Pruneti: Qualitätshandwerker im Herzen des Chianti

In einem ländlichen Teil der Toskana, der von Weinbergen und Olivenbäumen dominiert wird, kombinieren Gionni und Paolo Pruneti jahrhundertelanges landwirtschaftliches Know-how mit der neuesten Mahltechnologie, um auf dem Land ihrer Vorfahren virgene Extra-Olivenöle herzustellen.

Oktober 21, 2019
Von Ylenia Granitto

Neueste Nachrichten

Beim Betreten einer Mühle, die mit der neuesten Technologie ausgestattet ist, befindet sich ein altes Schwarzweißfoto einer Gruppe von Menschen in ihrer Arbeitskleidung. Unter den Figuren auf dem Bild sind zwei kleine Kinder mit süßen, aber scharfen Augen.

Gionni Pruneti ist eines dieser Kinder und hat einen langen Weg zurückgelegt, seit das Foto aufgenommen wurde. Pruneti begann im Alter von 18 Jahren offiziell mit der Leitung der Olivenpresse, begann jedoch schon viel früher mit der Arbeit an den Maschinen in der Mühle.

"Ich habe ein Video, in dem ich spät in der Nacht, als ich in der Mittelschule war, Oliven zerdrückte “, sagte der Produzent der Monokultivar Pruneti Frantoio, der in den letzten vier Ausgaben des mit drei Gold - und einem Silber - Preisen ausgezeichnet wurde NYIOOC World Olive Oil Competition. "Mein Bruder Paolo und ich haben alles von meinem Großvater gelernt, der uns in diese Aktivität einbezogen hat und uns ermutigt hat, unsere Verpflichtungen zu respektieren und verantwortungsbewusst gegenüber Mitarbeitern und Kunden zu handeln. “

Wir wählen diese Kunstwerke aus, um die Idee zu vermitteln, dass unsere Produkte aus Know-how stammen und dass ihre Qualität aus dem Handwerk stammt, das wir in unseren Händen haben.- Gionni Pruneti, Mitinhaber Prineti

Fahren Sie entlang der Straßen von Chianti, einer ländlichen Region von ToskanaIn Richtung des Firmengeländes bietet sich ein atemberaubender Blick über die unzähligen Olivenbäume und Weinreben.

"Eine Besonderheit in diesem Gebiet ist der Anbau von Schwertlilien “, sagte Pruneti.

Die Iris wuchs auf dem Land auf natürliche Weise und wurde erst kultiviert, nachdem die örtlichen Brüder ihre medizinischen Werte festgestellt hatten. Später führte Caterina de Medici Iris in Frankreich ein und sie wurden zu einem Hauptbestandteil der Parfümindustrie. Seitdem hat sich die Verwendung von Iris auf der ganzen Welt verbreitet und die Blütenpflanze wird jetzt auch in der Phytotherapie- und Kosmetikindustrie eingesetzt.

Siehe auch: Herstellerprofile

"Meine Familie arbeitet seit Generationen in der Landwirtschaft “, sagte Pruneti. "Sie bauten mehrere Gartenbauprodukte an und verkauften sie bis Mitte des 1800. Jahrhunderts auf dem Markt in Florenz, als sie sich auf diese beiden lokalen Produkte konzentrierten: Olivenöl und Iris. “

Ihre Olivenhaine zeichnen sich durch das Vorhandensein der Pflanze aus, die im Frühling blüht und den Obstgärten einen Hauch von blassviolett-violett verleiht.

"Sie müssen vier Jahre im Boden bleiben, dann sammeln und verarbeiten wir die Rhizome, die nach vier weiteren Jahren fertig sind “, sagte Pruneti. "Es dauert acht Jahre, bis die Rhizome fertig sind. Geduld ist wichtig, um Qualität zu produzieren. “

Die organische und nachhaltige Bewirtschaftung des Landes begünstigt eine reiche Artenvielfalt. Alle Arten von Pflanzen wachsen ungestört als Deckfrucht und entlang der Grenzen des Obstgartens.

"Im Laufe der Jahre haben wir die Produktion erhöht und bewirtschaften jetzt 26,000 Olivenbäume auf 85 Hektar “, sagte Pruneti. "Außerdem habe ich unsere Mühle weiter aufgerüstet, da die Maschinen meine Leidenschaft sind und heute die neueste technologien und alle Voraussetzungen, um mit höchster Genauigkeit zu arbeiten. “

Pruneti fügte hinzu, als er und sein Bruder ihre ersten monovarietalen Öle in Flaschen abfüllten, seien sie den lokalen Verbrauchern nicht gut bekannt.

"2001 wurde unser Leccino mit Misstrauen betrachtet “, sagte er. "Ich habe aus zwei Gründen angefangen, Öl aus einer einzigen Sorte zu produzieren. Erstens hatte ich mit dem traditionellen System Probleme, als ich bestimmte Sorten zusammen zerkleinern musste, zum Beispiel Leccino, der ein weiches Fruchtfleisch mit Ghiacciola hat, was schwieriger ist. “

Die moderne Mühle war erst ein Jahr vor Prunetis erfolgreichem Experiment mit monovarietalen Ölen errichtet worden.

"Ich muss sagen, dass es nicht einfach war, Mühlsteine ​​und Pressen wegzuwerfen. Ich meine, es ist eine Herzensangelegenheit “, sagte Pruneti und fügte hinzu, dass der zweite Grund, über die Mischungen hinauszuschauen, seine Liebe zu gutem Essen sei.

Gionni und Paolo Pruneti in ihrer modernen Mühle.

"Ich habe versucht, ein leichteres natives Olivenöl extra für Fischgerichte herzustellen “, sagte er. "Jetzt ist es selbstverständlich, aber damals war es wegweisend. “

"Ich verdanke die Verbesserung der ersten Öle, die ich hergestellt habe, Nanni Montorselli, einem Verkoster und Techniker, der für die gU des Chianti Classico verantwortlich war “, fuhr Pruneti fort. "Seine tief empfundene Kritik riss mich auseinander, aber sie gab mir den nötigen Schub, um das höchste Qualitätsniveau zu erreichen. Ich denke, wenn Sie Qualität produzieren wollen, müssen Sie immer Selbstkritik üben und sich selbst in Frage stellen und zusätzlich auf alle Details achten. “

Pruneti beschrieb ihre Aktivität als "artisanal “, das ist auch das Konzept hinter den Bildern auf den Etiketten ihrer Monovarietäten.

"Wir wählen diese Kunstwerke - Gemälde aus den Werkstätten der toskanischen Künstler, die Handwerker waren -, um die Idee zu vermitteln, dass unsere Produkte aus Know-how stammen und dass ihre Qualität von dem Handwerk herrührt, das wir in unseren Händen haben “, sagte er.

Er hob eine Handvoll Erde am Fuße der Bäume auf und demonstrierte, wie steinig dieser Teil des Ackerlandes ist, was eine gute Entwässerung ermöglicht. Auf der anderen Seite ist der Boden reich an Ton. Verschiedene Terrains ermöglichen es Pruneti, seine zu bereichern Olivenölproduktion durch den Anbau vieler verschiedener Sorten: unter anderem Frantoio, Moraiolo, Leccino, Correggiolo, Pendolino, Corno, Maurino, Leccione, Rossellino und Cipressino.

Iris in voller Blüte unter den Olivenbäumen

"Jedes Jahr habe ich ein halbes Dutzend Trommeln einer einzigen Sorte beiseite gelegt, die auf verschiedenen Parzellen hergestellt wurden “, sagte er. "Wir probieren sie aus, vergleichen und untersuchen die verschiedenen Ergebnisse. Diese unterscheiden sich je nach Boden und Exposition sowie nach dem Mahlprozess, der die Möglichkeit der Verwendung von drei verschiedenen Brechern umfasst, und nach verschiedenen anderen Faktoren, einschließlich der Temperatur. Der ordnungsgemäße Umgang mit all diesen Faktoren trägt zur Produktion der nativen Oliven extra bei Öl, das Sie erhalten möchten. "

Prunetis Ziel ist es, die gesamte Lieferkette zu managen, um jede Phase des Produktionsprozesses zu gewährleisten.

"Mein Bruder und ich haben dies erreicht, weil wir wussten, dass dies aus geschäftlicher Sicht sehr riskant ist, da jede Produktionsphase mit eigenen Risiken verbunden ist “, sagte er. "Dies ist jedoch ein Plus, das zur Qualität beiträgt und dem Verbraucher zusätzliche Garantien bietet. “

Mit der Eröffnung der Pruneti Extra Gallery wurde das Ziel erreicht, den Produktionszyklus zu vervollständigen.

In der Stadt Greve im Chianti gibt es einen Ort, der Profis und Enthusiasten auf eine Reise durch die Qualität führen soll.

Hier, genau wie in einer Galerie zeitgenössischer Kunst, werden die nativen Olivenöle von Pruneti und die Produkte des Bauernhofs - Wein, Iris und Safran - durch eine Kombination von Paarungen aufgewertet, von denen jede wie ein einzigartiges Bild aus Farben wirkt. Düfte und Aromen, die die Nuancen dieses wunderschönen Gebiets erzählen.

Die nativen Olivenöle extra sind die Hauptzutaten von Degustationsmenüs mit Kombinationen, die zu jeder Jahreszeit die perfekte Paarung finden. Gemüse, Käse, Suppen, Fleisch, Kekse, Eis und Cocktails werden in der malerischen Umgebung mit dem perfekten nativen Olivenöl extra gepaart.

Die Galerie, die den Besuchern ein umfassendes Erlebnis bei der Herstellung der verschiedenen Produkte der Farm bietet, ist ein Kunstwerk und befindet sich in der Mitte eines weiten, luftigen Raums, der aus klaren, modernen, aber warmen Linien besteht. Ein Fenster auf dem alten Backsteinpflaster zeigt die alten Werkzeuge, die Prunetis Vorfahren auf dem Bauernhof verwendeten, als ob sie zeigen würden, dass an diesem Ort starke Wurzeln gesunde Früchte zum Leben erweckt haben.

"Dies ist eine zusätzliche Galerie, die in ihrer Art einzigartig ist “, sagte Pruneti. "Wir möchten die Vorzüglichkeit unserer Produkte durch ein packendes sensorisches Erlebnis zum Ausdruck bringen, das unvergesslich sein kann. “


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge