`Olivenpolyphenole können das Lernen und das Gedächtnis beeinflussen - Olive Oil Times

Olivenpolyphenole können das Lernen und das Gedächtnis beeinflussen

April 10, 2013
Elena Paravantes

Aktuelle News

Neue Untersuchungen des Instituts für Zellbiologie und Neurobiologie in Rom haben dies gezeigt Olivenpolyphenole kann bestimmte Proteine ​​im Gehirn beeinflussen, die am Gedächtnis, Lernen und Denken beteiligt sind.

Für diese in der Fachzeitschrift Nutrition veröffentlichte Studie stellten die Forscher Mäusen einen Olivenextrakt zur Verfügung, der Olivenpolyphenole enthielt. Dieser Olivenextrakt wurde erhalten aus Oliventrester, die Überreste der Oliven, nachdem das Öl extrahiert wurde.

Nach 10 Tagen wurden die Spiegel des Nervenwachstumsfaktors (NGF) und des vom Gehirn abgeleiteten neurotropen Faktors (BDNF) gemessen, bei denen es sich um Neurotrophine handelt.

Neurotrophine sind Proteine, die an der ordnungsgemäßen Funktion und Entwicklung von Neuronen beteiligt sind. Laut den Forschern spielen NGF und BDNF eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung, dem Wachstum und dem Überleben von Gehirnzellen.

Die Forscher fanden im Vergleich zur Kontrollgruppe erhöhte NGF- und BDNF-Spiegel im Hippocampus und in den Riechkolben. Die Forscher kamen zu dem Schluss, dass Olivenpolyphenole in Mäusen die NGF- und BDNF-Spiegel in entscheidenden Bereichen erhöhen können, die eine Schlüsselrolle bei Lern- und Gedächtnisprozessen spielen.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge