` Auswirkungen des Klimawandels auf Weinreben sollten Alarm schlagen Olive Oil ProDucker - Olive Oil Times

Auswirkungen des Klimawandels auf Weinreben sollten Alarm schlagen Olive Oil ProDucer

22. Apr. 2013 9:43 EDT
Costas Vasilopoulos

Aktuelle News

Laut einer in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlichten Studie werden in weniger als vierzig Jahren drei Viertel der Weinanbaugebiete der Erde aufgrund der Auswirkungen des Klimawandels nicht für den Weinbau geeignet sein. In der Mittelmeerregion, in der die Auswirkungen des Klimawandels voraussichtlich stark sein werden, können die Weinberge bis zu 68 Prozent schrumpfen, und für Australien, Chile, Südafrika und Kalifornien werden ähnliche Reduzierungen erwartet.

Die Studie sagt voraus, dass diese Weinberge bald in andere Gebiete umziehen werden, in denen die Bedingungen für den Anbau der Trauben gegeben sind, wie Nordeuropa, Nordwestamerika und Gebiete in Zentralchina.

Ebenso können sich die Wetteränderungen stark auswirken olive oil proverleiten Gebiete, insbesondere im Mittelmeerraum. Olivenbäume sind härter als Weinreben und können in vielen verschiedenen Gebieten und unter verschiedenen Wetterbedingungen gedeihen. Sie geben das ganze Jahr über Olivenöl mit wenig Aufwand und Sorgfalt, oft ohne viel Wasser. Aus diesem Grund pflanzen Länder wie Indien, Libyen und Australien mehr Olivenbäume. Es ist relativ einfach, sie anzubauen, und sie können einen Gewinn erzielen. In Indien zum Beispiel können Olivenbäume dreimal rentabler sein als Weizen.

Trotzdem werden Olivenhaine auf hohen Hügeln oder Hängen wahrscheinlich weniger leiden, wenn das Wetter wärmer und wärmer wird, aber Haine, die sich in geringer Höhe oder in Ebenen befinden, könnten völlig unproduktiv werden. Es gibt bereits Anzeichen für eine bevorstehende Veränderung, diesmal Ernte in Spanien durch die Dürre gelähmt und die phänomenalen Wetterunterschiede.

Werbung

Werden die südlichen Gebiete Europas also ihre Olivenbäume behalten können, wenn sie wärmer werden? Werden die dort produzierten Olivenöle die gleichen Eigenschaften und die gleiche Qualität haben wie heute? Werden nördliche Gebiete in ihre Fußstapfen treten und die olive oil proDucker der nahen Zukunft?

In jedem Fall müssen für ein qualitativ hochwertiges Olivenöl mehrere verschiedene Faktoren gleichzeitig vorhanden sein: gute Bäume, mildes Wetter und ordnungsgemäße Landwirtschaft. Auch die Bodenmorphologie und der Feuchtigkeitsgehalt des Gebiets spielen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Öleigenschaften.

In fünfzig Jahren könnten sich die Eigenschaften und organoleptischen Eigenschaften europäischer Olivenöle sowie die Herkunftsorte stark unterscheiden. Aufstrebende Akteure der Branche wie China und Indien mit riesigen Anbauflächen für Olivenbäume könnten die europäischen Erzeuger herausfordern, geschweige denn, wenn sie in dem sich schnell ändernden Wetter einen unerwarteten Verbündeten finden. Traditionelle Olivenölkraftwerke wie Spanien, Italien und Griechenland nehmen zur Kenntnis; Veränderung ist auf dem Weg.



Olive Oil Times Video-Serie
Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge