`EPA plant, Lebensmittelabfälle zu bekämpfen, um die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren - Olive Oil Times

EPA plant, Lebensmittelabfälle zu bekämpfen, um die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren

Juli 1, 2021
Jasmina Nevada

Aktuelle News

Die Environmental Protection Agency (EPA) wird Reduzierung von Lebensmittelabfällen ein wichtiger Bestandteil der Bemühungen von Präsident Joe Biden zur Reduzierung Treibhausgasemissionen.

Die Ankündigung der Agentur kommt drei Monate, nachdem das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) gemeldet hat, dass Lebensmittelverschwendung für acht bis zehn Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist.

Durch die Angleichung unseres Ziels an das (UN)-Ziel für nachhaltige Entwicklung würden die USA Maßnahmen und Investitionen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung fördern.- Claudia Fabiano, Umweltschutzfachfrau, EPA

UNEP hat in seinem Bericht zu diesem Thema Möglichkeiten zur Sammlung und Analyse von Daten aufgezeigt, um das volle Ausmaß des Problems besser zu verstehen, und Maßnahmen zur Bekämpfung der Lebensmittelverschwendung vorgeschlagen.

Letztlich will UNEP bis 50 die Lebensmittelverschwendung weltweit um 2030 Prozent reduzieren – ein Ziel der supranationalen Organisation für nachhaltige Entwicklung.

Siehe auch: Der Klimawandel verändert die Nährstoffprofile der Weltkulturen

"Durch die Angleichung unseres Ziels an das internationale Ziel für nachhaltige Entwicklung würden die USA Maßnahmen und Investitionen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung fördern und Lebensmittel in der menschlichen Lieferkette behalten, anstatt sich nur darauf zu konzentrieren, sie von Mülldeponien und Verbrennungsanlagen abzulenken“, sagte Claudia Fabiano , ein Umweltschutzspezialist bei der EPA, sagte kürzlich auf einer Konferenz in New York.

"Das wäre wirklich stärkere Reduzierungen vorantreiben an Treibhausgasemissionen“, fügte sie hinzu.

Laut Fabiano hat die EPA 3 Millionen US-Dollar (2.5 Millionen Euro) in die anaerobe Vergärung investiert – ein natürlicher Prozess, bei dem Mikroorganismen organisches Material abbauen – und plant, bis zum nächsten Jahr weitere 2 Millionen US-Dollar (1.7 Millionen Euro) zu investieren.

Sie fügte jedoch hinzu, dass "Kompostierung und anaerobe Vergärung sollten für unvermeidbare Essensreste gefördert werden; wir wollen uns auf die Präventionsaspekte konzentrieren.“

Zu diesem Zweck wird die EPA diesen Sommer eine Reihe von Berichten veröffentlichen, die die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Lebensmittelverschwendung zusammenfassen.

"Dies sollte dazu beitragen, die wissenschaftliche Grundlage für die Politikgestaltung und Investitionen des Privatsektors zu schaffen“, sagte Fabiano und fügte hinzu, dass die EPA plant, auf einem Aktionsplan für Lebensmittelverschwendung aufzubauen, den vier Organisationen der Biden-Regierung und dem US-Kongress bereits im April vorgeschlagen hatten.

Der Plan, der von Forschern der Harvard University, des Natural Resources Defense Council, ReFED und des World Wildlife Fund mitverfasst wurde, besagt, dass bis zu 40 Prozent der in den USA produzierten Lebensmittel verschwendet werden, was die Wirtschaft schätzungsweise 408 Milliarden Dollar kostet ( 344 Milliarden Euro) pro Jahr.

Die Schöpfer des Aktionsplans appellierten an den Kongress und die Biden-Regierung, den Kommunalverwaltungen mehr Mittel bereitzustellen, um eine Infrastruktur für das Recycling organischer Abfälle zu schaffen, das Thema weiter zu erforschen und Kampagnen zur Verhaltensänderung durchzuführen.

"Ich denke, wir sind auch sehr zuversichtlich, dass wir [die EPA] in der Lage sein werden, an einigen der wichtigen Prioritäten zu arbeiten, die in dem Aktionsplan für Lebensmittelverschwendung festgelegt wurden, über den wir heute gesprochen haben“, schloss Fabiano.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge