`Mittelmeerdiät rückläufig, UN-Agentur warnt - Olive Oil Times

Mittelmeer-Diät im Niedergang, warnt UN-Agentur

Jun. 28, 2015
Isabel Putinja

Neueste Nachrichten

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) warnte, dass die Mittelmeer-Diät geht durch eine "Ernährungsumstellung “weg von der traditionellen, gesunden und nachhaltigen Ernährung, als die es seit langem angepriesen wird.

Das Weißbuch mit dem Titel "Lebensmittelkonsummuster im Mittelmeerraum: Ernährung, Umwelt, Gesellschaft, Wirtschaft und Gesundheit “, verfasst von der FAO und dem in Paris ansässigen Internationalen Zentrum für fortgeschrittene Agronomiestudien im Mittelmeerraum (CIHEAM), wurde am 11. Juni 2015 auf der EXPO Mailand 2015 vorgestellt auf die negativen Auswirkungen einer Änderung der Ernährungsgewohnheiten im Mittelmeerraum und forderte Maßnahmen zur Unterstützung einer nachhaltigen Ernährung.

Dem Bericht zufolge ist diese gesunde, weitgehend pflanzliche Ernährung aufgrund von Faktoren wie Globalisierung, Lebensmittelmarketingkampagnen und veränderten Lebensstilen wie a rückläufig "Verwestlichung der Lebensmittelkonsummuster “und der "wachsende Beteiligung von Frauen am Wirtschaftsleben. “ Die Konsummuster im Mittelmeerraum haben sich geändert. Die Ernährung besteht heute hauptsächlich aus Fleisch und Milchprodukten anstatt aus Obst, Gemüse und Hülsenfrüchten. Die Auswirkungen dieser Veränderungen sind in der gesamten Region zu spüren, da Fettleibigkeit und chronische Lebensstilkrankheiten zunehmen, die mit einer schlechten Auswahl an Lebensmitteln verbunden sind.

Aufgrund dieser veränderten Ernährungsgewohnheiten verändern sich auch die traditionellen landwirtschaftlichen Praktiken. Immer mehr Lebensmittel werden importiert und lokale Pflanzen durch ersetzt "verbesserte nicht einheimische Pflanzen “, wobei nur noch 10 Prozent der lokalen Pflanzensorten übrig sind. Als Gründe für diese Änderung der landwirtschaftlichen Praktiken werden der Tourismus, die Stadtentwicklung, die Erschöpfung der natürlichen Ressourcen und der Verlust des traditionellen Wissens genannt.

Der Bericht betont die dringenden politischen Bedürfnisse und fordert Maßnahmen, um den weiteren Rückgang der Mittelmeerdiät zu verhindern, darunter:

Qualität ist wichtig.
Finden Sie die besten Olivenöle der Welt in Ihrer Nähe.

    • Bemühungen zur Erhaltung der Agrarökosysteme in der Region Med
    • Nachhaltigeres Nahrungsmittelsystem in der Region
    • Ernährungssicherheit und Ernährung für wachsende Bevölkerungsgruppen
    • Verbessertes Verständnis dafür, wie die medizinische Ernährung nachhaltiger gestaltet werden kann
    • Lokale Fallstudien zur nachhaltigen Steigerung der Produktion
    • Förderung der Fortsetzung dieser traditionellen Ernährung

    Ein dreijähriges Pilotprojekt in den 13 Ländern zur Verbesserung der Nachhaltigkeit der Ernährung
    Die Mittelmeerdiät wird aufgrund ihres hohen Verzehrs von Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Olivenöl und der geringen Aufnahme von tierischem Eiweiß als gesunde Ernährung gefördert. Es ist traditionell die Hauptnahrung von Regionen im gesamten Mittelmeerraum, einschließlich Süditalien, Spanien, Portugal, Südfrankreich, Marokko, Griechenland, Zypern und Kroatien.

    Die Tatsache, dass die Ernährung hauptsächlich auf Pflanzen basiert, bedeutet, dass weniger natürliche Ressourcen verbraucht werden, was nur minimale Auswirkungen auf die Umwelt hat. Die Mittelmeerdiät war auch Langlebigkeit nachweislich fördern bzw. unter Verbesserung der kognitiven Funktion während auch vor chronischen Krankheiten wie Gebärmutterkrebs und schützen Herzkrankheit.



    In Verbindung stehende News

    Feedback / Vorschläge