Mittelmeerdiät kann helfen, Makuladegeneration zu verhindern

Eine neue Studie hat ergeben, dass eine reichhaltige Ernährung mit Obst, Gemüse und fettem Fisch, wie die Mittelmeerdiät, zum Schutz vor einer Augenkrankheit beitragen kann, die das zentrale Sehvermögen beeinträchtigt.

Oktober 23, 2018
Von Mary West

Neueste Nachrichten

Häufige Hinweise zeigen, dass der Konsum einer schlechten Ernährung ein wesentlicher Faktor für eine der Hauptursachen für Blindheit ist - die altersbedingte Makuladegeneration (AMD).

Europäische Forscher stellten fest, dass im Anschluss an die Mittelmeer-Diät (MedDiet) reduzierte das Risiko einer AMD im Spätstadium bei Personen, die zu Beginn der Studie kein fortgeschrittenes Stadium der Krankheit aufwiesen, um 41 Prozent.

Ein MedDiet ist ein energieloser Ernährungsplan, der sich auf nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Olivenöl und Fisch konzentriert. Der Verzehr von nährstoffreichen Lebensmitteln kann zur Erhaltung der Augengesundheit beitragen.- Benedicte Merle, Universität Bordeaux

AMD ist eine degenerative Krankheit, die zu einem Verlust des zentralen Sehvermögens führt und die Leistung alltäglicher Aufgaben wie Lesen und Fahren beeinträchtigt. Nur wenige Studien haben die Wirkung von MedDiet auf AMD untersucht. Einige geben an, dass es nur für bestimmte Arten oder bestimmte Stadien der Krankheit von Wert ist. Wenn diese Ergebnisse jedoch mit den Ergebnissen der neuesten Forschung berücksichtigt werden, zeigen die Beweise eindeutig, dass die Ernährung zur Vorbeugung der Krankheit beitragen kann.

In der Studie in der Zeitschrift veröffentlicht AugenheilkundeUntersucht wurden Lebensmittelfrequenz-Fragebögen von ca. 5,000 Personen. Die Teilnehmer nahmen an zwei früheren Forschungsprojekten teil: der Alienor-Studie, in der der Zusammenhang zwischen Augenkrankheit und Ernährung bei älteren Erwachsenen untersucht wurde, und der Rotterdam-Studie, in der das Krankheitsrisiko bei Menschen ab 55 Jahren bewertet wurde.

Personen in der Alienor-Studie wurden alle zwei Jahre innerhalb eines Zeitraums von vier Jahren gesehen, und Personen in der Rotterdam-Studie wurden ausgewertet und erhielten innerhalb von 21 Jahren alle fünf Jahre Fragebögen zum Ausfüllen von Lebensmitteln.

Die Datenanalyse ergab, dass Teilnehmer, die sich eng an MedDiet hielten, eine um 41 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit hatten, an AMD zu erkranken, als Teilnehmer, die sich nicht an die Diät hielten.

Interessanterweise stellten die Forscher fest, dass keines der Elemente der Ernährung, wie Obst oder Gemüse, das Risiko einer späten AMD allein senkte. Stattdessen war es die gesamte Diät, die die Wahrscheinlichkeit der Krankheit verringerte.

"Ein MedDiet ist ein energieloser Ernährungsplan, der sich auf nährstoffreiche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nüsse, Olivenöl und Fisch konzentriert “, sagte Mitautor Benedicte Merle Olive Oil Times. "Es begrenzt auch den Verzehr von ungesunden Lebensmitteln wie rotem und verarbeitetem Fleisch sowie von salzhaltigen Industrieprodukten.

"Die Makula, der zentrale Teil der Netzhaut, ist sehr reich an mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sowie den Pigmenten Lutein und Zeaxanthin. Omega-3-Fettsäuren in der Makula wirken zusätzlich zu den Eigenschaften, die ein abnormales Wachstum der Blutgefäße verhindern, neuroprotektiv. So helfen sie, degenerativen Netzhauterkrankungen wie AMD vorzubeugen. Lutein und Zeaxanthin spielen eine wichtige Rolle beim Schutz des Sehvermögens, indem sie das für die Netzhaut giftige blaue Licht filtern “, sagte Merle.

"Omega-3-Fettsäuren sind in fettem Fisch wie Thunfisch und Lachs enthalten, während Lutein und Zeaxanthin in orangeroten Früchten und in grünem Blattgemüse wie Spinat, Grünkohl, Kürbissen, Brokkoli, Mais, Orangen und Beeren enthalten sind. Unser Körper ist nicht in der Lage, Omega-3-Fettsäuren, Lutein und Zeaxanthin zu synthetisieren, daher müssen sie durch unsere Ernährung bereitgestellt werden. Daher kann der Verzehr von nährstoffreichen Lebensmitteln dazu beitragen, die Gesundheit des Auges zu erhalten. “

Wie viel Obst, Gemüse und fetten Fisch sollten die Menschen für eine optimale Gesundheit konsumieren? Olive Oil Times stell die Frage an den Ernährungswissenschaftler Kelsey Peoples of Die Völker-Platte in Ramsey, New Jersey.

"Komponenten eines MedDiet schaffen mit Sicherheit den perfekten Sturm für einen gesunden Körper “, sagte sie. "Sie stehen im Einklang mit den Ernährungsrichtlinien von 2015, die für eine typische Diät mit 2 Kalorien täglich etwa 2.5 Tassen Obst und 2,000 Tassen Gemüse empfehlen. In den Richtlinien wird betont, wie wichtig es ist, verschiedene Farben zu konsumieren, um den Verbrauch einer Vielzahl von Nährstoffen sicherzustellen. Das Essen von ein bis zwei Portionen fettem Fisch pro Woche kann dazu beitragen, gesunde Fette und Proteine ​​bereitzustellen. Zusammen tragen all diese schützenden Ernährungsfaktoren dazu bei, die Zellen in Höchstform zu halten und die langfristige Gesundheit zu fördern. “





"

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge