Der Aufstieg von Bio-Olivenöl in Griechenland

Griechische Kleinproduzenten gehen ein Risiko ein, dass sich die Investition in die ökologische Olivenölproduktion auszahlt. Einige sagen, Griechenland habe dafür die idealen Bedingungen.

Januar 31, 2019
Von Sofia Spirou - Agronews

Aktuelle News

Für griechische Verbraucher Bio-Olivenöl und Oliven sind ein High-End-Produkt. Um höhere Produktionskosten auszugleichen, verlangen die Erzeuger einen höheren Preis, wodurch die Nachfrage nach Bio-Oliven und Olivenöl schwach wird.

Mit einer großen Auswahl an hochwertigen Olivenölen zu sehr erschwinglichen Preisen wird der Wettbewerb um die Bio-Versionen der beliebtesten Grundnahrungsmittel des Landes immer gesund sein.

Auch der Verkauf großer Mengen Olivenöl in loser Schüttung, 17-Liter-Dosen, hilft dem nicht Bio-Olivenöl Markt, um trotz des hohen Qualitätsvorteils sein volles Potenzial auszuschöpfen.

Um sicher und absolut vertrauenswürdig zu sein, führen wir strengere Kontrollen durch, als dies gesetzlich vorgeschrieben ist.- Giorgos Tzianoudakis, Geschäftsführer von Cretanthos

Für gesunde Esser im Ausland sieht es jedoch ganz anders aus. Mit Ausnahme von Italien und Spanien, in denen die Olivenkultur tief verwurzelt ist, sind Olivenöl und Oliven im Allgemeinen nicht auf den Massenkonsum ausgerichtet. Sie werden in kleinen Mengen gekauft und genossen und in kleinen Verpackungen verpackt.

Diejenigen, die bereit sind, die Preisdifferenz zu zahlen, sind im Allgemeinen Verbraucher, die sich der gesundheitlichen Vorteile der Krankheit bewusst sind Mittelmeer-Diät, die weltweit auf dem Vormarsch ist. Für die gesunden Esser ergibt sich der Preisunterschied von Bio-Olivenöl und Oliven sind relativ klein, da sie auf jeden Fall in sehr geringen Mengen als natürliche verzehrt werden 'Medizin 'und bieten auch ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis.

Siehe auch: Bio-Olivenöl

Auf globaler Ebene floriert der Markt für Bio-Lebensmittel und ist kein Nischenmarkt mehr. Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln in der Europäischen Union stieg zwischen 47 und 2012 um 2016 Prozent. Der Wert liegt nun bei 30 Milliarden Euro (34.3 Milliarden US-Dollar). Der US-amerikanische und der kanadische Markt für Bio-Lebensmittel haben einen Gesamtwert von rund 42 Mrd. EUR (48 Mrd. USD), während der chinesische Markt bei über 5 Mrd. EUR (5.72 Mrd. USD) liegt.

Gleichzeitig stieg die Fläche des ökologischen Landbaus in der EU zwischen 18.7 und 2012 um 2016 Prozent von 24.7 Millionen auf 29.4 Millionen Morgen.

Die griechischen Olivenbäuerinnen und -bauern haben erkannt, dass sie ein großes Potenzial haben, und sind auf den ökologischen Olivenanbau umgestiegen. Der ökologische Olivenanbau in Griechenland hat sich in fünf Jahren von 22,000 Tonnen auf 132,000 Tonnen erhöht und macht im Zeitraum von 8.7 bis 2013 durchschnittlich 2017 Prozent der gesamten Olivenproduktion des Landes aus.

Darüber hinaus schätzen Experten, dass das Umsatzwachstum auf dem Inlandsmarkt potenziell ist, da der aktuelle Umsatz auf einem sehr niedrigen Niveau liegt, was Raum für weitere Entwicklungen lässt.

Das Potenzial von Bio-Olivenöl Bei Oliven müssen die Landwirte natürlich bereit sein, zusätzliche Arbeit zu leisten, im Voraus ernsthafte finanzielle Investitionen zu tätigen und geduldig zu sein. Die Tatsache, dass der Olivenanbau relativ unkompliziert ist, reicht nicht aus, um den Erfolg oder das Überleben des Olivenproduzenten auf einem schnelllebigen internationalen Markt sicherzustellen.

Bio-Anzüge Griechenland

Griechenland hat entscheidende Vorteile bei der Herstellung von Bio-Oliven. Der Olivenbaum ist perfekt auf die griechische Umgebung abgestimmt und hält für den Erzeuger nur wenige Überraschungen bereit.

Dank des richtigen Klimas und der Bodenbedingungen bringt der Olivenbaum auch in schlechten Jahren Erträge und bei richtiger Pflege sind die Ernten reichlich. Gleichzeitig entspricht das Modell des ökologischen Landbaus dem Bruch kleine Produktion typisch in Griechenland.

Die familiengeführten kleinen Unternehmen, die das Rückgrat der griechischen Olivenproduktion bilden, sind besser in der Lage, die Bedürfnisse des biologischen als des konventionellen Olivenöls zu erfüllen, was einen viel größeren Betriebsumfang erfordert.

Bio-Olivenölbauern können auch die Vorteile einer Vielzahl von Terroirs erkunden und nutzen, die Charakter und Identität verleihen, die ein Produkt einzigartig machen und einen höheren Preis im Regal beanspruchen können.

Neueinsteiger wenden sich dem Export zu

Voraussetzung für den Erfolg ist, dass Neueinsteiger in das Geschäft mit Bio-Olivenöl einsteigen. Um Fuß zu fassen, müssen kleine Unternehmen ihre Verkäufe noch stärker auf die Exportmärkte ausrichten als Händler von konventionellem Olivenöl.

Der Grund dafür ist, dass die Rezession den Einzelhandel mit Bioprodukten schwer getroffen hat. Fachgeschäfte für Bio-Lebensmittel haben ihre Geschäfte verkleinert und sich oft dafür entschieden, die teureren Marken aus ihrer Produktpalette herauszuschneiden.

Die Zahlungsbedingungen sind auch mit Verzögerungen bei der Zahlung der Hersteller ins Stocken geraten. Gleichzeitig ist das Risiko einer Schließung erheblich, was das Geschäftsumfeld noch unsicherer macht.

Im Gegenteil, laut Giorgos Tzianoudakis, Geschäftsführer von Cretanthos, einem Unternehmen, das Bio- und konventionelles Olivenöl produziert und vermarktet, "Die Exportverkäufe sind nachhaltiger, die Zahlungen sind regelmäßig und die Bestellungen können sechs Monate im Voraus geplant werden, was den KMU eine gewisse Atempause gibt. “

Strenge chemische Versuche können die Ursache sein, steigen oder fallen für eine Bio-Olivenöl Geschäft.

"Um sicher und absolut vertrauenswürdig zu sein, führen wir viel strengere Kontrollen durch, als es das Gesetz vorschreibt “, sagte Tzianoudakis. "Während die gesetzliche Schwelle für die Dauer chemischer Tests derzeit bei 12 Monaten liegt, analysieren wir alle sechs Monate Proben derselben Charge, um sicherzustellen, dass unsere Jungfrau extra ist Bio-Olivenöl liegt immer innerhalb der Grenzen der chemischen Grenzwerte. “

Für ein kleines Unternehmen kann die Herausforderung, in einen großen und sich dynamisch entwickelnden Markt wie den Markt für Bio-Olivenöl einzutauchen, gewaltig sein und erfordert eine sorgfältige Strategie.

"Wir haben als Unternehmen angefangen, das sich ausschließlich mit Bio-Olivenöl befasst, aber unser Kunde hat uns dabei nach zusätzlichen Produkten gefragt, die in größeren Behältern geliefert werden und einen niedrigeren Preis haben “, sagte Tzianoudakis. "Um die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen, haben wir unser Sortiment mit herkömmlichem Olivenöl erweitert. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Nachfrage nach kleinen Verpackungen von Bio-Öl in Flaschen von 100, 200 und 500 Millilitern in Zukunft zunehmen wird, weshalb wir uns dafür entscheiden, unser gesamtes Land biologisch zu bewirtschaften. “

"Heute ist nur ein Teil unserer Betriebe als biologisch zertifiziert “, fügte er hinzu. "Wenn es soweit ist, werden wir den größten Teil unserer Produktion als biologisch zertifizieren und das Volumen unserer Exportverkäufe von biologischem nativem Olivenöl extra erhöhen. “


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge