Regelmäßige Bewegung kann das Auftreten von Alzheimer-Symptomen verlangsamen

Eine neue Studie ergab, dass Menschen mit einem Alzheimer-Risiko, die täglich 30 Minuten trainierten, weniger Krankheitssymptome zeigten als diejenigen, die nicht regelmäßig trainierten.

September 18, 2019
Durch Teresa Lane

Aktuelle News

Regelmäßige Bewegung scheint das Fortschreiten von zu verlangsamen Alzheimer bei Personen mittleren Alters, die von der Krankheit bedroht sind, gemäß den auf der Jahrestagung der American Psychological Association.

Ozioma Okonkwo, Assistenzprofessorin für Medizin an der University of Wisconsin, präsentierte Ergebnisse mehrerer Studien, darunter eine, die 317 Risikopatienten über Jahre hinweg begleitete.

Viele Studien belegen, dass körperliche Betätigung die Durchblutung des Gehirns fördert und alle Bereiche mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt, auch diejenigen, die die Bildung neuer Erinnerungen und das Wachstum neuer Gehirnzellen unterstützen.- Carol Hahn, ein Komiteemitglied der Alzheimer Research and Prevention Foundation

Obwohl die Teilnehmer im Alter insgesamt mehr physische Anzeichen von Alzheimer zeigten, die als Biomarker bekannt sind, waren die Auswirkungen "signifikant schwächer “bei älteren Erwachsenen, die an fünf Tagen in der Woche mindestens 30 Minuten mäßiger Bewegung nachgingen.

Carol Hahn, ein Komiteemitglied der Alzheimer Research and Prevention Foundation, sagte, die neuesten Studien bestätigen die Rolle von Bewegung bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Gehirns.

Siehe auch: Gesundheitsnachrichten

"Viele Studien zeigen, dass Bewegung hilft Erhöhen Sie den Blutfluss zum GehirnWir bringen den benötigten Sauerstoff und die benötigten Nährstoffe in alle Bereiche, einschließlich derer, die die Bildung neuer Erinnerungen und das Wachstum neuer Gehirnzellen unterstützen, die als Neuronen bezeichnet werden “, sagte Hahn, der auch Krankenschwester ist.

Werbung

"Es wird angenommen, dass dieser Anstieg der Neuronen zu Verbesserungen des Gedächtnisses, der Sprachfähigkeit und der Aufmerksamkeit führt und gleichzeitig den Beginn des kognitiven Rückgangs verzögert “, fügte sie hinzu.

Okonkwo und seine Kollegen untersuchten 317 Personen, die im Wisconsin Registry for Alzheimer Prevention eingetragen sind, einer laufenden Beobachtungsstudie mit mehr als 1,500 Personen mit einer familiären Demenzerkrankung.

Die Registranten waren zum Zeitpunkt der Einschreibung kognitiv gesund und zwischen 40 und 65 Jahre alt. Forscher protokollierten ihre ersten biologischen, der Knochen und des Bewegungsapparates und Lebensstilfaktoren im Zusammenhang mit der Krankheit und führte alle zwei bis vier Jahre Nachuntersuchungen durch.

Alle Teilnehmer beantworteten Fragen zu ihrer körperlichen Aktivität und durchliefen neuropsychologische Tests und Gehirnscans, um mehrere mit der Alzheimer-Krankheit verbundene Biomarker zu messen.

Die Forscher verglichen Daten von Personen unter 60 Jahren mit älteren Erwachsenen und stellten eine Abnahme der kognitiven Fähigkeiten und eine Zunahme der Biomarker in der älteren Gruppe fest. Die Auswirkungen waren jedoch bei Senioren, die regelmäßig und mäßig aktiv waren, viel schwächer.

"Körperlich aktiv zu sein, sollte ein Teil unseres Lebens sein “, sagte Hahn. "Die Einhaltung der Empfehlungen der Richtlinien für körperliche Aktivität für Amerikaner aus dem Jahr 2018 kann zu einer besseren Wahrnehmung, einem geringeren Risiko für Demenz (einschließlich Alzheimer) und vielen weiteren langfristigen gesundheitlichen Vorteilen führen. “

Hahn fügte hinzu, dass sie häufig mit Kunden zusammenarbeitet, um eine körperliche Aktivität zu finden, die sie genießen, routinemäßig ausführen können und in ihren Lebensstil integrieren werden.

"Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, nicht in ein Fitnessstudio gehen oder an einem organisierten Kurs teilnehmen “, sagte Hahn. "Machen Sie etwas, das Ihnen Spaß macht - gehen Sie spazieren, harken Sie die Blätter oder spielen Sie mit einem Freund Tennis. Eine neue Fähigkeit zu erlernen und sozial aktiv zu sein, ist auch gut für das Gehirn. “





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge