` Olive Council vergibt vier Forschungsstipendien - Olive Oil Times

Olive Council vergibt vier Forschungsstipendien

April 16, 2021
Paolo DeAndreis

Neueste Nachrichten

Eine neue Runde von Ph.D. Stipendien wurden von der vergeben Internationaler Olivenrat (IOC) an vier Studenten, die in den Mitgliedstaaten ausgewählt wurden. Das IOC wird seine Forschungsarbeit für die nächsten vier Jahre finanzieren.

"Diese Stipendien zielen darauf ab, den Technologietransfer und den Austausch von Informationen und Forschungsergebnissen im Bereich zu fördern Olivenanbau, Oliven Technologie und Standardisierung Aktivitäten zwischen den Mitgliedsländern “, sagte das IOC.

Siehe auch: Forschungsupdates

Das Vergabeverfahren folgte einer ähnlichen Ankündigung im Jahr 2020 und ist Teil des Programms für technische Zusammenarbeit und Ausbildung, das das IOC der wissenschaftlichen Forschung widmet.

Das Forschungsförderungsprojekt vergibt Stipendien an Ph.D. Studenten konzentrierten sich auf die Ziele der Internationales Abkommen über Olivenöl und Tafeloliven 2015.

Die ausgezeichneten Studenten können die Mittel nutzen, um organoleptische und physikochemische Nachweismethoden, Olivenanbau- und Manipulationstechniken, technische Zusammenarbeit zwischen Erzeugerländern und die Erhaltung von zu erforschen genetischen Ressourcen, Umweltverträglichkeitsprüfungen und Klimawandel.

Um für die Stipendien in Frage zu kommen, müssen die Bewerber über einen entsprechenden Abschluss verfügen, der Lebensmittelwissenschaft und -technologie, Agronomie- oder Olivenkunde, Biologie, Wirtschaft oder Chemie umfasst. Sie benötigen auch einen Master-Abschluss in Olivenanbau.

Die ausgewählten Arbeiten waren:

  • Epigenomische Folgen des Hydroxytyrosolkonsums bei kardiometabolischen Erkrankungen, Andrea Del Saz Lara (Spanien);
  • Bioinformatik und Genomik für die Anpassung des Olivenbaums an den Klimawandel: Identifizierung von Markern, die mit Trockenheit und Kühlbedarf für die Blüte verbunden sind, um die am besten geeigneten Genotypen auszuwählen, Laila Aqbouch (Marokko);
  • Lebensmittelsicherheit in der Olivenölproduktion extra vergine, Akram Charfi (Tunesien);
  • Kühlbedarf, genetische Regulation und Modellierung der Blüte, Rüstü Efe Değer (Türkei).

Das IOC bittet die Empfänger seiner Stipendien, mit Institutionen innerhalb und außerhalb ihres Herkunftslandes zusammenzuarbeiten. Die Betreuer der Abschlussarbeiten müssen anerkannte Spezialisten im Olivenbereich sein.





In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge