`Spanien fordert mehr EU-Unterstützung für Olivenölproduzenten - Olive Oil Times

Spanien fordert mehr EU-Unterstützung für Olivenölproduzenten

Kann. 26, 2020
Costas Vasilopoulos

Aktuelle News

Nach Abschluss der privates Lagerhilfesystem Dies führte dazu, dass mehr als ein Viertel der Olivenölvorräte der Europäischen Union vom Markt genommen wurden. Der Sektor bleibt in der Schwebe, da die erwartete Erholung der Preise durch die EU verlangsamt wird Covid-19 Pandemie.

"Der Olivenölmarkt hat seit Sommer 2019 eine schwierige Situation durchgemacht “, sagte ein Sprecher der Europäischen Kommission Olive Oil Times. "Obwohl in geringerem Maße als in anderen Agrarsektoren, wirkt sich die Covid-19-Pandemie auf den Olivenölsektor aus und trägt nicht dazu bei, dass er sich schnell von der schwierigen Marktsituation der letzten Monate erholt. “

In Bezug auf Olivenöl muss die Europäische Kommission kurzfristig konkrete Maßnahmen als Unterstützungsprogramm für den Sektor zur Regulierung seiner Produktion ergreifen.- Spanisches Ministerium für Landwirtschaft, Fisch und Ernährung

"Insgesamt hat der Markt keinen großen Schock durch die Pandemie erlebt, und die Marktpreise haben sich stabilisiert, sind es jedoch immer noch auf niedrigem Niveau", Fügte der Sprecher hinzu.

Telefonkonferenz des spanischen Landwirtschaftsministers Luis Planas mit EU-Kollegen

Intra-EU Olivenölhandel war stark behindert zuerst durch die Pandemie. Maßnahmen einschließlich der 'grüne Gassen wurden eingeführt, um die Situation zu glätten. Die Verabschiedung spezifischer Leitlinien für Grenzkontrollen zum Schutz der Gesundheit sowie zur Verfügbarkeit von Waren und wesentlichen Dienstleistungen trug ebenfalls dazu bei.

Siehe auch: Covid-19-Updates

"Seitdem hat sich die Situation in allen Mitgliedstaaten erheblich verbessert “, sagte der Kommissionsbeamte.

Darüber hinaus internationale Lieferungen von europäischem Olivenöl wurden nicht viel beeinflusstDie Freigabe der privat gelagerten Menge Olivenöl soll frühestens zwischen Juni und September 2020 erfolgen.

Um ähnliche Phänomene von Olivenölüberschüssen in Zukunft zu verhindern, hat Spanien beantragt, Olivenöl in die Verordnung der Gemeinsamen Marktorganisation (GMO) aufzunehmen, die eine frühzeitige Planung ermöglicht und Raum für Marktmanipulationen lässt.

"In Bezug auf Olivenöl muss die Europäische Kommission kurzfristig konkrete Maßnahmen als Unterstützungsprogramm für den Sektor zur Regulierung seiner Produktion ergreifen “, sagte das spanische Ministerium für Landwirtschaft, Fisch und Ernährung in einer Erklärung.

Ziel der GMO ist es, den Rahmen für die ständige Produktion und Lieferung landwirtschaftlicher Erzeugnisse zu schaffen, indem öffentliche Interventionen und Marktinstrumente eingesetzt werden, um Marktstörungen zu überwinden, die durch Faktoren wie Preisschwankungen oder die Ausbreitung einer Tierkrankheit verursacht werden. Die GMO soll auch das Einkommen der Erzeuger und Erzeuger sichern.

Europäische Agrarprodukte, die derzeit von der GMO-Verordnung profitieren, sind unter anderem Milchprodukte, Wein, Saatgut, Zucker, Obst und Gemüse.

"Ausgelöst durch die Verabschiedung der neuesten am 30. April 2020 außergewöhnliche Maßnahmen Zur Unterstützung des von der Covid-19-Krise am stärksten betroffenen Agrar- und Lebensmittelsektors hat Spanien beantragt, den Olivenölsektor in die Liste der Sektoren aufzunehmen, für die eine vorübergehende Genehmigung zur Abweichung von bestimmten EU-Wettbewerbsregeln gemäß Artikel 222 des Gemeinsamen Marktes gilt Organisationsverordnung “, sagte der Sprecher der Kommission.

In Artikel 222 der GMO ist festgelegt, dass die Kommission in Zeiten schwerwiegender Marktungleichgewichte außergewöhnliche Maßnahmen ergreifen kann, darunter die Rücknahme oder kostenlose Verteilung von Produkten, Werbemaßnahmen, private Lagerungsbeihilfen und die vorübergehende Planung der Produktion.

Darüber hinaus hat Spanien beantragt, Artikel 167 der GMO-Verordnung, der die Einführung von Vermarktungsvorschriften zur Verbesserung und Stabilisierung des Funktionierens des Gemeinsamen Marktes speziell für Weine ermöglicht, dahingehend zu ändern, dass er auch auf den Olivenölsektor anwendbar ist forderte, dass mehr Mittel zur Unterstützung des Sektors bereitgestellt werden.

"Spanien arbeitet daran, das Unterstützungsprogramm für den Weinsektor zu nutzen, um Hilfe für Krisendestillation, private Lagerung und grüne Ernte zu starten, fordert jedoch eine Aufstockung der Gemeinschaftsmittel “, sagte das Ministerium.





Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge