jhelum, der Attock-Distrikt von Potohar, Mianwali und Khushab, laut BARI.

Früher in diesem Jahr 120,000 Olivenbäume wurden gepflanzt in Pakistans südwestlicher Provinz Belutschistan im Rahmen einer Kampagne des Pakistan Agriculture and Research Council (PARC). Die Hälfte der Setzlinge wurde in Pakistan aufgezogen und der Rest aus Italien importiert.

Bereits im Jahr 2011 hatte die Regierung von Punjab vorbereitet ein detaillierter Plan zur Förderung des Olivenanbaus in der Region. Ziel war es, Pakistan in Olivenöl autark zu machen, indem neue Bäume gepflanzt und bestehende wilde Olivensorten gepfropft wurden. Die Landwirte wurden in modernen Methoden des Olivenanbaus geschult und von der Landwirtschaftsabteilung der Entwicklungsbehörde für kleine und mittlere Unternehmen (SMEDA) in Punjab zur Olivenproduktion ermutigt.

Pakistan unternahm 1986 mit einem von der italienischen Regierung finanzierten Projekt seine ersten ernsthaften Schritte in den Olivenanbau. Nachfolgende Olivenanbauprojekte waren unterschiedlich erfolgreich.

Die Region Pothwar im Nordosten Pakistans sollte eine "Olive Valley “, nachdem das Klima und das Gelände als geeignet für die Olivenproduktion anerkannt wurden. Unter einem Fünfjahresplan Auf Initiative von PARC sollen bis 2.4 2020 Millionen Olivenbäume gepflanzt werden.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge