Goldrausch II: Wettbewerb um kalifornische Oliven lässt einige kleinere Produzenten fruchtlos werden

Top-Dollar-Angebote von Kaliforniens australischem Newcomer heben den Tisch von kleineren Produzenten im Bundesstaat ab.

November 29, 2016
By Curtis Cord

Neueste Nachrichten

Um den schnell wachsenden amerikanischen Durst nach hochwertigem nativem Olivenöl extra zu stillen, ist der Wettbewerb um Oliven in Kalifornien härter geworden.

Züchter und Erzeuger sagen Boundary Bend LimitedDer in Australien ansässige Hersteller der Marke Cobram Estate bietet Top-Dollar-Verträge und aggressive Konditionen an, um Obst für seine US-Expansion zu sichern, und beendet damit plötzlich die etablierten Beziehungen zwischen Landwirten und einigen kleineren Produzenten.

Ich habe diese Woche mitten in der Produktion einen wichtigen Obstgarten für sie verloren.- Olivenölproduzent aus Kalifornien

Jedes Jahr verbrauchen die Amerikaner mehr als 300,000 Tonnen Olivenöl, aber weniger als 5 Prozent davon werden hier hergestellt. Dies ist eine große Chance für einheimische Produzenten, angeführt von California Olive Ranch und Boundary Bend, die Marktanteile aufbauen und Initiativen unterstützen möchten, die darauf abzielen, die Verbraucher über die Qualität lokaler Öle aufzuklären und die Wettbewerbsbedingungen für importierte Produkte zu verbessern.

Boundary Bend, angeführt von Rob McGavin, der weder auf eine Bitte um Kommentar zu diesem Artikel geantwortet hat (noch sein Leiter der kalifornischen Niederlassung, Adam Englehardt), hatte bankfähiger Erfolg In Australien stieg der Marktanteil von inländischen Ölen in den letzten Jahren von nahezu null auf über 30 Prozent. Kräftig Kampagnen Die örtliche Industrie misstraute der Integrität importierter Öle und lockte Käufer an, selbst angebaute Optionen in Betracht zu ziehen. Die Marke Cobram Estate wurde international für ihre Qualität ausgezeichnet. eine Reihe von Auszeichnungen gewinnen bei großen Wettbewerben.

Quellen sagen, dass der Landraub an Olivenbäumen durch die gut finanzierte Boundary Bend einige Erzeuger in Kalifornien dazu veranlasst hat, kleinere Müller im Bundesstaat nicht mehr mit Obst zu beliefern, ohne dass eine Warnung vorliegt. "Sie zahlen sehr hohe Preise und ignorieren bestehende Arbeitsbeziehungen. Ich habe diese Woche mitten in der Produktion einen wichtigen Obstgarten an sie verloren “, sagte ein Müller Olive Oil Times. "Natürlich war der Besitzer des Obstgartens ebenso verantwortlich wie (Boundary Bend) für diese unprofessionelle Entscheidung. Es ist schwer, ihre Rhetorik zugunsten der Branche mit der Art und Weise in Einklang zu bringen, in der sie sich herumgesprochen und unserem Geschäft und vermutlich auch anderen geschadet haben. “

Boundary Bend hat 850 US-Dollar pro Tonne für Mission-Oliven angeboten (die letztes Jahr 700 bis 725 US-Dollar einbrachten), um den Produzenten mitzuteilen, dass sie mehr bezahlen können, weil sie über die Maschinen verfügen, um die Paste (für andere Speiseölanwendungen) wiederzuverwenden und höhere Erträge zu erzielen. Sie zahlen 800 US-Dollar für die Sorte Manzanillo (die in der vergangenen Saison 600 US-Dollar kostete) und preisen sogar Käufer von Tafeloliven aus, so ein mit den Bedingungen vertrauter Hersteller.

"Zweifellos schaffen sie schlechtes Blut in der Branche “, sagte ein Müller, der nicht genannt werden wollte. "Ich bin froh, dass Züchter mehr Geld verdienen können, obwohl ich diese Art, Dinge zu tun, nicht schätze. Sie haben jeden einzelnen Obstgarten besucht, mit dem wir arbeiten. “

Der größte Produzent des Staates, Kalifornien Olive Ranch (COR) wurde von mehreren Quellen nicht als Ursache für die derzeitige Bestürzung erwähnt. Der CEO des Unternehmens, Gregg Kelley, sagte, "Es war eine ungeschriebene Regel, dass die großen Produzenten mit kleineren zusammenarbeiten sollten, um die Industrie aufzubauen. COR wird weiterhin langfristige Partnerschaften mit Produzenten eingehen, die Renditen für alle steigern und den Markt für qualitativ hochwertiges EVOO aufbauen, anstatt die Aufmerksamkeit auf die aggressiven Praktiken der Wettbewerber zu lenken. “

Aber COR musste nicht auf den Aufbau seines Netzwerks von. Zurückgreifen 70 Züchter Bei Top-Dollar-Anreizen hat dies möglicherweise mehr mit der einzigartigen Geschäftsstrategie des Unternehmens zu tun als mit jeder moralischen Überlegung: COR hat sich an importierte Öle gewandt, um Aufträge über das Unternehmen zu erfüllen Übernahme der Marke Lucini von italienischen Ölen und einer breiten Palette von Produkten verschiedener Herkunft.

"Wir haben viel Erfolg außerhalb unserer 'Kerngeschäft in Kalifornien “, sagte Kelley. "Viele Kunden sehen uns als vertrauenswürdige Quelle für EVOO-Qualität und wir möchten unterschiedliche Geschmacksprofile und Preispunkte erzielen, die über unsere aktuellen kalifornischen und italienischen Angebote hinausgehen. “

Während Landwirte und Müller im ganzen Staat die Auswirkungen einer zunehmend aggressiven Verfolgung von Früchten spüren, sind sich nicht alle einig, dass dies den Niedergang kleiner Unternehmen in diesem Sektor bedeutet.

"Ich werde bestätigen, dass dies direkte und erhebliche Auswirkungen auf unser Geschäft hatte “, sagte ein mittelständischer Produzent im Bundesstaat. "Aber ich glaube das 'Das Boundry Bend-Problem kann die Branche tatsächlich retten. Zum ersten Mal erhalten die Landwirte einen Preis für ihre Oliven, der sicherstellt, dass sie im Boden bleiben und zusätzliche Anbauflächen in Betracht ziehen. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge