`Australien verabschiedet neue freiwillige Standards für Olivenöl - Olive Oil Times

Australien verabschiedet neue freiwillige Standards für Olivenöl

Juli 20, 2011
Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

Nach einem strengen Prozess zur Entwicklung von Standards, an dem mehrere Interessengruppen der Branche beteiligt waren - und fast 800 öffentlichen Kommentaren - hat Standards Australia einen neuen Olivenölstandard genehmigt.

Ein Maßstab für die Olivenölqualität, um sicherzustellen, dass die Verbraucher das Produkt erhalten, für das sie bezahlen.- Colin Blair, Standards Australien

Standards Australia ist eine gemeinnützige Organisation, die von der australischen Regierung als primäre Nichtregierungsorganisation für Standards in Australien anerkannt wurde.

"Skrupellose Betreiber, die derzeit von den erheblichen Preisunterschieden profitieren, die sich aus dem irreführenden Weiterverkauf von Saatöl und / oder Olivenöl minderer Qualität als hochwertiges natives Olivenöl extra ergeben, werden von dieser neuen Regelung schwer betroffen sein “, sagte Leandro Ravetti Olive Oil Times als der neue Entwurf im Januar vorgeschlagen wurde. "In der Zwischenzeit erhalten echte und ehrliche Betreiber aus Australien, Neuseeland und Übersee den Vorteil gleicher Wettbewerbsbedingungen, in denen ihre qualitativ hochwertigeren Produkte geschützt und anerkannt werden. “

Ein Mitglied der Technisches Komitee für Standards Australia FT-034 Olivenöl Ravetti vertrat australische Olivenbauern und war verantwortlich für das Verfassen des Standards. Er folgte den Anweisungen eines technischen Komitees verschiedener Vertreter der Branche und sammelte und löste ihre Kommentare und Beobachtungen.

Colin Blair, der Chief Executive Officer von Standards Australia, sagte "Der neue Standard wird einen Maßstab für die Qualität von Olivenöl setzen, um sicherzustellen, dass die Verbraucher das Produkt erhalten, für das sie bezahlen. Olivenöl ist in praktisch jeder Speisekammer zu finden, und dieser Standard führt zu Produkten von besserer Qualität für den täglichen Verbraucher. “

Herr Blair sagte, dass der öffentliche Kommentarprozess aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Qualität und Konsistenz von . großes öffentliches Interesse auf sich gezogen habe olive oil proKanäle. Laut Standards Australia ist die neue Australischer Standard für Oliven- und Oliventresteröle Will:

• Zeichnen Sie klar und deutlich verschiedene Ölsorten auf - ob frisch oder raffiniert
• Definieren Sie eindeutig, was Natives Olivenöl Extra ausmacht
• Die aktuellsten und effektivsten Testmethoden für Qualität und Authentizität einbeziehen
• Bereitstellung einer technischen Grundlage für 'Haltbarkeitsansprüche
• Bereitstellung von Kennzeichnungsanforderungen, um die Verwirrung der Verbraucher zu minimieren
• Durchgreifen bei Missbrauch der Wörter: Premium, Super, Pure, Light / Lite
• Erfordern die Begründung von Wörtern, die das Herkunftsland / die Herkunftsregion beschreiben
• Nachweis der Verarbeitungsmethoden (z. B. kaltgepresst, erste Extraktion)
• Berücksichtigen Sie die natürlichen Unterschiede, die in verschiedenen Ländern, Olivensorten und Regionen auftreten, ohne die Fähigkeit zu beeinträchtigen, die Qualität zu testen und zu überprüfen

Paul Miller, Präsident der Australian Olive Association, begrüßte den Standard als einen bedeutenden Fortschritt für die Branche. "Der Standard fördert und schützt authentische Produkte und versetzt die Verbraucher in eine viel stärkere Position, wenn es darum geht, fundierte Entscheidungen zu treffen “, sagte Miller.

Für seinen Teil, Der International Olive Council (IOC) gab eine Erklärung ab im Februar wird empfohlen, die Richtlinien zu überdenken und Teile der Olivenölstandards als möglich zu bezeichnen "Hindernisse für den internationalen Handel “, die tatsächlich zu einer Verfälschung von Olivenöl führen könnten "einfacher".

Die Aussage mit dem Titel "IOC-Stellungnahme zum Entwurf der australisch / neuseeländischen Standard-Olivenöle und Oliventresteröle“, Ungefähr zwanzig ausgelegt "Diskrepanzen “- oder Teile der vorgeschlagenen Standards, die nicht mit den bestehenden IOC-Konventionen vereinbar sind -, die Definitionen, Olivenölkategorien und Testmethoden enthielten, die von den IOC-Standards abweichen oder in diesen nicht existieren. "Es wäre zweckmäßig “, heißt es in dem Dokument. "für die Überprüfung des australisch / neuseeländischen Standardentwurfs. “

In Bezug auf die Entscheidung, Australiens neuen Höchstgehalt an freier Säure in nativem Olivenöl extra auf 0.8 Prozent gemäß den internationalen Standards festzusetzen, sagte Ravetti persönlich, er befürworte die Idee eines niedrigeren Gehalts an freier Säure für EVOO. "Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass das vorgeschlagene Dokument das Ergebnis eines Konsenses ist, der unter einer großen Anzahl von Interessengruppen erzielt wurde “, sagte er. "Es scheint im gesamten neuen Dokument klar zu sein, dass alle Änderungen im Vergleich zu internationalen Gesetzen nur dann vorgenommen wurden, wenn dies absolut notwendig war und durch technische Beweise sehr gut untermauert wurde. “

Dies ist ein Artikel über aktuelle Nachrichten. Suchen Sie erneut nach Updates.

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge