`Andalusien für frei von Xylella erklärt - Olive Oil Times

Andalusien für frei von Xylella erklärt

April 24, 2020
Costas Vasilopoulos

Neueste Nachrichten

Die Regionalregierung von Andalusien hat dem spanischen Landwirtschaftsministerium offiziell mitgeteilt, dass die Region nun frei von der Region ist Xylella fastidiosa Bakterium, nach seinem Nachweis im Jahr 2018 an Zierpflanzen in einem Kindergarten in El Ejido in der Provinz Almeria der Region.

Die regionalen Behörden handelten gemäß dem Nationalen Notfallplan des Landes, um solche Vorfälle zu bewältigen, heißt es in der Mitteilung der Regierung.

Das infizierte Pflanzenmaterial wurde isoliert und zerstört, während der Baumschulbesitzer für den zugefügten Schaden entschädigt wurde. Pflanzenmaterial, das für Infektionen durch zwei andere Kindergarteneinrichtungen anfällig war, die den Kindergarten El Ejido versorgt hatten, wurde ebenfalls isoliert und von Technikern des Ministeriums aufbewahrt.

Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurden Überwachungsmaßnahmen durchgeführt, einschließlich der Entnahme und Untersuchung von 936 Baum- und Pflanzenproben aus den drei Baumschulen. Nachfolgende Analysen, die im Labor für Pflanzenproduktion und Gesundheit von Almeria durchgeführt wurden, zeigten keine Infektion durch den Erreger.

Um die Baumschule herum wurde eine Inspektionszone von einem Kilometer eingerichtet, und während des zweijährigen Überwachungszeitraums wurden 741 Proben von 28 verschiedenen Pflanzenarten auf Infektionen untersucht, darunter Oliven- und Mandelbäume, die besonders anfällig für Xylella sind. Die Ergebnisse zeigten keine Kontamination .

Gleichzeitig untersuchten die Experten des Ministeriums, ob es in der Region Vektorwirtsinsekten gibt, die die Krankheit zerstreuen könnten. Zwei erwachsene Exemplare der Neophilaenus campestris, ein möglicher Xylella-Träger, wurden eingefangen und auch negativ auf das Bakterium getestet.

Nachdem alle Kontrollen und Kontrollen abgeschlossen waren, gab die Regionalregierung bekannt "Die Ausrottung von Xylella fastidiosa in Andalusien nach dem isolierten Nachweis dieses Bakteriums, das 2018 an einer Zierart registriert wurde, die in einer Baumschule in El Ejido vorhanden ist. “

Im Jahr 2017 Mandelbäume in Valencia wurden gefunden mit Xylella infiziert worden sein. Beamte zerstörten vorsichtshalber rund 300 Olivenbäume und besprühten das Gebiet mit Insekten wie Zikaden und Spuckwanzen, von denen bekannt ist, dass sie die Krankheit verbreiten.

Im Jahr 2016 eine Studie bestätigte die Abwesenheit von Xylella in einer Reihe der Landwirtschaft der Region. Die 600 Tests wurden an Oliven-, Mandel- und Zitrusbäumen sowie an Zierpflanzen durchgeführt - und das alles in den andalusischen Regionen Almería, Granada, Málaga und Jaén.



In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge