`Physiker gewinnen Nobelpreis für die Erklärung des Klimawandels - Olive Oil Times

Physiker gewinnen Nobelpreis für die Erklärung des Klimawandels

Oktober 19, 2021
Costas Vasilopoulos

Aktuelle News

Der Nobelpreis für Physik 2021 wurde an drei Wissenschaftler für innovative Forschungen zum Verständnis komplizierter physikalischer Systeme verliehen, darunter das Klima der Erde und Klimawandel.

Zwei der Wissenschaftler, der in Japan geborene Amerikaner Syukuro Manabe und der Deutsche Klaus Hasselmann, gewannen gemeinsam die Hälfte des Preises für ihre unabhängige Forschung zur Modellierung des Planetenklimas und zur Erklärung des Innenlebens des Klimawandels, einschließlich der Auswirkungen des Menschen.

Die in diesem Jahr anerkannten Entdeckungen zeigen, dass unser Wissen über das Klima auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage beruht, die auf einer gründlichen Analyse der Beobachtungen basiert.- Thors Hans Hansson, Vorsitzender, Nobelkomitee für Physik

Manabe, ein leitender Meteorologe an der Princeton University, demonstrierte in den 1960er Jahren, wie ein erhöhter Kohlendioxidgehalt in der Atmosphäre zu höheren Temperaturen an der Erdoberfläche führen könnte. Er ist auch ein Pionier bei der Definition der Klimamodelle, die Meteorologen heute verwenden.

Siehe auch: Welt scheitert an Emissionsreduktionen, die im Pariser Abkommen zugesagt wurden

Hasselmann, Professor am Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg, erklärte in den 1970er Jahren, warum Klimamodelle trotz der Unvorhersehbarkeit und der chaotischen Natur des globalen Wetters zuverlässig sind. Das hat er auch bewiesen erhöhte atmosphärische Temperatur hängt mit den menschlichen Kohlendioxidemissionen zusammen.

Der andere Preisträger, Giorgio Parisi, theoretischer Physiker an der Universität Sapienza in Rom, wurde für seine Arbeit zur Identifizierung verborgener Muster in komplexen ungeordneten Systemen ausgezeichnet, die von den Atomen magnetischer Materialien bis hin zur Atmosphäre von Planeten reichen.

Syukuro Manabe, Giorgio Parisi und Klaus Hasselmann

Seine mathematischen Modelle können verwendet werden, um andere komplexe Systeme in mehreren wissenschaftlichen Bereichen zu erklären, darunter Biologie, Neurowissenschaften und maschinelles Lernen.

"Die in diesem Jahr anerkannten Entdeckungen zeigen, dass unser Wissen über das Klima auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage beruht, die auf einer gründlichen Analyse der Beobachtungen basiert“, sagte Thors Hans Hansson, Vorsitzender des Nobelkomitees für Physik. "Die diesjährigen Preisträger haben alle dazu beigetragen, dass wir tiefere Einblicke in die Eigenschaften und die Evolution komplexer physikalischer Systeme gewinnen.“

Die Gewinner hatten ein Mitspracherecht über die Schwere des sich wandelnden Erdklimas und die Schwierigkeiten, mit denen Wissenschaftler konfrontiert sind Menschen und Politiker zum Handeln zu bewegen.

Manabe sagte, Klimapolitik zu machen sei "tausendmal schwieriger“ als Klimavorhersagen zu machen, und fügt hinzu, dass "Klima [Politik] betrifft nicht nur die Umwelt, sondern auch Energie, Landwirtschaft, Wasser und einfach alles, was man sich vorstellen kann. Wenn diese großen gesellschaftlichen Probleme miteinander verwoben sind, kann man verstehen, wie schwierig es ist, diese Sache zu lösen.“

Hasselmann erwähnte, dass die Erwärmung der Erde nichts Neues sei und betonte die Zurückhaltung der Menschen, Maßnahmen gegen den Klimawandel zu ergreifen.

"Wir warnen seit etwa 50 Jahren vor dem Klimawandel.“ sagte er. "Die Leute sind nur nicht bereit zu akzeptieren, dass sie jetzt auf etwas reagieren müssen, was in ein paar Jahren passieren wird, und dagegen kämpfen wir als Klimawissenschaftler seit vielen Jahren.

Die für den 10. Dezember in Stockholm und Oslo geplanten Nobelpreisverleihungen für die Preisträger in allen Bereichen werden voraussichtlich verkleinert auf "eine Mischung aus physischen und digitalen Events“ aufgrund der Covid-19 Pandemie, teilte die Nobelstiftung mit.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge