`Studie zur Bekämpfung von Fruchtfliegen gewinnt Forschungspreis - Olive Oil Times

Studie zur Fruchtfliegenbekämpfung mit Forschungspreis ausgezeichnet

Februar 1, 2016
Erin Ridley

Aktuelle News

Spanischer Olivenölproduzent Canena Castle hat ihren dritten internationalen Forschungspreis für Luis Vañó für eine Studie vergeben, die sich auf eine effiziente, wirtschaftliche und umweltfreundliche Methode zur Bekämpfung von Olivenfruchtfliegen konzentriert. Die Gewinnerstudie wurde von der Forschungsgruppe AGR 163 der Universität Córdoba und dem Internationalen Campus für Ernährung und Landwirtschaft (ceiA3) durchgeführt.

Die Fakultäten der University of California in Davis und der University of Jaén wurden von Castillo de Canena eingeladen, an der Bewertung der für den Wettbewerb eingereichten Arbeiten teilzunehmen. Vier Mitglieder jeder Universität bildeten die beiden Jurys, die die Arbeiten unabhängig bewerteten.

Das Siegerpapier bestätigte eine vielversprechende neue Methode zur Bewältigung des größten Problems, mit dem Olivenbauern weltweit konfrontiert sind.- Dan Flynn vom UC Davis Olive Center

Dan Flynn, Geschäftsführer der UC Davis Olivenzentrum, Sagte Olive Oil Times dass er und Juan Gómez, der Rektor an der Universität von Jaén, waren "erfreut darüber, dass die beiden Jurys die Arbeiten sehr ähnlich bewertet haben. “

Die Gewinnerstudie, die sich über vier Jahre erstreckte, untersuchte die Verwendung eines Pilzes namens Metarhizium brunneum - ein natürlicher Feind der Olivenfruchtfliege - als organische Alternative zur Zerstörung der unerwünschten Insekten namens Bactrocera oleae.

Auf Farmen mit konventionellen Anbaumethoden gelang es der Lösung der Studie, die Dichte der Fliegenpopulation um 50 Prozent zu senken: eine wichtige Erkenntnis angesichts der Schäden, die von verursacht wurden Olivenfrucht fliegt kann zu einem Produktionsverlust von bis zu 40 Prozent führen.

Werbung

Forscher an der Universität von Córdoba, Enrique Quesada Moraga

Erläuterte Flynn die möglichen Auswirkungen der Forschung, "Das Siegerpapier bestätigte eine vielversprechende neue Methode zur Bewältigung des größten Problems, mit dem Olivenbauern weltweit konfrontiert sind. “

Die europäischen Erzeuger standen nach einer Richtlinie von 2014 über den Einsatz nachhaltiger Insektizide unter dem Druck, nach Alternativen zu suchen, um das Problem anzugehen. Inzwischen sind die kalifornischen Produzenten auch auf andere Optionen gespannt.

"Die kalifornischen Olivenbauern sind sehr daran interessiert, neue Werkzeuge zu finden, die für die Bewirtschaftung der Olivenfliege effektiv, nachhaltig und erschwinglich sind “, sagte Flynn. "Ich gehe davon aus, dass viele Landwirte bereit sein werden, die Bodenbehandlungsmethode des Gewinnerpapiers anzuwenden. “

Die Forscher der Studie erhalten ihre Auszeichnung zusammen mit 6,000 € im April in Castillo de Canena, wenn die Ergebnisse des Papiers auch in einer zweisprachigen Veröffentlichung vorgestellt werden.

Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge