`Frankreich kündigt Maßnahmen zur Eindämmung des Ausbruchs von Xylella Fastidiosa auf Korsika an - Olive Oil Times

Frankreich kündigt Maßnahmen zur Eindämmung des Ausbruchs von Xylella Fastidiosa auf Korsika an

August 18, 2015
Isabel Putinja

Aktuelle News

Im Anschluss an eine bestätigte Infektion des tödlichen Bakteriums Xylella Fastidiosa (Xf) Auf der französischen Insel Korsika hat das französische Landwirtschaftsministerium Maßnahmen zur Eindämmung seiner Ausbreitung angekündigt.
Siehe auch: Vollständige Abdeckung des Xylella Fastidiosa-Ausbruchs
Das Bakterium wurde am 22. Juli in Myrtle-Leaf Milkwort-Pflanzen in Propiano, Südkorsika, positiv identifiziert. Die örtlichen Behörden haben sofort Maßnahmen ergriffen, indem sie die infizierten Pflanzen sowie alle anderen Pflanzen innerhalb von 10 Metern, die für das Bakterium anfällig sind, zerstört haben. Die Vegetation innerhalb eines Radius von einem Kilometer um die infizierte Zone wurde ebenfalls genau auf Kontamination untersucht.

In der Zwischenzeit kündigte der französische Landwirtschaftsminister Stéphane Le Foll an, zusätzliche Mittel bereitzustellen, um den Ausbruch einzudämmen und vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, und bald würde eine Ad-hoc-Expertenmission nach Korsika entsandt. Der Minister empfahl außerdem, die Anzahl der Pflanzen zu begrenzen, die nicht dem Verbot der Einfuhr von Pflanzen nach Korsika unterliegen.

Ein 29. Juli Pressemitteilung Das französische Landwirtschaftsministerium gab bekannt, dass Le Foll während einer Reise nach Korsika beschlossen hatte, die Anzahl der Mitarbeiter im Korsika-Büro des Regionalen Verbandes zur Verteidigung gegen schädliche Organismen (Fédération Régionale de Défense contre les Organismes Nuisibles - Fredon) unverzüglich zu verdoppeln. für einen Zeitraum von drei Monaten und stellen Sie Notfallmittel für eine Untersuchung des Ursprungs der Infektion zur Verfügung. Darauf folgt eine Expertenmission nach Korsika mit dem Ziel, die epidemiologische Untersuchung des Infektionsursprungs zu unterstützen, festzustellen, ob die als Vektoren von Xf bekannten Insekten mit dem Bakterium kontaminiert sind, und ein besseres Verständnis potenzieller Vektoren zu entwickeln und festzustellen, ob bestimmte Risikofaktoren berücksichtigt werden sollten, um die weitere Ausbreitung des Bakteriums zu verhindern.



Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge