Tragödie inspiriert eine kroatische Familie zum Olivenanbau

Nach dem Tod ihres Sohnes im Teenageralter im Jahr 2003 nahm die Familie Deša den biologischen Olivenanbau auf, um ihre Trauer zu verarbeiten.
Juli 7, 2021
Nedjeljko Jusup

Neueste Nachrichten

Nach einer Rekordjahr für dalmatinische Produzenten An der 2021 NYIOOC World Olive Oil Competition, ein Bauer im Hinterland der südwestkroatischen Region träumt von einem zukünftigen Erfolg beim Wettbewerb.

Miodrag Deša und seine Frau Nadežda begannen 2003 mit der Landwirtschaft, nachdem sie ihren 17-jährigen Sohn Antonio bei einem Autounfall verloren hatten. Um den Schmerz und den irreparablen Verlust zu lindern, schlug Deša seiner Frau vor, Oliven anzubauen und Hühner zu züchten.

"Es gibt immer Arbeit zu tun“, sagte Deša Olive Oil Times, der heute zusammen mit seiner Frau und dem Rest der Familie 5,075 Olivenbäume und 350 Legehennen betreut, die auf dem 24 Hektar großen Anwesen frei herumlaufen.

Siehe auch: Herstellerprofile

Die Olivenfrüchte werden jeden Herbst geerntet, während das ganze Jahr über täglich Eier gesammelt werden. Neben den Hühnern hat die Deša eine Familie von Maremmano-Abruzzesischen Schäferhunden, die die Hühner vor Angriffen durch Greifvögel, Füchse und andere Raubtiere schützen.

"Wir bemühen uns, im Einklang mit der Natur zu leben“, sagte Deša.

Die Familie lebt in Zadar, einer Stadt mit 85,000 Einwohnern, die über 3,000 Jahre alt ist und als älter als Rom gilt. Ihr 65,000 Hektar großer Hain liegt jedoch 10 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt in Ravni Kotari.

Die Gegend ist bekannt für ihr mildes, mediterranes Klima, das sich ideal für den Gemüse- und Obstanbau eignet, insbesondere für Feigen, Weinreben und natürlich Oliven.

Jeden Morgen um 5 Uhr wachen Deša und seine Frau auf und machen sich auf den Weg zu den Olivenhainen. Während das Klima ideal ist für Olivenbaumanbau, war die Karstlandschaft nicht. Um ihre Bäume zu pflanzen, investierte die Familie viele Stunden Arbeit und viel Geld.

Profile-Produktion-Tragödie-inspiriert-eine-kroatische-Familie-zum-Anbau-Oliven-Olivenöl-Zeiten

Zunächst musste das stark bewachsene Gelände ober- und unterirdisch gerodet werden. Spezielle Maschinen zermahlen die entfernten Pflanzen dann zu Mulch, der später zum Düngen der Olivenbäume verwendet werden sollte.

Nachdem das Land gerodet war, wurden Löcher zum Pflanzen der Olivenbäume ausgehoben und mit dem Mulch und der lockeren Erde aufgefüllt. Schon früh entschied sich die Familie, ausschließlich endemische Sorten anzupflanzen, die sich gut an das felsige Terrain der Region anpassen

Nachdem Deša die Bäume gepflanzt hatte, ging er zum örtlichen Landwirtschaftsministerium, um Finanzierung und Kapitalinvestitionen für den Bio-Bauernhof zu beantragen.

"Die Aufzucht eines so großen Olivenhains im ökologischen Landbau, für den wir uns von Anfang an entschieden haben, erfordert große Mittel“, sagte Deša.

Die Kosten für die Umwandlung von Karst in Ackerland werden mit bis zu 1.50 € pro Quadratmeter berechnet. Dieser Preis hängt jedoch auch von der Struktur jedes Bodenabschnitts ab.

Profile-Produktion-Tragödie-inspiriert-eine-kroatische-Familie-zum-Anbau-Oliven-Olivenöl-Zeiten

Deša begann im November mit der Bepflanzung auf verbessertem Karst und beendete sie im Dezember 2011. Der Olivenhain wurde dann eingezäunt und schließlich gingen die Setzlinge in den Boden und alles andere ging seinen Lauf.

Im Laufe der Zeit erkannten sie jedoch, dass ein Bio-Olivenhain ohne Tiere ist schwer zu pflegen, also beschlossen sie, mit der Hühnerzucht zu beginnen.

"Vor vier Jahren haben wir die Montage eines neuen mobilen Hühnerstalls abgeschlossen, der in Italien beschafft wurde. So können wir im Laufe der Zeit die Herde auf insgesamt 720 Hennen erhöhen“, sagte Deša.

Es ist wirklich ein supermoderner mobiler Hühnerstall im Wert von 400,000 Kuna (55,000 €) und groß genug für drei Personen, um hineinzukommen und sich umzusehen.

Werbung

"Es ist geplant, dass sich der Hühnerstall alle 15 Tage im Olivenhain bewegt“, sagte Nadežda.

"Die Nester sind mit Flaggen für Intimität und mit einem System ausgestattet, das es den Hennen ermöglicht, nicht in den Nestern zu schlafen“, fügte sie hinzu.

Nachdem die Hennen die Eier gelegt haben, rollen sie auf eine zentrale Schiene, und die Hennen können sie nicht mehr sehen.

Von einer Steuerkonsole aus ziehen die Dešas die Schiene aus dem Hühnerstall und transportieren die Eier mit einem Kühlfahrzeug. Anschließend werden die Eier verpackt und an Kunden vor Ort und bis in die kroatische Hauptstadt Zagreb geliefert.

"Jetzt haben wir etwa 350 Hennen, die täglich 150 bis 200 Eier legen, und in Zukunft werden es noch mehr“, sagte Deša.

Profile-Produktion-Tragödie-inspiriert-eine-kroatische-Familie-zum-Anbau-Oliven-Olivenöl-Zeiten

Die Eier erzielen im Einzel- und Großhandel einen Preis von 2 Kuna (0.27 €) pro Stück. In diesen Tagen sucht Deša neue Legehennen, was nicht einfach ist.

"Es ist kein Problem, [neue Hennen auf dem Schwarzmarkt] zu bekommen, aber wir arbeiten legal“, sagte Deša. "Nichts ohne Quittung.“

In Zagorje-Međimurje, einem Weinanbaugebiet an der Nordgrenze des Landes zu Slowenien, kauften er und seine Frau vor kurzem 300 Hühner verschiedener Rassen.

Nachdem die Hühner eingeführt wurden, sagte Deša, dass sie den ganzen Tag über kommen und gehen können. Diese Freiheit in Kombination mit dem 33 Quadratmeter großen Stall bietet den Hühnern weit mehr Platz, als es für Freilandgeflügel gesetzlich vorgeschrieben ist.

"Das Ziel ist, dass die Hühner jeden Tag um jeden Olivenbaum herum sind“, sagte Deša.

Die Hühner fressen schnell das ganze Gras und Unkraut. Im Inneren des Hühnerstalls ist der Boden hohl, sodass der Kot zu Boden fällt und zusammen mit beschnittenen Olivenzweigen zur Kompostierung gesammelt wird.

Hühnermist ist ein ausgezeichneter Dünger. Es ist extrem reich an Stickstoff, Phosphor, Kalzium und Kalium. Neben der Fülle an organischer Substanz, die von Pflanzen benötigt wird, enthält es auch viele Mikroelemente.

All dies passt zu den Bäumen von Deša, die in gutem Zustand sind. In diesem Jahr sind sie noch nicht in voller Blüte, da sie in der letzten Saison Früchte getragen haben und mehr als 62 Tonnen produzieren.

Profile-Produktion-Tragödie-inspiriert-eine-kroatische-Familie-zum-Anbau-Oliven-Olivenöl-Zeiten

Die Verwendung des Hühnerkots und der Olivenbaumzweige als Dünger ist ein Schritt, den Deša unternommen hat, um sicherzustellen, dass seine Biohaine ein Umweltzeichen erhalten. Seine natürlichen Pheromonfallen, die an 10 Stellen innerhalb des Hains aufgestellt sind, sind ein weiterer Schritt, den er unternommen hat, um seine Früchte so umweltfreundlich wie möglich zu schützen.

"Mit den Fallen verfolgen wir den Flug der Schädlinge – die Olivenmotte und die Olivenfliege“, sagte Desa.

Deša arbeitet auch mit der örtlichen Universität zusammen, um die Anzahl der Schädlinge in den Hainen zu überwachen. Werden in einer Woche mehr als 20 erfasst, ergreift er Schutzmaßnahmen. Die Universität warnt über ihre Plattformen auch andere Olivenbauern vor dem Auftreten von Schädlingen.

"Wir sprühen nicht blind oder kalendermäßig, sondern nur bei Bedarf“, sagte er.

Wenn Spritzen erforderlich ist, verwendet Deša einen hochmodernen Zerstäuber, der mit Ultraschallsensoren und beweglichen Hydraulikventilen ausgestattet ist. Dank leistungsstarker Ventilatoren kann er acht Meter in die Höhe und acht Meter in jede Richtung sprühen.

Ein Sensor schaltet die Düsen ein, und ein Computer steuert das Sprühen, was die Geschwindigkeit und Effizienz erhöht, mit der alle 5,075 seiner Bäume besprüht werden können. Früher dauerte dies mehr als 20 Tage; jetzt dauert es ungefähr 20 stunden.

Wenn die Ernte ansteht, machen sich Deša und sein Team mit neu erworbenen Shakern auf den Weg in den Olivenhain.

Profile-Produktion-Tragödie-inspiriert-eine-kroatische-Familie-zum-Anbau-Oliven-Olivenöl-Zeiten

"Geschickte Pflücker können jeden Tag bis zu 200 Kilogramm Oliven von Hand pflücken“, sagte Deša.

Die frisch gepflückten Oliven werden sofort in der nahegelegenen Ölmühle Jukić verarbeitet. In diesem Jahr wollen sie Mitte Oktober mit der Ernte beginnen und mit Hilfe von Freunden und Verwandten in einem Monat fertig werden.

In 10 Jahren, sobald die Olivenbäume ihre optimale Größe erreicht haben, plant Deša, selbstfahrende Schüttler zu installieren. Dies erhöht die Effizienz und Geschwindigkeit, mit der die Oliven geerntet werden.

Bisher war Deša mit der Qualität seines Oblica-Olivenöls zufrieden. Seine Olivenöle wurden bei lokalen Wettbewerben ausgezeichnet, aber sein Ziel ist es, beim 2022 zu gewinnen NYIOOC.

Bis seine Bäume ihre volle Reife erreicht haben, schätzt Deša, dass er jedes Jahr etwa 20,000 Liter Bio-Olivenöl produzieren wird. Kombiniert mit Fleisch- und Eierproduktion, zusammen mit Olivenblatt und Kosmetika auf Olivenölbasis, hofft er, in den kommenden Jahren profitabel zu werden.

Deša sagte, dass alle Fortschritte, die seine Familie seit 2003 gemacht hat, ihn zufrieden stellen. Es wurde viel harte Arbeit und Trauer in die Anlage und Pflege der Haine gesteckt, aber Deša glaubt, dass es etwas Positives ist, das aus dem frühen Tod seines Sohnes kam.

"Wir haben etwas zu hoffen“, schloss das Paar.


Werbung

In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge