Eine neue Generation führt Laconiko zu Spitzenleistungen

Die Familie Pierrakos hat eine Farm in Griechenland aus dem täglichen Leben zu einem inspirierten Unternehmen gemacht, das preisgekrönte Öle produziert, die mit ihrer Vision, Leidenschaft und ihrem Zweck erfüllt sind

Elias Zarkadoulas (oben links), Diamantis Pierrakos und Dino Pierrakos
März 27, 2018
Von Andrea Adleman
Elias Zarkadoulas (oben links), Diamantis Pierrakos und Dino Pierrakos

Neueste Nachrichten

"Markiere meine Worte, du wirst es bereuen “, mahnte der verstorbene Vater jedes Mal, wenn Diamantis und Dino Pierrakos eine weitere radikale Veränderung planten.

Gut, dass die ehrgeizigen Söhne nicht zugehört haben.

Wir wurden als verrückt angesehen. Wir gingen gegen die Tradition.- Dino Pierrakos, Laconiko

Die Pierrakos Brüder sind Mitbesitzer der Laconiko Olivenölunternehmen zusammen mit ihren beiden Schwestern und ihrer Mutter. Sie bauen Koroneiki-Oliven auf einem Küstengrundstück in Südgriechenland an, das ihre Familie seit vier Generationen besitzt. Sie füllen ihr Öl ausschließlich in den USA ab und verkaufen es

Während ihre Mutter und ihre Schwestern hauptsächlich hinter den Kulissen arbeiten, sind Diamantis und Dino die öffentlichen Gesichter der Operation, die sich von einer Quelle des täglichen Lebensunterhalts in ein inspiriertes Unternehmen verwandelt hat, das preisgekrönte Öle produziert, die von der Vision, Mission und Leidenschaft der Familie geprägt sind und Zweck.

Die Brüder teilten ihre Vision auf einem Seminar der Smithsonian Institution im Februar in Washington, DC. Curtis Cord, der Herausgeber von Olive Oil Times, leitete das Seminar und geführte Verkostung, um den Teilnehmern beizubringen, wie man hochwertiges Olivenöl erkennt und bewertet. Zusammen mit ihrem Geschäftspartner und Schwager Elias Zarkadoulas waren die Brüder Pierrakos Gastredner des Seminars.

Um die geschätzten Ölgäste, die am frühen Nachmittag verkostet wurden, in einen Zusammenhang zu bringen, erzählten die Brüder die Geschichte ihrer Wirbelwindreise, die während der Ernte 2008 begann.

Elias Zarkadoulas (oben links), Diamantis Pierrakos und Dino Pierrakos

Frau Pierrakos und ihre vier Kinder wanderten 1989 in die USA aus, während der Familienpatriarch Vasilios in Griechenland blieb. Mindestens ein Bruder würde zurückkehren, um seinem Vater bei der jährlichen Ernte zu helfen. Wie es in ihrem Dorf üblich war, verkauften sie ihre Früchte an Mühlen, die nach Italien exportierten.

In diesem entscheidenden Jahr spürte Diamantis, dass etwas seinen Vater beunruhigte. Als sich Vasilios dem Ruhestand näherte, mussten die Pierrakos eine lebensverändernde Entscheidung über das Land und die 5,000 Olivenbäume treffen, die als Teil der Familie angesehen wurden.

Eine Möglichkeit bestand darin, das Anwesen zu verkaufen und Vasilios mit der Familie in den USA wieder zu vereinen. Das würde bedeuten, fruchtbares Land loszulassen, das ihre Vorfahren seit dem späten 1800. Jahrhundert kultiviert hatten.

Koroneiki Oliven bei Laconiko

Diamantis war nicht bereit, die Wurzeln des Familienerbes aufzugeben, und vertrat die Idee, die im Laufe der Jahre immer wieder aufkam: Unter dem Familiennamen ein eigenes Single-Estate-Öl zu produzieren.

"Wir haben uns entschieden, entweder wir werden die Besten sein oder wir werden es überhaupt nicht tun “, sagte Diamantis. "Wir haben all unsere Liebe, Leidenschaft, Tradition, Herz und Seele hineingegossen. “

Die Brüder überzeugten ihren Vater, ihnen zu erlauben, frühzeitig eine kleine Menge Oliven zu ernten. Sie baten Familie und Freunde, ihr experimentelles Öl zu probieren, und das Feedback war positiv. Im Jahr 2009 begannen sie in den USA mit dem Verkauf ihres eigenen Markenöls in kleinem Maßstab

Sie nahmen weiterhin grundlegende Änderungen an ihrem Produktionsprozess vor und besiegten den Widerstand innerhalb ihrer Familie und Gemeinschaft. Vasilios, der immer Traditionalist war, war skeptisch gegenüber dem Ehrgeiz seiner Söhne und wiederholte seine Warnung, dass ihr Plan falsch war.

"Wir wurden als verrückt angesehen “, sagte Dino. "Unser Vater war konservativ und an die üblichen Praktiken gewöhnt. Wir sind gegen die Tradition vorgegangen. “

Von ihrem Heimatort in Virginia aus bauten sie das Geschäft in den USA weiter aus und verbesserten den Produktionsprozess in Griechenland. Wenn ein Einzelhändler einer Demonstration zustimmte, fuhren die Brüder unabhängig von der Entfernung zum Geschäft. Sie trafen sich kurz mit dem Einzelhändler, um sich dann umzudrehen und nach Hause zu fahren, und legten manchmal Hunderte von Kilometern pro Tag zurück.

Als sie an Wettbewerben teilnahmen, fragten sie die Richter nach den Notizen, um zu erfahren, wie ihr Öl bewertet wurde. Sie überprüften ihren Produktionsprozess, um festzustellen, wo die Mängel aufgetreten waren, und nahmen weitere Änderungen vor.

"Als wir anfingen, unsere Produktion zu ändern und Qualität vor Ertrag zu stellen, waren es eine Zeit, in der nur wenige griechische Hersteller Preise gewannen “, sagte Diamantis. "Wir wollten Griechenland vertreten und das Potenzial des griechischen Öls aufzeigen, um mit den Besten der Welt zu konkurrieren. “

2014 gewannen sie eine Silbermedaille beim internationalen Wettbewerb für natives Olivenöl extra in Los Angeles. Als sie weiterhin jährlich bedeutende Preise gewannen, beruhigte sich der Widerstand ihres Vaters. Die Brüder fühlten sich bestätigt und zuversichtlich, dass sich ihr Risiko auszahlt. Sie gewannen weiter Auszeichnungen in New York.

Die Tragödie ereignete sich im Dezember 2016, als ihr Vater während der Ernte starb.

"Er hat viele unserer Erfolge miterlebt und miterlebt, wie unsere Hoffnungen und Träume Wirklichkeit wurden “, sagte Diamantis. "Er war stolz auf uns und starb, indem er tat, was er liebte. Wir wissen, dass der beste Weg, ihn zu ehren, darin besteht, Geschäfte mit denselben Werten, Aufrichtigkeit und Leidenschaft zu führen, die uns unser Vater eingebracht hat. “

Laconiko betreibt einen Verkostungsraum in Manassas, Virginia, der nur nach Vereinbarung für den Handel geöffnet ist.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge