Spenden helfen, Forschung und preisgekrönte Produktion an der UC Davis zu finanzieren

Dank der jüngsten Spenden konnte das führende US-amerikanische Olivenölforschungszentrum in neue Geräte investieren, seine Olivenhaine erweitern und die Produktion verbessern.

Firmin Berta spendete 200,000 US-Dollar an das Olive Center. Sein Bruder hinterließ weitere 550,000 US-Dollar für die Organisation in seinem Nachlass
Juli 23, 2019
Von Daniel Dawson
Firmin Berta spendete 200,000 US-Dollar an das Olive Center. Sein Bruder hinterließ weitere 550,000 US-Dollar für die Organisation in seinem Nachlass

Neueste Nachrichten

Zwei kürzlich getätigte Spenden haben dazu beigetragen, dass 2019 ein sehr gutes Jahr für die USA wurde Universität von Kalifornien, Davis Olive Center.

"Wir waren noch nie stärker. “ Dan Flynn, sagte der Exekutivdirektor des Zentrums Olive Oil Times.

Das Olivenzentrum hat 750,000 US-Dollar von Fermin und Irvin Berta, zwei Brüdern, erhalten. Fermin Berta absolvierte 1957 die UC Davis und sagte Flynn, dass er der Universität, die ihm so viel gab, etwas zurückgeben wollte.

Die Vereinigten Staaten waren noch nie in der Lage, in ihrer Geschichte auf diesem Niveau Forschung zu Olivenöl zu betreiben.- Dan Flynn, Geschäftsführer des Olive Centers

"Firmin hat uns 200,000 US-Dollar gespendet und sein 2017 verstorbener Bruder Irvin hat dem Olive Center 550,000 US-Dollar zur Verfügung gestellt “, sagte Flynn.

"Dank ihrer Unterstützung konnten wir unser Forschungslabor aufrüsten, erstklassige Studenten einstellen, Forschungsplantagen erweitern und die Speicherkapazität für Olivenöl erhöhen “, fügte er hinzu. "Wir haben kürzlich die Genehmigung der Universität erhalten, unser Forschungslabor für Firmin und Irvin Berta zu benennen. “

Das Olivenzentrum bepflanzt derzeit - Hektar Olivenhaine mit einer extrem hohen Dichte (SHD), die für die Forschung und die Herstellung von Olivenöl verwendet werden sollen. Dieses Öl wird auf dem Universitätsgelände verkauft und hilft bei der Finanzierung des Zentrums.

Siehe auch: Olive Center Nachrichten

Während Arbequina, Arbosana und Koroneiki (die drei häufigsten SHD-Sorten) gepflanzt wurden, werden auch einige andere experimentelle Hybriden kultiviert. Eine davon ist die Chiquitita, eine Kreuzung zwischen Arbequina und Picual.

"Dann gibt es noch zwei andere Sorten, die ebenfalls Kreuze sind, über die wir Daten sammeln werden, wenn der Obstgarten reift “, sagte Flynn.

Forscher des Zentrums werden in Kürze die "Architektur des Baumes “, oder welche Teile des Baumes hinsichtlich Ertrag und Phenolgehalt am produktivsten sind.

Die Spendengelder wurden auch verwendet, um die vorhandenen Obstgärten zu erhalten und dem Olivenzentrum bei der Verbesserung der Obstgärten zu helfen Qualität des Olivenöls dass es gerade produziert. Bemühungen wie diese wurden teilweise dem Olive Center zugeschrieben zwei Gold Awards bei der diesjährigen ausgabe des NYIOOC World Olive Oil Competition.

"Es ist das erste Mal, dass wir Öle bei der einreichen NYIOOCSagte Flynn. "Tatsächlich haben wir uns dieses Jahr zum ersten Mal irgendwo einem Wettbewerb unterzogen. “

"Wir konnten kleinere Edelstahltanks kaufen, in denen wir kleinere Chargen lagern konnten, was uns mehr Präzision beim Mischen verschaffte “, fügte er hinzu. "[Berta] konnte uns auch dabei helfen, einige Schnittarbeiten zu finanzieren, wodurch wir die Qualität der Früchte erhalten und mehr Früchte vom Baum bekommen konnten."

Das Olivenzentrum hat auch einen Teil des Geldes für den Kauf neuer Geräte für sein Labor verwendet und stellt mehr Geld für Stipendien für Hochschulabsolventen zur Verfügung. Flynn sagte, es habe dem Zentrum geholfen, mehr Forschung zu betreiben.

"Wir sind an dem Punkt angelangt, an dem Selina [Wang, der Forschungsdirektor des Zentrums] ein Papier mitverfasst, das durchschnittlich einmal im Monat veröffentlicht wird, sodass der Clip der Forschungsproduktivität gestiegen ist “, sagte Flynn.

"Diese Artikel beginnen normalerweise einige Zeit vor ihrer Veröffentlichung. Dies ist ein Indikator dafür, dass wir in den letzten Jahren auf einem sehr hohen Effizienzniveau gearbeitet haben, obwohl wir ein selbsttragendes Zentrum sind, um viel zu produzieren Ausgabe “, fügte er hinzu. "The USA war noch nie in der Lage zu produzieren Forschung über Olivenöl auf diesem Niveau jemals in seiner Geschichte. "

Unter der zahlreiche Forschungsarbeiten UC Davis untersucht die verschiedenen Variablen bei der Verarbeitung von Oliven zu Olivenöl und versucht, bestimmte Inputs zu optimieren, um den maximal möglichen Output zu erzielen.

Die Forschung wird von Juan Polari, einem Fulbright-Gelehrten aus, durchgeführt Argentinien der promoviert von UC Davis. Die Finanzierung durch die Bertas-Spende ermöglichte die Rekrutierung hochkarätiger Intellektueller wie Polari.

"Bei vielen Forschungen in diesem Bereich werden möglicherweise eine Variable untersucht, beispielsweise der Brecher oder der Malaxer. Bei Juans Forschung werden jedoch mehrere Variablen untersucht und wie sie miteinander interagieren “, sagte Flynn.

"Zum Beispiel die Brecherdrehzahl mit der Gittergröße im Brecher zusammen mit der Zeit und der Temperatur der Fehlaxation “, fügte er hinzu. "Wenn Sie anfangen, diese kritischen Aspekte des Prozesses zu kombinieren, erhalten Sie tiefere Einblicke in das, was getan werden kann, um den Phenolgehalt zu erhöhen und eine bessere Ausbeute zu erzielen. “

Flynn geht davon aus, dass diese Art von Forschung dazu beitragen wird, den amerikanischen Olivensektor zu verbessern. Neue Forschungsergebnisse werden auch Teil des Lehrplans für den jährlichen Master-Miller-Kurs des Olive Centers sein, der vom 23. bis 25. September am Robert-Mondavi-Institut stattfindet.

Wie immer wird der Kurs auch die internationale Olivenölindustrie, die Olivenölchemie sowie die Best Practices für das Ernten und Mahlen behandeln.

Die Anmeldung ist bis zum 20. September möglich und der Preis für die Veranstaltung beträgt ab sofort 875 USD bis zum 9. August, wenn er auf 1,075 USD ansteigt.

"Wir haben den größten Mahlkurs der Welt “, sagte Flynn. "Das Besondere an diesem Kurs ist, dass er auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basiert und in einer echten Olivenölverarbeitungsanlage in der Praxis hergestellt wird. “

Eine vom Olive Center durchgeführte Umfrage unter Teilnehmern ergab, dass 90 Prozent der Befragten der Ansicht waren, dass das Kursmaterial zur Verbesserung ihrer Qualität und Effizienz beitrug. Weitere 72 Prozent der Befragten gaben an, dies aufgrund des Kurses zu tun "höchstwahrscheinlich “, um ihre Rentabilität zu steigern.

Leandro RavettiFlynn und Wang, ein Agraringenieur und technischer Direktor bei Modern Olives, werden den Kurs unterrichten, an dem im Laufe der Jahre Hunderte von Teilnehmern teilgenommen haben.

"Ich denke, es ist diese Kombination aus wissenschaftlicher Grundlage sowie praktischer Anwendung und zugänglicher Sprache, in der der Kurs präsentiert wird, die ihn zum besten der Welt macht “, sagte Flynn.

Am Ende des Kurses freuen sich Flynn und das Olive Center auf die nächste Ernte Ende Oktober und Anfang November mit dem Ziel, die Siegesserie des Olive Centers fortzusetzen.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge