`Katalanische Bauern suchen mehr Hilfe, um sich von Filomena zu erholen - Olive Oil Times

Katalanische Landwirte suchen nach mehr Hilfe, um sich von Filomena zu erholen

September 14, 2021
Daniel Dawson

Aktuelle News

Der Verband junger Landwirte und Viehzüchter in Katalonien (JARC) hat die spanische Regierung um mehr Mittel gebeten, um Olivenbauern zu helfen, die von der Krise betroffen sind Sturmfilomena im Januar.

Nach Angaben des Verbandes beschädigte der historische Schneesturm 46,000 Hektar Olivenhaine in drei Provinzen der Autonomen Gemeinschaft. Einige Olivenbauern verloren nur 20 Prozent ihrer Früchte, andere sogar 80 Prozent.

Insgesamt schätzt JARC, dass es zwei bis drei Jahre dauern wird, bis sich die Hersteller vollständig von den durch Filomena verursachten Schäden erholt haben.

Auch Olivenbauern in den Autonomen Gemeinschaften Madrid und Kastilien-La Mancha Großschaden gemeldet zu ihren Olivenhainen vom Wintersturm.

JARC sagte, die ursprünglichen Schadenschätzungen, die vom Department of Climate Action, Food and Rural Agenda (DACC) berechnet wurden und die von der nationalen Versicherungsagentur Agroseguro verwendet wurden, um Zahlungen an die Landwirte zu leisten, wurden vorzeitig erstellt.

Der Verband fordert nun den DACC auf, eine neue Bewertung der beschädigten Haine in Leida, Terres de l'Ebre und Tarragona vorzunehmen und diese neuen Berechnungen an Agroseguro zu senden.

"Die Bauern fanden nach dem Beschneiden eine stärkere Wirkung und eine viel höhere Beschneidungsarbeit als in anderen Jahren, um alle durch das Gewicht des Schnees abgebrochenen Äste zu entfernen“, sagte Lluís Gaya, der Leiter des Olivensektors bei JARC, und fügte hinzu, dass die noch immer dankbar für die bereits erhaltenen Zahlungen von Agroseguro.

"Dies waren nicht nur diejenigen, die beim Beschneiden entfernt wurden, sondern sie wurden auch später gefunden“, schloss Gaya. "Es waren Zweige, die in gutem Zustand aussahen, aber gebrochen waren, und jetzt mit dem Gewicht der Oliven haben sie nachgegeben oder werden dies vor der Ernte tun.“





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge