`VN Dalmia bietet einen Reality Check für Olivenöl an - Olive Oil Times

VN Dalmia bietet einen Reality Check für Olivenöl an

Dezember 4, 2011
Curtis Cord

Aktuelle News

asien-vn-dalmia-bietet-ein-olivöl-realitäts-check-olivenöl-mal-vn-dalmia-vorsitzender-dalmia-kontinentaler-hersteller-der-leonardo-olivenöl-marke

Während sich die Debatte darüber dreht, wie die Qualität von nativem Olivenöl extra in den USA, Europa und anderswo sichergestellt werden kann, erhalten die Verbraucher in Indien eine ganz andere Botschaft.

In einem neue Kampagne Es wird vom größten Olivenölhändler des Landes eingeführt am niedrigsten essbarer Grad - einer, der nicht einmal legal genannt werden kann "Olivenöl “an den meisten Orten - an die sich Inder für eine gesündere Ernährung wenden sollten: Einführung der weltweit einzigen großen Kampagne zur Förderung Oliventrester Öl.

Alles unter der Leitung von VN Dalmia, 57, Sohn von Pionier der Industriellen Ramkrishna Dalmiaund der Vorsitzende von Dalmia Continental, dem Unternehmen, das hinter Leonardo Olive Oil steht.

Er ist Präsident der Indian Olive Association, ehemaliger Präsident der indoamerikanischen Handelskammer, Treuhänder an der Darden School of Business der University of Virginia und Knight Commander of Italy für seinen Beitrag zur Entwicklung von Friendly Beziehungen. "Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst und wäge meine Worte sorgfältig ab, während ich spreche “, sagte er Olive Oil Times.

Dalmia wurde kritisiert, weil er sich entschieden hat, seine Marketingbemühungen auf die niedrigste Ölsorte zu konzentrieren, aber seine Kritiker haben alles falsch gemacht. "Kritik ist falsch verstanden und zeigt ein Unverständnis für die Realitäten des indischen Marktes “, sagte er.

"Wir haben verschiedene Unternehmen, Verbände, Konsortien und sogar das IOC, die versuchen, neue einzuführen 'Mediterrane und andere Diäten, neue Geschmäcker usw. und gleichzeitig, dass (extra natives) schmeckt 'besser.' Dies ist vergleichbar damit, Kokosnussöl nach Italien oder Spanien zu bringen und ihnen zu sagen, dass ihr Essen besser schmecken würde, wenn es in Kokosnussöl oder Senföl nach Frankreich gekocht würde, und ihnen dasselbe vorschlagen! Gutes Marketing besteht darin, zu bestimmen und dem Kunden zu geben, was er will und braucht, anstatt zu versuchen, Ihr Produkt in den Hals zu schieben und ihm zu sagen, was für ihn besser ist. “

Nach dem Pressen von Oliven in Öl bleibt nur noch der Trester übrig: die festen Reste der Olive, einschließlich Schalen, Fruchtfleisch, Samen und Stängel. Der Trester enthält so wenig Öl, dass es nicht durch Pressen extrahiert werden kann, sondern nur durch industrielles Raffinieren, einschließlich der Verwendung chemischer Lösungsmittel (wie Hexan), extrem hoher Hitze und Desodorierung.

Oliventresteröl wird von institutionellen Lebensmitteldiensten, Restaurants und Restaurants verwendet Pizzerien. Es wird oft von unwissenden Käufern aufgegriffen, die von der romantischen Verpackung mit ihrer irreführenden Formulierung und dem niedrigen Preis beeinflusst werden - ohne zu wissen, dass sie überhaupt kein Olivenöl kaufen.

Es ist die Oliventrester-Sorte, die Dalmia in a hervorhebt neue Massenmarktkampagne in Indien unter dem Motto "Geh nach Indiano. "

"Wir haben beschlossen, uns auf die indische Küche und den täglichen Gebrauch zu konzentrieren, da dort die Menge herkommt. Wir haben Leonardo Olive Pomace Oil eingeführt, weil indisches Essen so zubereitet wird “, sagte Dalmia. "Das tägliche indische Essen beinhaltet das Kochen bei starker Hitze. Natives Olivenöl extra stellte Probleme beim Braten dar: Es war bei hohen Temperaturen instabil und verlieh dem Lebensmittel einen Olivengeschmack und veränderte somit den Geschmack. Infolgedessen kamen die Leute, die es probierten, zu dem Schluss, dass Olivenöl für die indische Küche ungeeignet sei, und gaben es auf. Oliventresteröl war keines dieser Probleme. “

Verlassen ist richtig. In einem 2008 interviewDalmia prognostizierte, dass der Verbrauch von Olivenöl in Indien 25,000 2010 Tonnen und 42,000 2012 Tonnen erreichen würde - Prognosen, die sich als weit entfernt herausstellten. Letztes Jahr waren es 4,000 Tonnen, in diesem Jahr vielleicht 6,000 - unglaublich kleine Zahlen für 1.2 Milliarden Menschen. Es würde ungefähr 1/4 eines Esslöffels entsprechen pro Jahr für den durchschnittlichen Inder oder ungefähr ein Zehntausendstel von dem, was der typische Grieche konsumiert - oder weniger als ein Hundertstel des durchschnittlichen Amerikaners.

Jean-Louis Barjol, der Exekutivdirektor des Internationalen Olivenrates, nannte die Ergebnisse in Indien ein "Enttäuschung “und hat seitdem die begrenzten Promotionsgelder des IOC an anderer Stelle eingesetzt.

In der Zwischenzeit hat Dalmia Continental einen Plan angekündigt, Rs auszugeben. 60 crores (13 Millionen US-Dollar) für die Bekanntmachung, und es lädt Investoren ein, mitzufahren. "Wir haben mehrere Angebote zur Beteiligung an unserem Wachstumskapital und prüfen die Vorschläge. Wir werden in Kürze Ankündigungen machen “, sagte VN Dalmia.

Dalmias 13-Millionen-Dollar-Kampagne stellt die 1.7 Millionen Dollar in den Schatten, von denen der International Olive Council hofft, dass sie sich auf den größten Markt der Welt auswirken werden. Und die Unterschiede werden von da an immer größer.

Das IOC Werbekampagne für nordamerikanisches Olivenöl wurde bei einem kleinen Fototermin im Lincoln Center vorgestellt, der mit der Mercedes Benz Fashion Week in New York zusammenfiel und EVOO-Cocktails und eine ehrgeizige Botschaft enthielt, die Olivenöl mit dem verglich "kleines schwarzes Kleid."

Während der Zeit in Indien zielt die Kampagne darauf ab, die Menschen von ungesunden Samenölen zu befreien, indem erklärt wird, dass Olivenöl nicht teuer sein muss: Durch die Verwendung von Oliventresteröl und "Bis zu dreimal wiederverwenden. “Die berühmten gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl können erschwinglich erzielt werden, ohne den Geschmack traditioneller indischer Gerichte zu verändern.

"Wir sollten keine Zeit und Energie damit verschwenden, verschiedene Olivenölsorten oder einander zu kritisieren “, schlug Dalmia vor. "Olivenölpuristen, in ihrem Eifer, die Vorteile und den Geschmack von Extra Virgin zu fördern, verpassen den Punkt, sagte er. "Internecine-Streitereien werden nicht dazu dienen, den Weltmarkt zu vergrößern. “

Olive Oil Times Der beitragende Schriftsteller Vikas Vij erkannte die verschiedenen Marktsegmente und die Gründe für ihre Entscheidungen an: "Gesundheit ist das Hauptanliegen der städtischen Inder, und sie benötigen eine wissenschaftliche Bestätigung, dass es sich zumindest um Oliventresteröl handelt 'nicht schlechter als ihre vorhandenen Speiseöle in Bezug auf die Gesundheit ", sagte Vij aus Delhi und fügte hinzu, "Ländliche und weniger wohlhabende Inder können sich jedoch aus wirtschaftlichen Gründen für Oliventresteröl entscheiden, wenn es effektiv billiger als andere Speiseöle ist. “

Nidhi Jhingan, eine 39-jährige professionelle und verheiratete Mutter von zwei Kindern in Delhi, fragt sich, ob sich der Ansatz von Dalmia und anderen als kurzsichtig erweisen könnte: "Oliventresteröl kann sich aufgrund der Verwirrung der Verbraucher über den Unterschied zwischen Tresterölen und höheren Qualitäten zunächst verkaufen. Das ist auf lange Sicht keine nachhaltige Strategie. Es ist besser, wissenschaftliche Fakten und Vergleiche mit anderen traditionellen indischen Speiseölen zu präsentieren und den Verbraucher eine fundierte Entscheidung treffen zu lassen. Die Aufklärung der Verbraucher über natives Extra- und Tresteröl ist sowohl für jeden verantwortlichen indischen Olivenölproduzenten als auch für die Regierung von entscheidender Bedeutung. ”

Natürlich sind mit großen Risiken große Belohnungen verbunden. "Wir sind uns einig, dass der Olivenölverbrauch in diesem riesigen Land winzig ist, aber durch das Potenzial gefördert wird “, sagte Dalmia, gab jedoch zu, dass er nicht allein ist: "Diese Vorstellung, dass durch den Import eines Behälters mit Olivenöl ein schnelles Geld verdient werden kann, war für viele der sichere Weg zum Ruin und sorgt für Chaos auf dem Markt. Es findet jedoch ein langsamer Konsolidierungsprozess statt, einige Marken gewinnen an Bedeutung und ich gehe davon aus, dass viele Marken in den nächsten zwei Jahren auf der Strecke bleiben werden. “

Inzwischen ist Indien ein Chaos in Bezug auf die Gesundheit und VN Dalmia glaubt, dass Oliventresteröl ein Produkt ist, das den tödlichen Trend umkehren kann: "Indien ist bei Herzpatienten die Nummer 1 der Welt. Mehr als 100 Millionen Menschen in Indien leiden an Herzerkrankungen. 31 Prozent der städtischen Inder sind entweder übergewichtig oder fettleibig. 140 Millionen Menschen in Indien haben einen hohen Blutdruck “, sagte Dalmia. "Über 40 Prozent der städtischen Inder haben einen hohen Lipidspiegel. Indien ist die Diabetikerhauptstadt der Welt mit geschätzten 51 Millionen Betroffenen. Die Situation ist bereits ein nationaler Notfall. Wir brauchen ein gesundes Öl. Olivenöl, einschließlich Tresteröl, ist das gesündeste Speiseöl der Welt. “

Olive Oil Times: Inder interessieren sich für Olivenöl. Wir wissen das, weil rund 10 Prozent der Leser von Olive Oil Times sind in Indien. Warum ist das Interesse Ihrer Meinung nach so groß?

VN Dalmie: In Indien gibt es eine hochgebildete und kultivierte Superelite, die, obwohl ein unendlich kleiner Prozentsatz, letztendlich aus a besteht 'große Zahl angesichts unserer Gesamtbevölkerung von 1.2 Milliarden.

Der Grund liegt in der Tatsache, dass die Inder mit steigender Kaufkraft, Bildung und Weltreisen zunehmend neuen Konzepten in den Bereichen Gesundheit und Kochen ausgesetzt sind. Der Westen wechselte zu Olivenöl in die '90er Jahre. Da Inder zunehmend ins Ausland reisten, war es eine Frage der Zeit, bis sie sich der Vorteile von Olivenöl bewusst wurden.

Die nationale Gesundheitssituation macht auch mehr Menschen an gesunden Speiseölen interessiert.

Sind Sie an einem Olivenanbauprojekt in Indien beteiligt? Was halten Sie von diesen Initiativen?

Nein. Wir sind keine Landwirte, und der Olivenanbau würde viel Rückintegration erfordern. Die nächste Stufe bei Rückwärtsverknüpfungen wäre für uns das Verpacken oder Abfüllen. Danach würde verfeinert und gemischt, dann gepresst und danach wachsen. Meine Firma ist eine Marketing- und Vertriebsfirma.

Ich unterstütze jedoch nachdrücklich den Olivenanbau in Indien und bin sehr begeistert von dem Projekt in Rajasthan.

Bitte beschreiben Sie Ihre Beziehung zum Internationalen Olivenrat.

Als Präsident der Indian Olive Association bin ich zu Sitzungen des Beratenden Ausschusses des IOC eingeladen. Die Indian Olive Association ist Unterzeichner des Qualitätskontrollabkommens des International Olive Council, und daher nehme ich auch an diesen Sitzungen teil.

Als wir deine zum ersten Mal sahen "Wir waren überrascht, dass das Öl auf dem Bild Oliventresteröl war. Sie wurden dafür kritisiert, dass Sie mehr für Oliventresteröl werben als für andere Sorten (z. B. "Olivenöl “). Können Sie bitte erklären, warum Sie sich für diese Strategie entschieden haben?

Leonardo hat zwei Extra-Jungfrauen - Regular und Gold - und ein Olivenöl, das wir durch geeignete Medien und Kanäle fördern, um Kunden anzusprechen. Oliventresteröl wurde für die Massenmedienkampagne ausgewählt. Das sind frühe Tage. Die Kampagne wird sich entwickeln.

Kritik ist tatsächlich falsch verstanden und zeigt ein Unverständnis für die Realitäten des indischen Marktes. Leonardo erkannte als erster die tatsächlichen Bedürfnisse des indischen Verbrauchers.

Als wir 2003 auf den Markt kamen, betrugen die Gesamtimporte kaum 500 Tonnen und hauptsächlich Olivenöl. Die Marken wurden alle importiert und an Verbraucher zur Körpermassage oder in geringerem Maße zur italienischen Küche verkauft. Es gab keine Werbung oder Aufklärung über Produkt oder Verwendung.

Als Leonardo eintrat, beschlossen wir, uns auf die indische Küche und den täglichen Gebrauch zu konzentrieren, da dort das Volumen herkommen würde. Wir haben Leonardo Oliventresteröl eingeführt, weil indisches Essen zubereitet wird. Das tägliche indische Essen beinhaltet das Kochen bei starker Hitze. Natives Olivenöl extra stellte Probleme beim Braten dar: Es war bei hohen Temperaturen (Rauchpunkt 180 ° C) instabil und verlieh dem Lebensmittel einen Olivengeschmack und veränderte somit den Geschmack. Infolgedessen kamen die Leute, die es probierten, zu dem Schluss, dass Olivenöl für die indische Küche ungeeignet sei, und gaben es auf. Oliventresteröl stellte keines dieser Probleme dar.

Der indische Verbraucher verwendet Öl zum Kochen, nicht zum Würzen. Oliventresteröl ist geschmacksneutral und hat einen hohen Rauchpunkt (238 ° C). In Indien wird zuerst Öl als Grundkochmedium in die Pfanne gegeben. Die Samenöle, die bei Indern beliebt sind, sind viel billiger als selbst Oliventresteröl. Während wir versuchen, Inder über die Verwendung von Olivenölen in 1/3 bis 1/2 der Menge anderer Öle aufzuklären, ist der Kostenunterschied immer noch so hoch, dass Inder beim Wechsel zurückschrecken. Oliventresteröl ist bereits drei- bis viermal so teuer wie die gängigsten Samenöle, die in bürgerlichen Haushalten wie beispielsweise Sonnenblumenöl verwendet werden. Sie zu bitten, auf Olivenöl umzusteigen, das für den täglichen Gebrauch sechs- bis siebenmal teurer ist, würde den Verbrauchern das Unmögliche vorschlagen, und sie würden einen solchen Vorschlag auf Anhieb ablehnen.

Leonardo brachte fast zwei Jahre später Olivenöl (Rauchpunkt 220 ° C) für die westliche Küche und Körpermassage auf den Markt. Daher schlug Leonardo eine klare Produktsegmentierung vor: High-End-Extra-Natives für den rohen Gebrauch als Dressing und Aroma, mittleres Olivenöl für leichtes Kochen wie in der westlichen Küche und Körpermassage und das billigste Öl, Oliventresteröl, für den täglichen Kochgebrauch. Diese Segmentierung fand Akzeptanz und definiert den indischen Markt heute.

Die Preisstrategie von Leonardo war sehr klar. Wir würden die Verbraucherpreise senken, um den Markt zu erweitern. Vor uns verkauften Importeure verschiedene Marken mit sehr hoher Gewinnspanne und geringen Mengen. Unser Ziel war es, das Produkt zugänglich zu machen, um den Markt zu erweitern. Zu Beginn haben wir die Preise auf dem Markt wie folgt gesenkt:

• 1 ltr. extra Jungfrau von Rs. 750 bis Rs. 530 (10.37 USD bis 14.68 USD)

• 1 ltr. reines Olivenöl (zwei Jahre später) von Rs.650 bis Rs.460 ($ 9.00 bis $ 12.72)

• 1 ltr. Oliventresteröl von Rs.500 bis Rs.270 ($ 5.28 bis $ 9.78)

Anschließend schwankten die Preise gemäß den globalen Preisen und Marketingstrategien.

Es gibt noch andere Probleme: Wir haben verschiedene Unternehmen, Verbände, Konsortien und sogar das IOC, die versuchen, neue einzuführen 'Mediterrane und andere Diäten, neue Geschmäcker usw. und gleichzeitig, dass EV schmeckt "besser". Das ist so, als würde man Kokosnussöl nach Italien oder Spanien bringen und ihnen sagen, dass ihr Essen besser schmecken würde, wenn es in Kokosnussöl oder Senföl nach Frankreich gekocht würde, und ihnen dasselbe vorschlagen! Gutes Marketing besteht darin, die Kunden zu ermitteln und zu informieren, was sie will und braucht, anstatt zu versuchen, Ihr Produkt in den Rachen zu schieben und ihr zu sagen, was für sie besser ist.

Wie Ihre Leser wissen, haben die neuen australischen Standards die Verwendung des Begriffs verboten 'Extra-Licht'. IOC selbst hat keine Kategorie wie Extra Light. Extra Light ist ein immens irreführender Begriff und lässt den Verbraucher glauben, dass das Öl weniger Kalorien und weniger Inhalt enthält. Wie Sie wissen, ist dies nicht der Fall. Wie Sie wissen müssen, ist Extra Light lediglich Olivenöl mit einem geringeren als dem normalen Prozentsatz einer gemischten Jungfrau. Trotz des geringeren Anteils an Neuware ist der Preis für Extra Light nicht viel günstiger als für Olivenöl. Ich frage mich, warum Sie und Ihre Leser sich nicht gegen diese eindeutige Fehlkennzeichnung und das Fehlverhalten der Verbraucher aussprechen.

Sie waren Präsident der Indoamerikanischen Handelskammer, Sie sind ein Treuhänder von Darden und ein internationaler Geschäftsmann. Sie müssen wissen, dass Sie keine positive Antwort erhalten würden, wenn Sie versuchen würden, Oliventresteröl in den USA zu fördern. Trester ist besser als das, was Inder verwendet haben, aber es ist nicht so gesund wie andere Sorten - was auch für die indische Küche geeignet wäre. Es ist alles eine Frage der Kosten? Warum sollten Inder mit einer niedrigeren Note kochen als Amerikaner, Europäer oder Australier?

Ich bin auch ein Commendatore oder Knight Commander von Italien. Ich bin mir meiner Verantwortung bewusst und wäge meine Worte sorgfältig ab, während ich spreche.

Die in Indien am häufigsten verwendeten Speiseöle sind Samenöle. Oliventresteröl hat eine weitaus bessere Fettzusammensetzung als Samenöle. Es hat das gleiche hohe einfach ungesättigte Fett wie Olivenöl und natives Öl, das gleiche niedrige gesättigte Fett und die gleichen Prozentsätze an Ölsäure mit den gleichen gesundheitlichen Vorteilen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass es lösungsmittelextrahiert wird, aber auch alle Samenöle. Wenn Sie also mit Samenölen vergleichen, ist Oliventresteröl eine enorme Verbesserung.

Die meisten Samenöle haben außerdem wenig einfach ungesättigtes Fett, viel mehrfach ungesättigtes Fett und mehr gesättigtes Fett als alle Olivenölsorten. Öle mit hohem PUFA-Gehalt sind anfälliger für Lipidperoxidation (Ranzigkeit). Dies ist besonders wichtig bei hohen Temperaturen wie in Indien. Öle mit hohem PUFA-Gehalt bereiten auch Probleme beim längeren Braten. Öle mit hohem MUFA-Gehalt sind sowohl hinsichtlich der Ranzigkeit als auch des Bratbedarfs viel stabiler.

Leonardo schlägt kein Tresteröl als Ersatz für natives Öl oder Olivenöl vor. Oliventresteröl ist ein Ersatz für Sonnenblumen-, Senf-, Erdnuss- und andere Samenöle.

Tatsächlich wird Oliventresteröl in angemessenen Mengen sogar in die USA exportiert. Ich konnte die Zahlen ermitteln, aber mehrere Unternehmen sagten mir, dass sie mehr als 10 Prozent ihrer Exporte in die USA ausmachten. Weltweit werden jährlich mehr als 100,000 Tonnen Tresteröl produziert, und die in Indien verbrauchte Menge macht nur einen geringen Prozentsatz der Weltproduktion aus. Wissen Sie, dass selbst in einem im Wesentlichen nativ produzierenden Land wie Griechenland 17 Prozent des inländischen Verbrauchs von Markenolivenöl Oliventresteröl sind? In Italien wird Oliventresteröl zur Herstellung von verwendet 'taralli 'und 'Focaccia ', eine typische südländische Pizza, und zum Braten. Es ist alles eine Frage, ob Sie es von oben nach unten oder von unten nach oben betrachten, dh als Upgrade von Samenölen oder als Downgrade von Jungfrau.

Leonardo ist der erste Anführer in Indien, aber der Gesamtverbrauch an Olivenöl in diesem riesigen Land ist immer noch sehr gering. Was ist die größte Herausforderung, vor der Sie stehen, um die Verwendung von Olivenöl bei Indern bekannt zu machen?

Die Herausforderungen sind wie folgt:

- Um den Eindruck zu überwinden, dass Olivenöl im Wesentlichen ein Massageöl ist. Verbraucher darüber aufzuklären, dass es sich um ein Speiseöl handelt.

- Verbraucher zu informieren, dass es für das indische Kochen verwendbar ist.

- Aufklärung der Verbraucher über die gesundheitlichen Vorteile.

- Überwindung des Widerstands der Verbraucher gegen einen erheblich höheren Preis.

Wir sind uns einig, dass der Olivenölverbrauch in diesem riesigen Land winzig ist, aber durch das Potenzial gefördert wird. In Bezug auf die Anzahl stimmen wir nicht mit den Aggregaten von 300 Millionen Personen für ein Zieluniversum der Bevölkerung der oberen Mittelklasse (UMC) und der oberen Klasse (UC) in Indien überein, das von der Weltbank und dergleichen diskutiert wird. Unsere Schätzungen der indischen UMC und UC, die mehr oder weniger mit mehreren ernsthaften Studien übereinstimmen, sind viel realistischer und konservativer. Wir schätzen die UMC- und UC-Bevölkerung derzeit auf etwa 55 Millionen. Wir definieren unser UMC-Segment so, dass es in einem Einkommensbereich von 10,000 bis 20,000 US-Dollar pro Jahr liegt und unser UC über 20,000 US-Dollar pro Jahr liegt. Markenöl macht als Prozentsatz aller in Indien verkauften Öle nur 10 bis 12 Prozent des Marktes aus, und die Nachfrage nach Markenölen wächst um etwa 10 Prozent pro Jahr. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Speiseöl in Indien beträgt lediglich 10 kg pro Jahr. Olivenöl ist ein unendlich kleiner Prozentsatz von Markenöl und sein Potenzial ist daher enorm.

Unter der Annahme, dass Olivenöl für essbare Zwecke, das sowohl von Institutionen als auch von einzelnen Verbrauchern konsumiert wird, 2,000 Tonnen oder 2 Millionen Liter beträgt (50 Prozent der gesamten Importe im Jahr 2010, der Rest ist eine Schätzung des Öls für Massagezwecke), und unter der Annahme, dass der durchschnittliche Haushaltsverbrauch von Olivenöl in UMC- und UC-Haushalten kostet 1 Liter pro Monat oder 12 Liter pro Jahr. Derzeit wird Olivenöl von 166,667 Haushalten oder 833,333 Personen verwendet. Auf konservativer Basis ist dies die Anzahl der Olivenölkonsumenten in Indien und diese Anzahl ist schändlich gering!

Für die Zukunft stimmt Leonardo der Wachstumsrate zu, die aus denselben ernsthaften Studien für UMC-Haushalte mit 18 Prozent und UC-Haushalte mit 21.5 Prozent prognostiziert wurde. Unser Zieluniversum sind derzeit 55 Millionen Menschen oder 10 Millionen Haushalte. Unser Ziel ist es, dass 20 Prozent dieses Universums oder 11 Millionen Menschen oder 2 Millionen Haushalte Olivenöl konsumieren. Bei einer Rate von 12 Litern pro Jahr und Haushalt entspricht dies einem Bedarf von 24 Millionen Litern oder 24,000 Tonnen pro Jahr, was in der Tat eine respektable Größe darstellt. Aber wir können dies nur durch eine nachhaltige und gemeinsame Anstrengung erreichen, wenn wir alle zusammenarbeiten.

Inder sind - wie in anderen Ländern - mit einer Gesundheitskrise konfrontiert, die auf modernen Stress und Bewegungsmangel zurückzuführen ist. Sind Sie besorgt über diesen Trend? Was ist dagegen zu tun?

Indien ist bei Herzpatienten mit 1 Prozent der betroffenen Bevölkerung die Nummer 10 der Welt. Die USA und Europa sind mit jeweils 2 Prozent gemeinsam die Nummer 7. Die WHO geht davon aus, dass Herzkrankheiten bis 2015 die größte Todesursache in Indien sein werden. Mehr als 100 Millionen Menschen in Indien leiden an Herzkrankheiten. Das höchste Wachstum bei Herzerkrankungen ist bei jungen Führungskräften zu verzeichnen. Darüber hinaus sind 31 Prozent der städtischen Inder entweder übergewichtig oder fettleibig. 140 Millionen Menschen in Indien haben hohen Blutdruck. Über 40 Prozent der städtischen Inder haben einen hohen Lipidspiegel. 140 Millionen Menschen in Indien haben hohen Blutdruck - 14 Prozent der Weltpatienten und 26 Prozent der indischen Bevölkerung. Über 40 Prozent der städtischen Inder haben einen hohen Lipidspiegel. Indien ist die Diabetikerhauptstadt der Welt mit geschätzten 51 Millionen Betroffenen. Die Situation ist bereits ein nationaler Notfall. Wir brauchen ein gesundes Öl. Olivenöl (einschließlich Tresteröl) ist das gesündeste Speiseöl der Welt.

Herzkrankheiten sind zu einem großen Teil eine Lebensstilkrankheit, ebenso wie Diabetes und Bluthochdruck. Da die nationale Gesundheitssituation bereits ein Notfall ist, ist es das Gebot der Stunde, der Öffentlichkeit einen präventiven Lebensstil zu vermitteln. Erforderlich ist eine Massenbildung ab der Grundschule über Lebensstilkrankheiten, ihre Ursachen und Präventionsmethoden. Ein vorbeugender Lebensstil umfasst Ernährung und Bewegung. Ein wesentlicher Bestandteil jeder gesunden Ernährung ist ein Öl mit hohem MUFA-Gehalt. Das Gesundheitsministerium spricht von einer Kampagne zur Bekämpfung von Lebensstilkrankheiten. Auch die Landesregierungen müssen einbezogen werden. Mahlzeiten, die die Regierung Kindern zur Verfügung stellt, müssen in gesunden Ölen zubereitet werden. Umfangreiche Werbe- und Aufklärungskampagnen müssen gestartet werden. Olivenöl muss in Kampagnen wie ein gesundes Öl mit hohem MUFA-Gehalt enthalten sein.

Sie laden Investoren ein, sich an Ihren Expansionsinitiativen zu beteiligen. Wie geht das so weit?

Sehr gut. Wir haben mehrere Angebote zur Beteiligung an unserem Wachstumskapital und prüfen die Vorschläge. Wir werden in Kürze Ankündigungen machen.

Ist Borges Ihr größter Konkurrent? Wie geht es dir gegen sie?

Nein, Borges nicht. Es gibt andere, die länger in Indien als Borges etabliert sind. Wir begrüßen jedoch würdige Konkurrenten wie Borges. Da sie korporatisiert sind, gehören sie zum organisierten Sektor. Ihre Marketinginitiativen wie unsere werden dazu dienen, den Markt zu vergrößern. Es sind die kleinen Importeure, die importieren, um schnell Geld zu verdienen, was den Markt letztendlich verdirbt. Jeder Importeur und sein Cousin bekommt das "kluge Idee, Olivenöl zu importieren. Da es aufgrund der hohen Kotierungsgebühren schwierig ist, eine neue Marke im modernen Handel zu notieren oder im traditionellen Einzelhandel zu platzieren, weil eine unbekannte Marke nicht akzeptiert wird, können sie ihr Produkt nicht verkaufen und am Ende Aktien mit verrückten Rabatten liquidieren. in der Tat sogar unter den Kosten zu verkaufen. Diese Vorstellung, dass durch den Import eines Behälters mit Olivenöl ein schnelles Geld verdient werden kann, war für viele der sichere Weg zum Ruin und sorgt für Chaos auf dem Markt. Es findet jedoch ein langsamer Konsolidierungsprozess statt, einige Marken gewinnen an Bedeutung und ich gehe davon aus, dass viele Marken in den nächsten zwei Jahren auf der Strecke bleiben werden. Mit der schrittweisen Kommerzialisierung werden sich auch die Margen verringern und eine Konsolidierung stattfinden.

Wir arbeiten mit Borges und anderen in der Indian Olive Association zusammen. Derzeit ist Leonardo der mit Abstand größte Importeur von Olivenöl im Segment der essbaren Produkte (im Gegensatz zum Massagesegment).

Sir, was würden Sie unseren Lesern sagen - Menschen auf der ganzen Welt, die Olivenöl konsumieren, gesunde Kochbegeisterte und Profis der Olivenindustrie sind?

Ich möchte meinen Kollegen in der Branche und Ihren Lesern betonen, dass die eigentliche Herausforderung in Indien darin besteht, den Markt zu vergrößern. Wir sollten keine Zeit und Energie damit verschwenden, verschiedene Olivenölsorten oder einander zu kritisieren. Der Verbrauch betrug im vergangenen Jahr lediglich 4,000 Tonnen und wird in diesem Jahr voraussichtlich 6,000 Tonnen betragen, sofern keine unvorhergesehenen wirtschaftlichen Ereignisse eintreten. Diese Zahlen sind einfach zu klein und einer Nation wie Indien nicht würdig. Sobald der Gesamtverbrauch auf ein respektables Niveau ansteigt und ein respektabler Teil unserer 1.2 Milliarden Einwohner von Olivenöl Kenntnis hat, können wir möglicherweise damit beginnen, verschiedene Qualitäten zu fördern, die Produkte der anderen zu verspotten und die Verbraucher auf höhere Olivenölsorten umzustellen. Es ist momentan zu früh in der Entwicklung unseres Marktes, um Zeit im Kampf gegeneinander zu verschwenden.

Darüber hinaus beträgt die weltweite Gesamtproduktion an Olivenöl 3+ Millionen Tonnen. Allein in Indien liegt der Gesamtverbrauch an Speiseöl bei über 15 Millionen Tonnen. Sie können sich vorstellen, wie hoch der Gesamtverbrauch an Speiseöl in der Welt einschließlich China ist. Die Herausforderung besteht wirklich darin, das Bewusstsein für die Vorteile von Olivenöl zu schärfen, damit der weltweite Verbrauch dieses gesunden Speiseöls und die gesunden Kochgewohnheiten zunehmen und Olivenöl im allgemeinen Gebrauch zu einem größeren Anteil des Öls wird.

Olivenölpuristen verpassen in ihrem Eifer, die Vorteile und den Geschmack von Extra Virgin zu fördern, den Punkt. Die spanischen Produzenten leiden bereits, weil sie ihre Produkte nicht verkaufen können. In diesem Jahr wird die Produktion in der Türkei, in Tunesien, Argentinien und anderen Ländern gesteigert. Während die Produktion in Griechenland und Italien voraussichtlich zurückgehen wird, wird die Gesamtproduktion wachsen. Internecine-Streitereien werden nicht dazu beitragen, den Weltmarkt zu vergrößern.

Olive Oil Times macht einen yeoman Job, um das Wort zu verbreiten. Ich ermutige Sie und Ihre Leser, eine aufgeklärte Sichtweise sowie das Gesamtbild voranzutreiben und zu verbreiten.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge