`Einzelhändler bekommt seinen Tag im 'Shark Tank' - Olive Oil Times

Einzelhändler feiert seinen Tag in "Shark Tank"

Oktober 20, 2014
Olive Oil Times Personal

Neueste Nachrichten

Ein Olivenölhändler aus dem Mittleren Westen mit sieben Standorten wird sein Geschäft in der beliebten amerikanischen Fernsehshow präsentieren Shark Tank diesen Freitag um 9 Uhr (EST).

Die Show, die jetzt in der sechsten Staffel stattfindet, besteht aus einer Gruppe von Investoren "Haie “, die Angebote von eifrigen Unternehmern berücksichtigen, die Finanzmittel für ihr Unternehmen suchen.

Curt Campbell, CEO von Die Oilerie Olive Oil Barhofft, dass einer oder mehrere der vermögenden Investoren der Messe seinen Ehrgeiz bekräftigen, das Oilerie-Franchise auf einhundert Standorte im ganzen Land auszuweiten.

Campbell startete das Geschäft im Jahr 2003 in der ländlichen Stadt Fish Creek, Wisconsin (997 Einwohner). Seitdem hat er ein weiteres eigenes Geschäft in der Nähe von Green Bay eröffnet und fünf Franchisenehmer von Oregon bis South Carolina unter Vertrag genommen.

Laut der Website des Unternehmens macht der Standort Fish Creek einen Umsatz von "Jährlich knapp 1 Million US-Dollar “, was einem Durchschnitt von 315 US-Dollar pro Stunde auf einer Verkaufsfläche von 350 Quadratmetern und weniger als fünf Mitarbeitern entspricht. Der Bruttogewinn beträgt laut Website 65 Prozent. Die Gebühr für den Besitz einer Franchise beträgt 37,500 USD.

Die Läden präsentieren natives und aromatisiertes Olivenöl in Edelstahltanks, genannt "fusti “und füllen Sie jede Flasche zum Zeitpunkt des Verkaufs an einen Kunden. Eine solche "Füllen Sie Ihre eigenen Läden sind in Einkaufszentren, Einkaufszentren und auf den Hauptstraßen des Landes aufgetaucht - viele davon werden vom Händler in Oakland, Kalifornien, geliefert Veronica Foods - Auch während des Vereinigten Königreichs hat Schritte unternommen sie zu verbieten, weil sie sich nicht an die neue, strengere EU halten Kennzeichnungsgesetze.

Auf die Frage nach Veronica Foods antwortete Campbell "Ich wusste nicht viel über ihre Arbeitsweise “, aber er glaubt, dass er einen Vorteil hat. "Als Franchise-System haben Rentabilität und Erfolg unserer Filialen oberste Priorität. Wir haben Haut im Spiel “, sagte er.

Veronica Foods, die ihre Produkte an Hunderte von Geschäften im ganzen Land vertreibt, bezieht Olivenöl aus der ganzen Welt, auch aus der NYIOOC preisgekrönte Produzenten Cobram-Anwesen, Melgarejo, Oliperu und Oro Bailen.

Campbell hat sich stattdessen dafür entschieden, bei einer Quelle zu bleiben, Mantova, ein 100 Jahre altes italienisches Unternehmen, das auch Marken- und Handelsmarken-Olivenöle für große Einzelhändler herstellt, darunter Walmartund Foodservice-Unternehmen.

"Wir kennen unseren Produzenten persönlich genauso wie alle unsere Ladenbesitzer. Sie haben ihn in seiner Produktionsstätte getroffen “, sagte Campbell. "Wenn man einfach Öl als Ware auf dem Markt kauft, hat man wirklich die Fähigkeit verloren, all die Dinge zu verfolgen, die wir über unser Olivenöl wissen. “

"Wir müssen uns nicht selbst zertifizieren “, fuhr Campbell fort und bezog sich vielleicht auf die Ultra Premium Etikett von Veronica Foods eingeführt, "Das ist so, als würden Sie sich ein blaues Band geben und dann sagen, dass Ihre Produkte preisgekrönt sind. “

Campbell sagte, er habe sich mit Produkten eingedeckt, die einen Ansturm von Anfragen erwarteten, als sein 8-minütiger Pitch Freitagabend von geschätzten 8 Millionen Shark Tank-Zuschauern gesehen wird. "Wenn nur 5 Prozent der Zuschauer unsere Website besuchen, sind das 400,000 Besucher “, sagte er gegenüber der Green Bay Press Gazette. "und jeder prozentuale Anteil der Besucher, die etwas kaufen, bedeutet eine Umsatzsteigerung. “

Campbell teilte der Gazette mit, dass seine Nachforschungen früherer Shark Tank-Teilnehmer gezeigt haben, dass er ausmachen wird, egal was in der Show passiert.

Campbell schätzt, dass eine achtminütige Oilerie-Werbung einen Werbewert von 4 bis 5 Millionen US-Dollar haben wird "ob du einen Deal bekommst oder nicht. “

Viele in der Show getätigte Geschäfte werden laut Wikipedia nie tatsächlich getätigt: Investoren haben die Möglichkeit, das Geschäft zu töten, wenn ihre Sorgfaltspflicht Mängel bei Produkttests oder bei der Prüfung der persönlichen und geschäftlichen Finanzen der Wettbewerber aufdeckt.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge