`Neue EU-Forschungsfonds für Xylella Fastidiosa - Olive Oil Times

Neue EU-Forschungsfonds für Xylella Fastidiosa

November 27, 2015
Isabel Putinja

Aktuelle News

Nach einem Workshop der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) am 12. und 13. November 2015 in Brüssel hat die Europäische Kommission angekündigt, dass neue Mittel für die Erforschung von bereitgestellt werden Xylella fastidiosa.

Der zweitägige Workshop zielte darauf ab, die Wissenslücken und Forschungsschwerpunkte zu untersuchen, die in identifiziert wurden Wissenschaftliches Gutachten der EFSA Anfang dieses Jahres veröffentlicht und in den Schlussfolgerungen eines Workshops zu Methoden zur Bekämpfung von Xylella fastidiosa wiederholt, der im Juli 2015 in Mailand stattfand.

Am zweiten Tag kündigte ein Vertreter der Generaldirektion Landwirtschaft der Kommission die Aufforderung zur Einreichung von Forschungsvorschlägen an und forderte die Teilnehmer auf, Zuschüsse zu beantragen, die die Forschung zur Prävention, Erkennung und Bekämpfung von Xylella fastidiosa abdecken sollen.

Ein weiteres Ziel des angekündigten Schemas ist es, das Wissen über das Bakterium zu verbessern und insbesondere die Vektoren, die Interaktion mit Wirten, Vektoren und Krankheitserregern sowie die Epidemiologie aufzuklären. Die Rückstellung beläuft sich auf 7 Mio. EUR Horizon 2020, das Forschungs- und Innovationsförderungsprogramm der EU. Die Frist für vorschläge ist Februar 17, 2016.

Xylella fastidiosa, ein von Insekten verbreitetes Bakterium, wurde für die Zerstörung von Zehntausenden Morgen Olivenhainen in der Region Apulien in Süditalien verantwortlich gemacht. In jüngerer Zeit wurden Stämme des Bakteriums entdeckt auf der französischen Insel Korsika sowie in mehreren Gebieten Frankreichs.

Die Europäische Union ist der weltweit größte Produzent von Olivenöl. Sie produziert 73 Prozent des weltweiten Olivenöls und verbraucht 66 Prozent.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge