`Uruguay tritt dem Olive Council bei - Olive Oil Times

Uruguay tritt dem Olivenölrat bei

Juli 17, 2012
Julie Butler

Aktuelle News

Laut Angaben des Internationalen Olivenrates wurden 35 weltweit mindestens 43 Millionen Euro für die Förderung von Olivenöl ausgegeben.

Die Zahl, die sowohl öffentlich als auch privat finanzierte Kampagnen in 33 Ländern umfasst, wurde im Rahmen des IOC-Auftrags berechnet who is who bei der Förderung von Olivenöl weltweite Umfrage. Die IOC-Mitgliedsländer wurden während der IOC-Treffen vom 2. bis 6. Juli in Argentinien über die vorläufigen Ergebnisse der Umfrage informiert - die erste ihrer Art in diesem Bereich. Weitere Ergebnisse der Umfrage werden im Oktober veröffentlicht, teilte das IOC mit.

Vertreter der Regierungen Brasiliens, Chiles, Perus und Uruguays nahmen an den Treffen in Buenos Aires als Beobachter und Beobachterinnen teil "äußerte Interesse an IOC-Aktivitäten “, sagte Uruguay in einer Pressemitteilung auf Spanisch, wobei Uruguay offiziell mit dem Beitritt zum IOC und Chile begann und ein besonders starkes Interesse bekundete.

Es gab auch Diskussionen unter den Mitgliedsländern über die Möglichkeit einer vom IOC finanzierten Marktforschung in Indonesien und Singapur, der Schweiz und Indien. Es wurden Briefings zu Werbekampagnen in den Vereinigten Staaten und Kanada gegeben, und andere, die für 2012/2013 in Brasilien, China und Japan geplant waren.

Unter anderem wurden ein Preisbeobachtungsprojekt und die Schaffung einer Arbeitsgruppe zur Veröffentlichung von Marktprognosen erörtert. Letzteres Ziel wäre die Erkennung von Marktstörungen und die Überwachung von Faktoren wie Produktion, Verbrauch, Änderungen des Verbraucherverhaltens und Preisgestaltung.

Werbung

"Verschiedene (andere) Initiativen wurden erörtert, darunter die Entwicklung eines Strategieplans auf der Grundlage der von den (IOC-Mitgliedsländern) vorgelegten Informationen, detaillierte Kenntnisse über den Zustand und die Leistung des Olivensektors in den Mitgliedsländern sowie die Vorbereitung einer Studie über die Elastizität der Nachfrage basierend auf Datenbanken über 15 bis 20 Jahre mit Zahlen zu Verbrauch und Preisen pro Kategorie, Pro-Kopf-Einkommen und Verbraucherpreisindizes. Diese Arbeit soll dazu beitragen, Marktregulierungsstrategien zu entwickeln “, sagte das IOC ebenfalls.

Auf dem Gebiet der Chemie und Normung wurden die Teilnehmer über den Abschluss von Studien zur Zusammensetzung der Öle mit abnormalen Parametern (Teil der Vorbereitung für die Sitzung des Codex-Ausschusses für Fette und Öle im nächsten Jahr) und über andere IOC-Arbeiten einschließlich der Sortenidentifizierung unterrichtet. die organoleptische Beurteilung von Tafeloliven und die Kennzeichnung.

Auf einer Sitzung des technischen Komitees des IOC wurden Berichte über Forschungsaktivitäten wie das internationale Keimplasmasammlungsprojekt, die Verwendung molekularer Marker und ein Projekt zum CO--Fußabdruck vorgelegt.

Die Teilnehmer wurden auch über die Reformen der Zollcodes für Olivenöl und Oliventrester unterrichtet, die der Weltzollorganisation vorgeschlagen werden sollen, um den internationalen Handel zu harmonisieren, genauere Daten zu sammeln, die Markttransparenz zu verbessern, Betrug zu verhindern und die Produktqualität zu schützen.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge