`EVOO zur Verwendung in Kosmetika erhält in Italien eine Steuererleichterung - Olive Oil Times

EVOO zur Verwendung in Kosmetika erhält in Italien eine Steuererleichterung

September 15, 2021
Paolo DeAndreis

Aktuelle News

Die italienische Finanzbehörde hat entschieden, dass Olivenöl extra vergine, das in Kosmetika verwendet wird, dieselbe Mehrwertsteuer (MwSt.) hat wie extra natives Olivenöl, das für den menschlichen Verzehr bestimmt ist.

In Italien unterliegen Pflanzenöle, natives und extra natives Olivenöl für den menschlichen Verzehr einer Mehrwertsteuer von vier Prozent. Auf raffinierte Olivenöle und alle Pflanzen- oder Samenöle, die für andere Zwecke wie Biokraftstoffe, Kosmetika oder andere Industrieprodukte bestimmt sind, wird eine Mehrwertsteuer von 10 Prozent erhoben.

Die Ankündigung der Agenzia delle Entrate erfolgte, nachdem eine Marketingfirma die Agentur gebeten hatte, zu bestätigen, zu welcher Mehrwertsteuer ihr extra natives und natives Olivenöl für die Verwendung in Kosmetika verkauft werden muss.

Siehe auch: Italienische Olivenbauern leiden unter langem Sommer mit Dürre und Waldbränden

Die Agentur veröffentlichte ihrerseits eine offizielle Auslegung der aktuellen Regeln. Es hieß, dass die Vier-Prozent-Regelung nur auf diejenigen Olivenöle zurückzuführen sei, die aus dem einfachen Pressen der Oliven ohne jegliche Zusatzstoffe gewonnen würden.

Die Agentur gab an, dass die Umwandlung dieser Oliven "keine Veränderung des resultierenden Öls verursacht haben, und "Die Oliven werden keinen anderen Prozess als Waschen, Dekantieren, Zentrifugieren und Filtern durchlaufen haben.“

Das resultierende Olivenöl muss auch den chemischen und organoleptischen Parametern entsprechen, die gemäß der Europäischen Union extra vergine und native Olivenöle definieren Verordnung.

Insbesondere Olivenöle "die unter Verwendung von Lösungsmitteln, chemischen oder biochemischen Zusätzen oder durch chemische Kondensationsreaktionen gewonnen werden, oder Mischöle anderer Art sind ausgeschlossen.“ Für diese raffinierten Olivenöle bleibt die Mehrwertsteuer bei 10 Prozent.

Die Agentur betonte auch, wie die Vier-Prozent-Regel für andere Pflanzenöle gilt, die für den menschlichen oder tierischen Verzehr bestimmt sind, einschließlich der rohen Pflanzenöle, die für die Lebensmittelproduktion raffiniert werden sollen.

Lediglich bei Olivenöl, schrieb die Agentur, verlange die Vorschrift jedoch nicht, dass das Produkt ausdrücklich zum Verzehr bestimmt sei.

Die Verwendung von hochwertigem Olivenöl in der Kosmetikindustrie sollte nicht überraschen, da Olivenöl bereits zur Hautpflege verwendet seit Jahrtausenden.

In 5,000 Jahre alten Gräbern in Ägypten wurden Salben und Kosmetika auf Olivenölbasis gefunden, wo sie zur Konservierung von Mumien verwendet wurden. Sowohl antike griechische als auch römische Badegäste verwendeten Olivenöl zur Reinigung.

Außerdem wurde Olivenölseife in der Levante hergestellt seit mehr als 1,000 Jahren. Im -. Jahrhundert spielte Olivenöl auch in den mittelalterlichen Seifenfabriken von Venedig und Marseille eine entscheidende Rolle.

Auf der ganzen Welt wird Olivenöl zur Reinigung, Verjüngung und Heilung geschädigter Haut verwendet und als Feuchtigkeitscreme und Make-up-Entferner verwendet.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge