Olivenöl Sommelier vereint Qualitätsproduzenten in der Toskana

Der Gründer von Entimio, Daniel Santini, bringt eine Gruppe der besten Olivenölproduzenten von Chianti unter einer Marke zusammen.

Entimio-Gründer Daniel Santini (Foto von Alessandro Moggi)
Kann. 8, 2020
Von Ylenia Granitto
Entimio-Gründer Daniel Santini (Foto von Alessandro Moggi)

Neueste Nachrichten

"Was ich vorhatte, war eine Lifestyle-Marke, die sich auf Menschen, Territorium und Exzellenz konzentriert “, so Daniel Santini, der Gründer von Entimio, Sagte Olive Oil Times. "Wir haben es noch besser gemacht und ein Ökosystem bewusster Verbraucher und handwerklicher Produzenten geschaffen, die in einer vertrauensvollen und respektvollen Beziehung miteinander verbunden sind. “

Santini wurde in geboren und ist dort aufgewachsen Toskana, lebt aber derzeit in den Vereinigten Staaten. Er arbeitete fast 20 Jahre im Finanzwesen, bevor er eine zweite Karriere im Olivenöl begann.

Jede unserer Flaschen muss ein unvergessliches Erlebnis sein.- Daniel Santini, Gründer von Entimio

"Ich war ein vorsichtiger Verbraucher, der in der Unternehmenswelt gearbeitet hat “, sagte er. "Als meine Leidenschaft für Qualitätslebensmittel zunahm, hatte ich den natürlichen Wunsch, mehr über natives Olivenöl extra zu erfahren, und ich verstand, dass es immer noch Raum für hervorragende Produkte gab. “

Um mehr über die Welt des Olivenöls zu erfahren, besuchte er Verkostungskurse in Italien und den USA, wo er das von der Olive Oil Times Education Lab und der International Culinary Center. 2017 zahlte sich seine harte Arbeit und Leidenschaft aus und führte zur Gründung eines neuen Unternehmens.

Siehe auch: Herstellerprofile

"Zum Start meines Projekts habe ich einige der besten Produktionen im Chianti probiert und ausgewählt und die Landwirte eingeladen, sich der Marke Entimio anzuschließen “, sagte er.

Seitdem hat jedes Jahr eine kleine Gruppe hochwertiger italienischer Produzenten an diesem ehrgeizigen Projekt teilgenommen und mehrfach Auszeichnungen erhalten NYIOOC World Olive Oil Competition.

Dazu gehört die Familie Losi, deren Arbeit und Geschichte hinter der Qualität des mit dem Goldpreis ausgezeichneten Entimio stehen Intenso Chianti Classico PDO.

"Wir sind die fünfte Generation von Produzenten und unser Ziel ist es, hervorragende Produkte herzustellen, die eng mit unserem Territorium verbunden sind “, sagte Riccardo Losi, der mit seiner Schwester, seinem Vater und seinem Onkel zusammenarbeitet, um die Farm zu verwalten und ihr Olivenöl zu vermarkten.

Der erste Geschmack des nativen Olivenöls von Losis war der Beginn einer fruchtbaren Partnerschaft mit Santini.

"Als ich daran nippte, wusste ich, dass ich ein einzigartiges Juwel gefunden hatte, das ich schätzen und mit der Welt teilen konnte “, sagte er.

In Castelnuovo Berardenga, nördlich von Siena, liegt das Anwesen Losi Querciavalle an den Hängen der Kartause Pontignano. Im Jahr 1700 pflanzten Mönche an denselben Hängen einen alten Correggiolo-Olivenbaum, der bis heute erhalten geblieben ist.

"Unsere Familie hat hier vor 150 Jahren, 1870, Wurzeln geschlagen, und ein Teil des Hains stammt aus dieser Zeit, als unsere Vorfahren die Pflanzen der Kartause durch Schneiden reproduzierten “, erklärte Pietro Losi, Riccardos Vater. "In den 1950er Jahren verwendete unser Großvater Tranquillo dieselbe Methode, um mehr Klone dieser Olivenbäume zu erhalten, und jetzt machen wir das mit jeder neuen Pflanze weiter. “

Auf den Hügeln des Chianti in einer Höhe zwischen 280 und 350 Metern (918 und 1,148 Fuß) werden die alten Correggiolo-Pflanzen von Frantoio, Leccino, Moraiolo und anderen nicht identifizierten alten Sorten flankiert und erreichen insgesamt 3,000 Olivenbäume.

Das Anwesen, das große Waldflächen und mehrere Hektar Weinberge umfasst, ist der Sonne und dem kalkhaltigen Mutterboden reichlich ausgesetzt. Unterhalb des Talbodenbodens ist das Vorhandensein von Tuffsteinfelsen gekennzeichnet.

Das Querciavalle-Anwesen der Familie Losi in der berühmten Chianti-Region der Toskana.

"Die ältesten Teile unserer Haine sind nach einem umfangreichen Pflanzlayout angeordnet “, sagte Losi und gab an, dass sich viele Pflanzen in einem Abstand von 10 Metern voneinander befinden. "Früher wurde der Raum zwischen den Reihen für den Anbau von Pflanzen wie Weizen und Gerste genutzt. Jetzt üben wir Mischkulturen mit Weinreben. “

Einheimische Rebsorten wie Canaiolo, Malvasia, schwarze Malvasia, Trebbiano, Colorina und einige Merlot sind zwischen den Olivenbäumen verteilt, von denen einige wild gehalten werden und dazu beitragen, die Kühle und Feuchtigkeit im halbjährlich gepflügten Boden aufrechtzuerhalten.

"Die Polykultur erfordert im Betrieb der Pflanzengesundheit viel Aufmerksamkeit, da wir eine rückstandsfreie Methode anwenden “, sagte Riccardo Losi. "Der Respekt vor der Umwelt ist von grundlegender Bedeutung, um nicht nur gute Produkte zu erhalten, sondern auch die Anwesenheit nützlicher Insekten im Obstgarten zu fördern. “

"Auf der anderen Seite ist dank der hervorragenden Lage das Problem von Schädlingen wie dem Olivenfruchtfliege ist fast irrelevant “, fügte er hinzu.

Nach starken Einfrierungen in den Jahren 1956, 1985 und 1995 wurden viele Olivenbäume der Familie von Riccardos Großvater drastisch beschnitten, um die Frostschäden zu reparieren.

"Er hat mir alles über seine Arbeit und diese Pflanzen beigebracht, für die ich eine Leidenschaft habe “, sagte Losi. "Diese Leidenschaft, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde, berührte auch das Herz meiner kleinen Tochter, die bereits die Schärfe und Bitterkeit unseres nativen Olivenöls extra liebt. “

Trotz der starken Bindung an die Tradition hat die Familie Losi immer die Entwicklung der Produktionstechniken und -methoden verfolgt.

"Wir sind von a traditionelle Mühle zur kontinuierlichen Kreislaufmühle Mitte der 90er Jahre “, sagte Paolo Losi, Riccardos Onkel. "Wir verbessern ständig unseren Produktionsprozess und arbeiten derzeit mit einer Zweiphasenmühle zusammen, die mit dem ausgestattet ist neueste Technik, um das Beste aus unseren Früchten herauszuholen. “

Um das Organoleptikum zu erhalten und chemische Eigenschaften Von den von den Landwirten erhaltenen Produkten legte Entimio hohe Sicherheits- und Erhaltungsstandards fest.

"Jede unserer Flaschen muss ein unvergessliches Erlebnis sein “, sagte Santini und fügte hinzu, dass durch die Einführung eines Argon-Deckensystems die Eigenschaften von Entimios nativem Olivenöl extra in der Flasche erhalten bleiben.

"Wir streben danach, die beste Qualität am Verbrauchspunkt zu erreichen, und wir sind bereit, den Gewinn zu opfern, um unsere Kunden zufrieden zu stellen “, sagte er. "Sie kennen den Unterschied, den ein authentisches Premiumprodukt in Bezug auf Geschmack und Geschmack in ihrem Leben ausmachen kann Nutzen für die Gesundheit"

"Landwirte wie Losi unterstützen Entimio darin, eine kompromisslose Quelle für authentisches natives Olivenöl extra zu sein “, schloss Santini, während ein schwarzer Hahn, das Symbol der gU des Chianti Classico, kräftig aus dem Scheunenhof neben dem Olivenhain krähte.


In Verbindung stehende News

Feedback / Vorschläge