Natives Olivenöl Extra macht Sie glücklich

Als ich den Geschichten derjenigen zuhörte, die sich den wachsenden Reihen hochwertiger Produzenten angeschlossen haben, wurde mir klar, dass das Erreichen ihrer Ziele oft einer Selbstverwirklichung entspricht.

Selbstporträt von Giovanni Andrea Panebianco in La Collina 1
Februar 26, 2018
Von Ylenia Granitto
Selbstporträt von Giovanni Andrea Panebianco in La Collina 1

Neueste Nachrichten

Als ich mit Francesco Le Donne darüber sprach sein erfolg bei der NYIOOCIch entdeckte, dass er anfing zu produzieren Villa Pontina nach Jahren, in denen er etwas völlig anderes getan hatte, das ihn woanders hin zu bringen schien. Nach seinem Abschluss in Finanzen an der Bocconi University arbeitete und bereiste er einige Jahre die Welt, wobei er das nautische Wissen nutzte, das es ihm ermöglichte, die Karibik zu bereisen.

Wenn Sie mit 46 entscheiden, dass das, was Sie zwanzig Jahre lang getan haben und ein etabliertes Muster zu sein schienen, nichts mehr für Sie ist, ist es wie eine Reinkarnation.- Fabio Giurgola, Olieria

"Nach Monaten kehrte ich nach Sonnino zurück, um bis Weihnachten eine Zeit mit meiner Familie zu verbringen “, erinnerte er sich. "Ich blieb in dem Haus, das mein Großvater neben dem Olivenhain gebaut hatte, und da es Erntezeit war, half ich beim Pflücken von Oliven. Das hat mich daran erinnert, als ich ein Kind war und ich habe es mit meiner Großmutter gemacht “, fügte er hinzu und beschrieb, wie Männer in der Vergangenheit die härteste Arbeit wie das Beschneiden leisteten und Frauen ernteten und oft Kinder mitnahmen. "Dann brachte ich die Oliven mit meinem Onkel Lucio Pontecorvi zur Mühle und von diesem Moment an blieb ich “, sagte Le Donne, der von diesem Moment an anfing, alles von landwirtschaftlichen Systemen bis zur Verkostung zu studieren.

Francesco Le Donne und Lucio Pontecorvi in ​​der Villa Pontina

Villa Pontina produziert ein ausgezeichnetes natives Olivenöl extra aus Bäumen der Itrana-Sorte am Meer gewachsen. Eine kürzlich erfolgte Umstellung auf biodynamische Methoden zeigte großartige Ergebnisse mit der letzten Produktion, die wir hatten Gelegenheit zum Probieren Anfang dieser Saison.

Als ich die Geschichten derer hörte, die sich den wachsenden Reihen hochwertiger Produzenten angeschlossen haben, wurde mir klar, dass das Erreichen ihrer Ziele oft einer Selbstverwirklichung entspricht. Das 'Besonders jungfräuliche Seelenruhe macht sich besonders bei jenen bemerkbar, die ihr Leben durch eine persönliche Offenbarung verändert haben, die ihren optimalen Ausdruck im Olivenhain gefunden hat.

Ähnliches geschah mit einem Mann, den ich traf, als er als Assistent eines Mitglieds des Europäischen Parlaments in Brüssel arbeitete. Anschließend war er im Amt eines Mitglieds der italienischen Regierung beschäftigt und erhielt schließlich eine Stelle als Beamter im Landwirtschaftsminister. Giovanni Andrea Panebianco befand sich auf dem Höhepunkt einer brillanten Karriere in Institutionen, von denen die meisten Menschen nur träumen, als er eines Tages Anzug und Krawatte auszog und alles zurückließ. "Vor zwei Jahren bin ich aufgewacht und habe mir gesagt: 'Dafür bin ich nicht geschaffen “, verriet er.

Selbstporträt von Giovanni Andrea Panebianco in La Collina

"Ich erwarb eine Farm, die meiner Mutter und meiner Tante gehörte, und zog in die Toskana. Ich bin von einem Leben in den gedämpften Korridoren der Macht zu etwas völlig anderem übergegangen. “ Also bei La CollinaIn Bucine, zwischen Arezzo und Siena, verwaltet Panebianco das Anwesen und seine landwirtschaftlichen Aktivitäten, insbesondere die im Olivenhain.

"Jetzt arbeite ich viel mehr, aber ich sehe das nicht als Job, weil es etwas ist, das ich liebe “, sagte Panebianco, der aus fünfzig Pflanzen von Frantoio, Moraiolo und Leccino eine kleine Produktion von sehr gutem nativem Olivenöl extra erhält . "Meine Familie hat immer Öl hergestellt und ich setze ihre Aktivitäten fort, wobei ich auf Qualität achte “, bemerkte er und erwähnte seinen Ehrgeiz, die Plantage zu erweitern.

"Viele Leute denken, ich wäre mutig gewesen, die Stadt und meine früheren Aktivitäten zu verlassen, aber ich fühle mich eher privilegiert als mutig “, sagte der ehemalige Beamte mit einer Leidenschaft für das Radfahren. In seiner Freizeit unternahm er abenteuerliche Reisen in Irland, der Mongolei und der Himalaya, wo seine Leidenschaft für die Natur begann. "Auf dem Land verbringst du viel Zeit alleine, und das erschreckt diejenigen, die es nicht ertragen können, allein zu sein “, bemerkte Panebianco. "Ein weiterer Vorteil dieser Aktivität ist es, die Einsamkeit genießen zu können, wenn Sie möchten. Und im Gegensatz zum städtischen Kontext, in dem Sie sehr nahe an anderen Menschen leben, lebt mein Nachbar hier eine Meile entfernt. Zwischen uns ist mein Olivenhain. “

Noch vor drei Jahren, wenige Monate vor der Einführung von Oro von Giano, das heißt Gold von JanusClaudia Pompilj war eine Marketing-Expertin, die sagte, er arbeite 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche. "Ich muss sagen, dass meine persönliche Geschichte mit nativem Olivenöl extra dank meines Vaters Martino begann, der Anwalt war, aber auch die Farm leitete, die ich heute betreibe “, sagte sie und wies darauf hin, dass der Funke des Wandels sie zurückbrachte Ihre Wurzeln, nachdem sie jahrelang in einem anderen Sektor gearbeitet hatte, entstanden vor einigen Jahren während eines inspirierenden Abendessens in der Trattoria di Oscar in Bevagna.

Claudia Pompilj und sein Sohn Simone bei ihrer ersten Ernte (Foto von Franco Prevignano)

"Ich hatte gerade meine allererste Ernte abgeschlossen, als der Küchenchef Filippo Artioli mich das Öl eines hervorragenden Produzenten aus Umbrien probieren ließ. Decimi. Ich war begeistert von der Möglichkeit, Spitzenleistungen zu schaffen, und dachte mir: 'Vielleicht mache ich eines Tages auch ein großartiges Olivenöl extra vergine. “

In der folgenden Saison sprang sie ein und entwickelte auf der Grundlage ihres beruflichen Hintergrunds die Kommunikationsstrategie für ihr neues Produkt von der 160 Hektar großen Farm in Giano dell'Umbria. Ackerland und Wald flankieren 395 Hektar Land Olivensortendarunter Frantoio, Leccino, Moraiolo und Sanfelice, aus denen die gU Umbria Colli Martani und andere wie ein seltener Tendellone hergestellt wurden.

"Da wir zuvor die Olivenhainprodukte im Großhandel verkauft haben, wollte ich ausgehend von EVOO einen qualitativen Sprung machen “, erklärte Pompilj. "Ich begann mit dem, was ich am besten wusste, nämlich der Bilderzeugung, und machte demütig und lernbegierig die nächsten Schritte. “ Im Firmennamen ist die "Gold “stammt aus den Produkten des Landes, die in der Vergangenheit wie eine Währung verwendet wurden, während Giano nicht nur der Ort ist, sondern auch die italienische Übersetzung von Janus, dem zweiseitigen griechischen Gott der Anfänge und Übergänge, Türen zwischen Vergangenheit und Zukunft. Durch dieses Konzept erkannte sie sich und ihren Vater, dessen Profile nun die Marke bilden. "Mein fast 9-jähriger Sohn Simone arbeitet bereits mit mir zusammen und erklärt den Kunden die Eigenschaften unserer Öle und wie man sie schmeckt “, bemerkte sie.

"Normalerweise mag ich es nicht, mich auszusetzen, aber ich habe alles in diesen neuen Lebensplan gesteckt. In meinem vorherigen Job habe ich viel gearbeitet, und das mache ich jetzt, aber auf eine ganz andere Art und Weise “, schloss sie, als wir den exquisiten Basilio probierten, benannt nach ihrem Onkel, der ein Kardinal war und durch ein leuchtend rotes Etikett hervorgerufen wurde.

Eine Geschichte eines durch EVOO veränderten Lebens ereignete sich auch in Bologna. Olieria ist ein Olivenölgeschäft, das kürzlich von Fabio Giurgola, einem ehemaligen Vertriebsmitarbeiter eines großen Pharmaunternehmens, eröffnet wurde. "Es war ein fester und gut bezahlter Job mit vielen Vorteilen, aber es war nicht genau das, worüber ich am Morgen glücklich aufgewacht bin “, überlegte er und fügte hinzu, dass er in einem bestimmten Moment für das Unternehmen seine Chance wahrnahm und ihn verließ . "Ich wurde als Olivenölhändler und Schnupper wiedergeboren “, fuhr er lächelnd fort. "Dies ist der beste Weg, um meinen Weg zu beschreiben, denn wenn Sie mit 46 entscheiden, dass das, was Sie zwanzig Jahre lang getan haben und ein etabliertes Muster zu sein scheinen, nichts mehr für Sie ist, ist es wie eine Reinkarnation. “

Diese Änderung betraf auch seine Frau und zwei Töchter. "Paradoxerweise hatte ich vorher viel Freizeit, aber der Unterschied ist, dass ich jetzt viel mehr arbeite, aber viel glücklicher bin. “ Giurgola hat es mir erzählt. "Am Morgen ist es eine Freude, aufzuwachen und mich um meine nativen Olivenöle und Kunden zu kümmern. “

Fabio Giurgola bei Olieria

Vielleicht ist es passiert, weil er im Salento geboren wurde und Olivenöl eine genetische Frage ist. Er ist amüsiert und beschreibt, wie in Apulien EVOO Aromen und Geschmäcker ein wesentlicher Bestandteil des Lebens sind. "Außerdem ist meine Frau Agronomin, und als ich mich entschied, ein Geschäft zu eröffnen, das sich auf etwas Edles, Kostbares und Reines konzentrierte, war es selbstverständlich, an natives Olivenöl extra zu denken “, sagte er.

"Ich habe großes Feedback und große Befriedigung von denen, die die Gelegenheit hatten, die von mir angebotenen nativen Olivenöle extra zu kennen und zu probieren “, sagte Giurgola. "Die Menschen werden immer neugieriger und möchten neue Erfahrungen mit den vielfältigen sensorischen Eigenschaften von nativem Olivenöl extra machen, die neue gastronomische Horizonte eröffnen. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge