` Izmir veranstaltet erste Messe für Olivenöltechnologie - Olive Oil Times

Izmir ist Gastgeber der ersten Olivenöl-Technologiemesse

März 7, 2011
Umut Egitimci

Neueste Nachrichten

Die Olivenöl- und Technologiemesse oder Olivetech, fand am 3. März stattrd-6th in Izmir, Türkei. OLIVTECH wurde von IZFAS, einem auf Messen wie die Izmir International Fair spezialisierten Unternehmen, organisiert und brachte die nationale und internationale Industrie in Izmir, Türkei, zusammen. Mit dem Beitrag des türkischen nationalen Oliven- und Olivenölkonsortiums wurde OLIVTECH zu einer Plattform für den Sektor der Oliven- und Olivenölproduzenten und bot Ausstellern und Besuchern die Möglichkeit, mit Branchenvertretern und Spezialisten für Produktionstechnologie in Kontakt zu treten.

Während der Eröffnungsfeier der Ausstellung hielt der Vizepräsident der Stadtgemeinde Izmir, Sırrı Aydoğan, eine Rede und erinnerte daran, dass das Geschäft mit Olivenöl von Herzen kommen muss und nur durch Bereitschaft und Leidenschaft geschehen kann. Er sagte; "Ist es möglich, während Ihres Aufenthalts in Izmir kein Olivenöl zu kosten? Wir sollten zuerst Olivenöl in unser Land einführen und dann daran arbeiten, den Inlandsverbrauch zu steigern. “

Mustafa Tan, Präsident des Nationalen Rats für Oliven und Olivenöl hielt auch eine Rede mit Hilfe dieser Messe, Die Türkei wurde Mitglied des International Olive Council nochmal. Er sagte, "Wir brauchen rechtlichen Schutz für den Sektor mit 10 Millionen Menschen, die Geld verdienen, um mehr zu entwickeln und Olivenhaine zu schützen, sowie die Zahl der 160 Millionen Olivenbäume, um größer zu werden. Unser Ziel ist es, den Inlandsverbrauch von 1.5 Litern pro Person auf 5 Liter zu steigern und der zweite in der Produktion nach Spanien zu werden. “

An der Eröffnung der Veranstaltung nahmen der stellvertretende Gouverneur von Izmir, Bulent Baratalı, der stellvertretende Gouverneur Mustafa Aydin, der Bürgermeister von Bornova, Kamil Okyay Sındır, der Vorsitzende der Handelskammer von Izmir, Necip Kalkan, der Vorsitzende der Handwerkskammer von Izmir, Zekeriya Mutlu, und Dr. Vertreter anderer Branchenverbände und Industrievertreter.

Mit seinen 120 teilnehmenden Unternehmen wurde die Messe zu einem großartigen Treffen des mediterranen Geschmacks und der Technologie in der wunderschönen Stadt Izmir, die wie die Hauptstadt der Ägäisregion ist, dem Herzen der Oliven- und Olivenölproduktion in der Türkei.

Die Messe umfasste natürlich Produktgruppen von Oliven und Olivenöl, Flaschen, Kisten und Fässern, Korken, Verschlüssen und Verpackungsmaterialien, Produktionstechnologien, Lagereinheiten, Restaurant- und Serviceeinrichtungen, ökologische Produktion, Verbände, Stiftungen, Gewerkschaften und Industriepublikationen.

Während der viertägigen Messe kamen Fachbesucher aus Bulgarien, Frankreich, Georgien, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Italien, Jordanien, Rumänien, Russland, der Schweiz, Tunesien und der Ukraine.

Besucher und Teilnehmer zeigten großes Interesse an der Fotoausstellung von Levent Köstem über das Museum für Olivenöltechnologie und die Olivenöl-Workshops des Dorfes Urla Zeytineli. Betitelt "Lost Values ​​“gab die Ausstellung der Messe eine andere Dimension. Auf der anderen Seite gab es eine köstliche Dimension bei der Organisation von "Festival der mit Olivenöl gekochten Gerichte “im Rahmen der Messe. Panels und Diskussionen über Olivenöl machten auf die Probleme der Branche aufmerksam und schufen eine nützliche Plattform für Experten und Fachleute.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge