` Die kalifornischen Landwirte sind mit der New Olive Oil Commission nicht vertraut - Olive Oil Times

Die kalifornischen Landwirte sind mit der New Olive Oil Commission noch nicht vertraut

Oktober 15, 2015
Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

Im September 2013 wurde der kalifornische Senat Bill 250 in ein Gesetz zur Einrichtung der Olive Oil Commission of California (OOCC) aufgenommen. Seit damals, neue Standards Das kalifornische Ministerium für Ernährung und Landwirtschaft (CDFA) hat die Kennzeichnung und Qualität von Olivenöl für jeden Olivenölproduzenten im Bundesstaat mit einer saisonalen Produktion von mehr als 5,000 Gallonen festgelegt.

Nur wenige verstehen die vom OOCC im vergangenen Jahr festgelegten Qualitäten und Kennzeichnungsstandards- Jeff Colombini, Vorsitzender des OOCC-Vorstands

Trotz dieser raschen Veränderungen, die sich auf die immer größer werdende Olivenlandschaft des Goldenen Staates auswirken, sind sich viele Erzeuger der Provision nicht bewusst oder wissen nicht, was sie tut und wie sie sich auf ihr Geschäft auswirkt.
Siehe auch: Caifornia Grade und Labelling Standards für Olivenöl
Um das OOCC und sein Mandat bekannt zu machen, hat das OOCC eine Webseiteund es plant ein Symposium im Januar in den Büros der California Farm Bureau Federation in Sacramento.

"Untersuchungen zeigen, dass die Verbraucher über Olivenöl und die verschiedenen verfügbaren Sorten verwirrt sind “, erklärte Jeff Colombini, Vorsitzender des OOCC-Vorstands. "Das OOCC wurde von kalifornischen Olivenölbauern gegründet und finanziert, die sich bemühen, den Verbrauchern ein besseres Produkt anzubieten und die klare, einfache und genaue Kennzeichnung von kalifornischem Olivenöl fördern möchten.

"Unser Ziel ist es, den Verbrauchern eine fundiertere Kaufentscheidung zu ermöglichen, wenn es um die Gesundheit und den Geschmack ihres Olivenöls geht. Aber zuerst müssen wir sicherstellen, dass unsere eigene Branche versteht, was die OOCC tut. “

Eine Sache, die das OOCC tut, ist das Testen von Olivenöl. Hersteller, die den OOCC-Standards unterliegen, müssen an der obligatorischen Probenahme und Prüfung ihrer Produkte teilnehmen. Die Proben werden von CDFA-Vertretern gesammelt und im Rahmen des Regierungsprogramms an ein Labor in Australien geschickt.

Nach der Bestimmung der Sorte müssen die Hersteller die neuen Kennzeichnungsregeln für Kalifornien einhalten.

"Nur sehr wenige verstehen die vom OOCC im letzten Jahr festgelegten Qualitäten und Kennzeichnungsstandards “, fügte Colombini hinzu. "und sie müssen über die Forschungen Bescheid wissen, die die Kommission durchführt. “

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge