Chilenische Produzenten arbeiten daran, Erntestörungen angesichts von Covid-19 zu verhindern

Die chilenischen Olivenölproduzenten bereiten sich auf eine frühe Ernte mit einem Minimum an Arbeitern während des vorhergesagten Höhepunkts von Covid-19 im Land vor.

Ernte in Deleyda (Fotos von Carola Dummer Medina)
April 6, 2020
Von Carola Dummer Medina
Ernte in Deleyda (Fotos von Carola Dummer Medina)

Neueste Nachrichten

Der Chilenische Olivenölindustrie bereitet einen frühen Beginn der Ernte vor und reduziert seine Belegschaft auf das notwendige Personal, um sich auf eine Produktionssaison 2020 vorzubereiten, während die Covid-19-Fälle im Land ihren Höhepunkt erreichen.

Wir sind Teil der Nahrungskette und ein Stopp ist keine Option.- Juan José Alonso, Olivenöl von Alonso

Obwohl die Olivenindustrie nach dem Erdbeben der Stärke 8.8 im Februar 2010 hartnäckig war, sind die Bedingungen für die Ernte jetzt noch unsicherer und komplizierter. Die Branche ist in Alarmbereitschaft, seit in der ersten Märzwoche die ersten Fälle von Covid-19 in Chile aufgetreten sind.

Das chilenische Gesundheitsministerium sagt voraus, dass die Covid-19 Pandemie wird im Mai seinen Höhepunkt im Land erreichen, was auch historisch der Höhepunkt der chilenischen Olivenernte ist. Angesichts dieser Prognose haben viele Unternehmen beschlossen, nächste Woche mit der Olivenernte zu beginnen, um so viel wie möglich zu erledigen, bevor die Bewegungsbeschränkungen alles komplizierter machen.

Siehe auch: 2020 Ernte-Updates

"In unserer Region gibt es noch wenige Fälle, aber wir bereiten uns auf den Fall vor, dass eine obligatorische Quarantäne erlassen werden könnte “, erklärte Héctor Troncoso, Landwirtschaftsdirektor von Qori, einem Unternehmen in der Region Ovalle nördlich von Santiago. Troncoso wies darauf hin, dass der Fortschritt der Ernte auch auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass das Gebiet einem trockenen Herbst mit einer hohen Frostwahrscheinlichkeit ausgesetzt sein wird.

Deleyda

"Agronomisch gesehen ist es in Coratina, Frantoio, Arbosana und Koroneiki ein Jahr hoher Belastung, normal in Arbequina, Leccino und Frantoio. Glücklicherweise hatten wir eine gute Verfügbarkeit von Wasser… und wir hoffen, dass unsere Öle von sehr hoher Qualität sind und wir uns bemühen, sie bestmöglich zu erhalten “, sagte er.

ChileOliva, ein Verband der größten Olivenölunternehmen des Landes, führt eine Kampagne durch, um die Erzeuger zu ermutigen, die Ernte angesichts der Pandemie voranzutreiben, sagte die Generaldirektorin des Verbandes, Gabriela Moglia. Der Verband hat die Hersteller außerdem angewiesen, die Empfehlungen des Gesundheitsministeriums zu beachten, um die Arbeitnehmer zu schützen und Infektionen vorzubeugen, die die diesjährige Produktion gefährden könnten.

Zu diesen Empfehlungen gehört die obligatorische Verwendung von Masken für alle Mitarbeiter; Händewaschen und Verwendung von Händedesinfektionsmitteln; Temperaturüberwachung aller Mitarbeiter vor Arbeitsbeginn jeden Tag; und erhöhte Häufigkeit der Desinfektion aller Einrichtungen des Unternehmens.

Alonso

Alonso Olivenöl Der Gründer und Direktor Juan José Alonso sagte, das Unternehmen habe diese Maßnahmen bereits umgesetzt, alle notwendigen Vorräte gesammelt und seine Türen für Lieferanten und Kunden geschlossen.

"Wir sind Teil der Nahrungskette und die Einstellung der Produktion ist keine Option “, sagte Alonso. "Wir glauben, dass wir mit unseren Mitarbeitern zusammenarbeiten können, ohne dass Auftragnehmer hinzugezogen werden müssen. [Wir werden früh mit der Ernte beginnen] und in der Woche vom 6. April werden wir bereits auf Hochtouren arbeiten. “

Produzent Deleyda aus der zentralen Zone wird seine erste Ernte ohne die Hilfe seines italienischen Beraters gegenüberstehen.

"Wir werden von dem Wissen abhängen, das unser Team in Chile [in den letzten 12 Jahren] konsolidiert hat, und wir sind überzeugt, dass wir es gut machen werden “, sagte General Manager Fernando Carrasco und fügte hinzu, dass nur die Mindestanzahl von Die Mitarbeiter werden jede Aufgabe ausführen und besondere Vorkehrungen treffen, um eine Interaktion zwischen Feld-, Mühlen-, Verpackungs- und Verwaltungspersonal zu vermeiden.

Monteolivo

Manuel Urmeneta, Geschäftsführer von MonteolivoEiner der Hauptexporteure des Landes sagte, dass unter den gegenwärtigen Bedingungen alles langsamer gewesen sei, einschließlich des Kaufs von Ersatzteilen und des technischen Service. Urmeneta sagte, das Unternehmen sei bereit, mit der Ernte zu beginnen, und rechne mit einer höheren Produktion als 2019 - etwa 100,000 Kilo mehr (etwa 110 Tonnen) Öl.

"Wir sind bereit, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die auf den Feldern oder in der Nähe der Felder leben (anstatt Arbeiter zu transferieren oder Auftragnehmer einzusetzen) “, sagte er.

In den Regionen mit der höchsten Olivenölproduktion gibt es weniger Fälle von Covid-19 und mehr Bewegungsfreiheit als in der Landeshauptstadt Santiago, von der Teile bereits unter Quarantäne gestellt wurden.

Alonso

Der März war ein Rekordmonat für Inlandsverkäufe, da sich die Menschen mit Olivenöl und anderen Grundnahrungsmitteln eindeckten, um sich auf die Quarantäne vorzubereiten.

"In unseren Läden kamen die Leute mit mehr als zwei Trommeln (5 Liter) heraus, was nicht das übliche Verhalten ist. Wir hatten 22 Prozent mehr Umsatz in Chile und einen sehr hohen Anstieg der Online-Verkäufe “, sagte José Manuel Reyes, kaufmännischer Leiter von Alonso Olive Oil.

Deleyda schloss den März mit 17 Prozent mehr Umsatz auf dem brasilianischen Markt, der seine Hauptverkaufsarena darstellt.

Werbung

"Die Leute haben für die Quarantäne gekauft, und wie immer in Krisenzeiten erhöhen wir den Verkauf von Premium-Öl im Vergleich zu unserer klassischen Linie “, sagte Carrasco.

Beide Unternehmen sind besorgt darüber, was mit den Verkäufen im Hotel- und Restaurantkanal geschehen wird, der unter den drastischsten Auswirkungen der Krise leidet. Chilenische Produzenten müssen auch auf die jährlichen Besuche internationaler Käufer verzichten, die normalerweise Mitte April eintreffen, um die ersten Öle auszuwählen. Ohne Zweifel die Ernte 2020 wird ganz anders sein als die Produzenten geplant hatten.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge