EVOO trifft Kunst bei Frieze Masters

Frieze Masters wird eine Veranstaltung zum Thema "Kultur des italienischen Olivenöls" veranstalten, an der italienische Produzenten teilnehmen, die sich gleichermaßen für Kunst und Landwirtschaft begeistern.

Oktober 5, 2016
Von Ylenia Granitto

Neueste Nachrichten

"Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um die uralte Verbindung zwischen Landwirtschaft und Kunst hervorzuheben, die heutzutage ihre soziale Relevanz wiedererlangt “, sagte Domitilla Calamai.

Calamai ist nicht nur ein Olivenöl-Sommelier und Produzent des preisgekrönten Olivenöl aus OstiSie ist auch Autorin von Essays und Romanen wie Gib Fidel die Schuld, die in einen Film gemacht wurde.

Wir haben sie getroffen, um über eine exklusive Veranstaltung zu sprechen, bei der natives Olivenöl extra auf Kunst auf einer der einflussreichsten Messen für zeitgenössische Kunst der Welt trifft.

Frieze Masters wird Gastgeber sein Kultur des italienischen Olivenöls Veranstaltung mit italienischen Produzenten, die sich gleichermaßen für Kunst und Landwirtschaft begeistern.

Am 7. Oktober im Locanda Locatelli wurde das italienische Restaurant in London mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Eine Verkostung italienischer Olivenöle extra vergine wird die enge Beziehung zwischen Kunst und der Welt der Landwirtschaft unterstreichen.

Zeugen dieser tiefen Verbundenheit werden sechzehn italienische Hersteller sein, die auch Sammler, Künstler, Verleger, Schriftsteller, Architekten, Politikwissenschaftler, Filmemacher und Grundbesitzer sind.

Dazu gehören: Domitilla Calamai und Mattia Falchetto Osti, Giovanni und Patricia Aldobrandini, Matteo Boetti, Valentina Bruschi, Giuseppe Catalano di Melilli, Anna Federici und Roberto D'Agostino, Nina zu Fürstenberg und Giancarlo Bosetti, Giuseppe Gallo und Cristina Leonardi Gallo, Noëma und Klio Kosuth, Piervittorio Leopardi und Livia Berlingeri Leopardi, Peter Sartogo und Martina Mondadori Sartogo, Laura Einaudi und Bartolomeo Pietromarchi, Remo und Sally Salvadori, Bernardo und Costanza Scammacca del Murgo, Oliviero Toscani und der Gastgeber, der Chef Giorgio Locatelli.

Domitilla Calamai

Die Veranstaltung, die von der unabhängigen Kuratorin Cornelia Lauf kuratiert wird, bietet eine Auswahl exzellenter Produkte, die von Calamai und der Olivenölsommelierin, biodynamischen Landwirtin und Kunstsammlerin Anna Federici veröffentlicht und erläutert werden. Sie werden die Eigenschaften und die Geschichte jedes Produzenten enthüllen und die Teilnehmer in die Geheimnisse einer echten Verkostungssitzung einführen, in der Murano-Gläser und Keramiken von Künstlern wie Alan Belcher, Roberto Caracciolo, Manuel Gorkiewicz, Nicoletta Gualdi und Coralla Maiuri hergestellt werden. Tristano di Robilant wird verwendet.

Es wird eine Reise durch Italien sein, das Land mit der größten Anzahl von Olivensorten, die ihre besonderen Aromen und Düfte. Die Erzeuger teilen die gemeinsame Mission, natives Olivenöl extra von höchster Qualität herzustellen nachhaltige Praktiken, das Territorium zu respektieren und zu pflegen, eine einzigartige Artenvielfalt in einem Mosaik zu bewahren, in dem Tradition und Moderne nebeneinander existieren, um die Schönheit und Einzigartigkeit italienischer Landschaften zu verbessern.

Cornelia Lauf schlug die Verbindung zwischen EVOO und Kunst vor "um die enge Verbindung zwischen der tausendjährigen Kultur des Olivenöls und der Rolle des Produzenten, der auch ein kultureller Protagonist ist, hervorzuheben. “ Alle auf der Veranstaltung anwesenden Hersteller sind in der Tat Kulturschaffende. Darüber hinaus schmücken einige ihre Etiketten mit Bildern von Künstlern wie Alighiero Boetti, Emilio Corti, Giuseppe Gallo, William Kentridge, Joseph Kosuth, Ignazio Mortellaro, Remo Salvadori und anderen.

"Die Beziehung zu unserem Land könnte die letzte Grenze der zeitgenössischen Kunst sein “, heißt es in der kuratorischen Präsentation, und dann zitiert sie Joseph Beuys, der dies erklärte "Die Verteidigung der Natur ist anthropologisches Handeln. “

"Tatsächlich haben wir das soziale Engagement, uns um die Welt zu kümmern, in der wir leben “, betonte Domitilla Calamai. "Die Bewirtschaftung meines Olivenhains ist für mich eine Quelle des Stolzes. Im Zentrum der Verbindung zwischen EVOO und Kunst steht die Idee, dass Kunst auch eine nützliche Funktion hat, um eine Botschaft der Sorgfalt und Qualität zu vermitteln. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge